HP Spectre x360 – 13 Zoll Convertible im Test bei Tutopolis TV

      HP Spectre x360 – 13 Zoll Convertible im Test bei Tutopolis TV

      Das HP Spectre x360 ist ein kompaktes, ausdauerndes 2-in-1-Convertible mit einer Menge Leistung. Ob es hält was es verspricht, hat Marco von TutopolisTV für uns getestet.

      Bevor es los geht hier noch fix die technischen Daten:

      • CPU: Core i7 7500U (2×2,70Ghz)
      • RAM: 16 GB
      • Display: 13,3“ Ultra HD Multitouch IPS Panel, Windows Ink-fähig
      • Auflösung: 3840×2160 Px (UHD/4k)
      • Grafik: Intel HD 620
      • Laufwerke: 512 GB PCIe® NVMe™ M.2 SSD
      • Akkulaufzeit: Bis zu 16 Stunden

      HP Spectre x360 bei notebooksbilliger.de

      Das HP Spectre x360 aus dem Video kostet derzeit (Stand: 10.10.2017) 1679,- Euro bei uns im Shop.

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      2
      Hinterlasse einen Kommentar

      2 Kommentar Themen
      0 Themen Antworten
      0 Follower
       
      Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
      Beliebtestes Kommentar Thema
      2 Kommentatoren
        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei

      Das war einer der schlechtesten Tests hier – 5 Minuten auspacken kann man gleich mal überspringen, man erfährt jetzt auch nicht wirklich wie lange der Akku hält (ausreichend, aha), die Microsoft Ink Funktion hat der Typ auch nicht wirklich getestet – wie sieht’s an den Rändern aus, wie is der Unterschied zu nem sagen wir billig Tab, oder nem Surface usw. Die 4K Auflösung hat der doch auch nicht getestet – einfach nur vorgelesen was in der Produktbeschreibung stand… Mal ehrlich, die Anschlüsse muss der mir nicht sagen – die kann man nachlesen. Mich würd interessieren ob sich das ultradünne… Weiterlesen »

      Zu der Aussage:„Fühlt sich richtig hochwertig an…“
      WAS DENN? Die Verpackungsfolie war noch darauf:-)))))