HTC Desire vs. iPhone 4

Was passiert, wenn man jemanden ein HTC Desire und ein iPhone 4 in die Hand drückt? Klar, derjenige wird sich sicherlich freuen – bekommt er doch zwei absolute Top-Geräte. Doch wie sieht das Ganze aus, wenn derjenige täglich damit arbeiten muss? Wir haben einen Tester gefunden. Umtriebig (im positiven Sinne!), immer unterwegs und online. Hier die Erfahrungen des Testers beim Kampf HTC Desire vs iPhone 4.

Das Betriebssystem: Sieger HTC Desire

– Wirkt schneller und stabiler

– Es ist mehr Kontrolle über das System möglich, auch durch Apps aus dem Google Market

– Die Individualisierung gelingt besser; Widgets, Programmverlinkungen oder Verlinkungen z.B. auf bestimmte Facebook-Kontakte sind frei auf dem Screen positionierbar; Shortcuts zu Funktionen ebenso

– Echtes Multitasking; das Betriebssystem scheint moderner konzipiert zu sein, das Multitasking ist selbstverständlicher auch in den Apps implementiert

– iPhone 4: 2 Abstürze bereits am ersten Tag, danach keine mehr

Das Display: Sieger iPhone 4

– schönere, aber nicht neutrale Farbdarstellung, mehr Auflösung, mehr „Tiefe“ und Plastizität im Bild, Display wirkt subjektiv leuchtstärker, Film schauen macht Spass

Die Kamera: Sieger iPhone 4

– „Blitz“ – Licht (LED, kein echter Blitz)

– Höhere Auflösung, bessere Bildtiefe und – schärfe

– Video-Modus wirklich gut für ein Handy; iMovie App kostet aber extra (ca. 4 Euro), ist aber eine lohnende Ergänzung!

Die Haptik: Sieger HTC Desire

– Liegt für mein Gefühl angenehmer in der Hand. Die Glasoberfläche des iPhone 4 bringt die Hand mehr zum Schwitzen, das HTC liegt einfach besser in der Hand und wirkt weniger klobig, obwohl es sogar einen Hauch dicker ist.

– Subjektiv traue ich mich weniger, mit dem iPhone 4 ruppig umzugehen. Da muss man jetzt unterscheiden: Will ich einen Gebrauchsgegenstand, der robust ist oder ein Styleobjekt, das ich „schone“ … ?

Die Telefonie: Sieger HTC Desire

– Hat wesentlich öfter guten Empfang, keine Gesprächsabbrüche, beim iPhone 4 schon. Die maximale Telefonielautstärke ist mir beim iPhone 4 auch zu leise.

Die Apps: Sieger iPhone 4

– Größere Auswahl bei den „Spaß-Apps“ und bei Exoten, so finden sich umfangreiche juristische oder medizinische Werke (noch) nur in iTunes; auch bei Spielen finde ich den iTunes Store besser bestückt, ob Arcade, Skat oder Risiko, man(n) findet alles; Google Market ist besser bei „technischen“ Anwendungen, die tiefere Eingriffe ins Betriebssystem des Handys erlauben; Nachteil iTunes: Es gibt schon etliche wirklich hochpreisige Apps, das gefühlte Preisniveau im Google Market ist niedriger

Die Akkulaufzeit: unentschieden

– Könnte bei beiden besser sein. Power-User schaffen gerade mal nen knappen Tag. Von wegen mediale Freiheit im Social Network und mit GPS …

Fazit: Für den „Techie“ auf jeden Fall das HTC Desire, es geht mehr, aber es ist auch mehr Pioniergeist, z.B. bezogen auf die geringere Zahl Apps erforderlich. Für den User, der viel Augenmerk auf Multimedia legt, ist das iPhone die bessere Alternative. Leichte Einschränkungen beim Empfangsverhalten muß der iPhone-User allerdings in Kauf nehmen, was in der Preisklasse eigentlich nicht hinnehmbar ist.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "HTC Desire vs. iPhone 4"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Christian Zörkler

Hier noch ein paar Technische Fakten im Vergleich der beiden Geräte:
http://www.programmende.de/dla

avatar
Gast
maCyo

Danke für den Vergleich!

Ich hätte bald lieber das Samsung Galaxy S 9000 im Vergleich gesehen wegen dem Super Amoled Display wäre das iPhone mit Sicherheit hinten geblieben. Ich konnte schon beide erleben und das Galaxy hat ein Wahnsinns Display. Das iPhone Display ist auch sehr gut.

avatar
Gast
Fabian

Ich hatte lange das Desire und das iPhone 4 hat definitiv die bessere Akkulaufzeit.

Sonst 100% Agree

avatar
Gast
Dustin Klein

Du sagst, „Google Market ist besser bei „technischen“ Anwendungen, die tiefere Eingriffe ins Betriebssystem des Handys erlauben“ und deswegen sei das HTC Desire die bessere Wahl für „Techies“.

Gegenargument: Jeder Techie ist schnell in der Lage das iPhone 4 zu jailbreaken, wodurch sich zahlreiche andere Stores installieren bzw. besuchen lassen. Mit den Apps dort hat man den gleichen Zugang zum Betriebssystem, wie unter Android und dazu sind viele Apps kostengünstiger zu bekommen.

