HTC: Androider Explorer für den Einsteiger

Na, Hand aufs Herz: wer blickt von euch noch bei den ganzen Smartphones von HTC durch? Ich gebe zu, auch mir fällt es schwer – und der Smartphone-Reigen geht mit dem heute offiziell vorgestellten HTC Explorer gleich weiter. Beim HTC Explorer handelt es sich um einen Einsteiger-Androiden, laut HTC das bislang günstigste Smartphone in der aktuellen Produktpalette.

HTC Explorer beherbergt in seinem  Gehäuse ein HVGA-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 8,1 cm (3,2“ Zoll) (480 x 320) sowie eine 3-Megapixel-Kamera und richtet sich an Smartphone-Einsteiger oder Zweitbesitzer, die ein intuitiv und einfach zu bedienendes Mobiltelefon suchen. Auch mit an Bord: HTC Sense, HTCs eigene Oberfläche mit Widgets und Co, für viele ein echter Mehrwert. Der Androide, der für eine UVP von 199 Euro in mehreren Farben ab Oktober zu haben sein soll, verfügt über eine Single Core-CPU, die mit 600 MHz takten soll – von irgendwo muss der Preis ja kommen. Trotz alledem darf gesagt sein: kein schlechter Preis für den mobilen Einstieg in die Android-Welt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "HTC: Androider Explorer für den Einsteiger"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

halte ich für absoluten quatsch. huawei ideos x3 für 99,95 euro… das teil hat genau dieselben spezifikationen… warum also von htc kaufen? höchstens wenns mehr internen speicher zur verfügung hat als 148 mb, wie z.b. das huawei es hat… ansonsten alles gleich…

wpDiscuz