HP TouchPad: im Juni für 499 Euro

Das HP TouchPad mit WebOS hatten wir euch bereits Anfang Februar ausführlich vorgestellt. Zum Zeitpunkt der Vorstellung waren zwei Dinge unklar: wann und für wie viel?

Laut Golem und Heise kostet das HP Touchpad 499 Euro. Dafür bekommt man die Variante mit 16 GB Speicherkapazität. Preislich liegt man damit also unter den aktuellen Tablets mit Android Honeycomb und gleichauf mit Apples iPad erster Generation. Für 100 Euro Aufpreis, also 599 Euro, bekommt man die Variante mit 32 GB Speicher. Eine 64 GB-Variante gibt es beim HP TouchPad nicht. Die ersten Versionen verfügen aber über eines nicht: die UMTS-Funktion. Es bleibt also bei „nur WiFi“ – bis zum August 2011. Dann soll auch die 3g-Variante mit 32 GB auf dem Markt erscheinen. Preis? 100 Euro Aufpreis, sodass am Ende des Tages 699 Euro auf der Uhr stehen – wie auch beim iPad oder dem Xoom von Motorola. Aber: bekanntlich arbeitet HP mit UVPs, sodass ich persönlich mir noch preislich ein wenig Luft nach unten vorstellen könnte…

Bleibt die Frage: wie schätzt ihr die Erfolgschancen des HP TouchPads ein?

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "HP TouchPad: im Juni für 499 Euro"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Hannes

mh.. also mein erster Gedanke bei dem Tablet war „endlich mal kein Android“.. .von den ganzen previews her scheint das WebOS ja ganz gut zu funktionieren und auch praktisch zu sein.
Aber bei HP Hardware bin ich etwas skeptisch.. hatte bisher noch nie nen HP gerät inner Hand das mir vonner Verarbeitung her gefallen hat. Und der service is auch n thema für sich 😉
von dem her… am liebsten wäre mir nen HTC mit webOS im moment ^^

avatar
Gast
Christian

Die wichtigste Angabe fehlt leider und zwar die Akkulaufzeit, wenn die nicht auch stark in Richtung 10 Stunden geht, sehe ich keinen großen Erfolg für das Gerät von HP.

wpDiscuz