Wer sein Gerät aber im Original-Zustand belassen will, der hat mit dem HTC Desire bzw. besser gesagt Android eine recht gute Auswahl an kleinen Helferlein.

avatar
Gast
meany

Samsung Galaxy S 9000 mag ein Spitzendisplay haben, ist aber ein billiges, mäßig verarbeitetes Plastikphone und kann deswegen nicht mit iPhone 4 (bzw. HTC Desire) verglichen werden.

avatar
Gast
Daniel

Amoled und Super-Amoled sind Blender. Die effektive Auflösung ist aufgrund des ungewöhnlichen Subpixel-Layouts bei weitem nicht so hoch wie angegeben. Die Farbdarstellung ist unnatürlich, es kommt zu Farbabrissen und die Lebensdauer ist auch vergleichsweise gering. Bei einigen Androiden (inkl. Desire) hat man jetzt glücklicherweise die Wahl und kann auf ein relativ brauchbares LCD zurückgreifen. Bei komplett weißen Flächen verbraucht Amoled übrigens bis zu 3x mehr Strom als ein LCD.

avatar
Webmaster
Hannes
„- Video-Modus wirklich gut für ein Handy; iMovie App kostet aber extra (ca. 4 Euro), ist aber eine lohnende Ergänzung! […] Leichte Einschränkungen beim Empfangsverhalten muß der iPhone-User allerdings in Kauf nehmen, was in der Preisklasse eigentlich nicht hinnehmbar ist.“ Beides absolut unter aller sau bei dem Preis.. man bezahlt 1000+ EUR für ein Handy mit Kamera, und damit ich alle funktionen nutzen kann muss ich apps kaufen ?! Und zu den Empfangsproblemen muss man ja nix mehr groß sagen.. und nein, das schreib ich nicht nur weil ich apple nicht mag.. technisch ist das iPhone4 wirklich top, die einschränkungen… Read more »
avatar
Gast
maCyo

Billig verarbeitetes Plastikphone? Oo
Dann müssen wir unterschiedliche meinen 🙂
Ich finde das Desire auch nicht besonders verarbeitet, wenn’s um edle Verarbeitung geht hätte man das iphone mit dem Milestone bzw Droid vergleichen müssen.
Ansonsten tun sich Desire und Galaxy doch kein Stück von der Verarbeitung!?

avatar
Gast
MacMS

Hannes:“man bezahlt 1000+ EUR für ein Handy mit Kamera, und damit ich alle funktionen nutzen kann muss ich apps kaufen ?!“

Kein Mensch zwingt Dich Videoschnitt am Handy zu machen… btw. welches andere Handy bietet Dir diese Möglichkeit überhaupt?

avatar
Webmaster
Hannes

@macms: mh ok, dann hatte ich was falsch verstanden, das app is also nur nen schnittool? Dachte das wäre mal wieder ne app die man braucht um überhaupt videos aufzunehmen (wenn man an die sonstiges beschränkungen denkt wärs ja auch nicht so abwegig ^^)

avatar
Gast
MacMS

Ok, Entschuldigung akzeptiert 😛 😉
Wenn Du jetzt noch das „1000+ €“ zurücknimmst, können wir gerne anfangen zu diskutieren.

avatar
Webmaster
Hannes

hehe, warum? wenn mans nicht im ausland bestellt kostets nunmal so viel 🙂 ich mein die 32GB Version kostet mal eben das 3fache vom Desire (zumindest bei NBB^^).. is schon nen leichter unterschied 😀

avatar
Gast
maCyo

Ich würde niemals soviel für ein iPhone bezahlen.
Aber mir würde auch dicke das kleinste Modell reichen.
Und mal abgesehen davon das ich grade mein 2. iPhone besitze, gucke ich schon sehr neidisch in Richtung Android.
Ja Jailbreak ermöglicht auch Veränderungen am OS, aber immer das warten und nicht updaten dürfen nervt auch den versiertesten Techi.

Für mich ist Android momentan DIE Plattform die in Zukunft bei mobilen Geräten überwiegen und über kurz oder lang die größte Community haben wird. Einzig die Updateproblematik finde ich nicht so toll.

avatar
Gast
MacMS

@Hannes: Nun, das iPhone gibt es lokal nun mal nur mit Vertrag – mit ähnlichen Verträgen sollte der Preis also in etwa gleich hoch sein. Alternativ bekommt man das iPhone auch in Deutschland für weit unter 1000€

avatar
Gast
Johnnyr
Ich bin seit dem 1. iphone dabei und war damals echt begeistert. Habe inzwischen das 3GS und wechsele jetzt auf das HTC Desire. Warum? 1. hätte es das Desire etc. schon damals gegeben hätte ich mir nie ein iphone geholt, aber bis vor kurzem war das iphone das einzige Gerät mit dem man vernünftig Surfen, Twitter, E-Mail etc. konnte das hat sich jetzt aber geändert. 2. Der Empfang vom iphone ist echt schlecht und seit dem iOS4 muss ich UMTS(3G) ausschalten, sonst bin ich sehr oft nicht erreichbar. 3. Wie oben angesprochen, man hat einfach mehr Möglichkeiten der Anpassung und… Read more »
avatar
Gast
maCyo

Ich liebäugel ja auch schon lang mit nem Android, da ich nur nen iPhone 3G besitze wird es auch langsam mal Zeit.
Ich werde aber definitiv noch auf das DroidX warten. Mal schaun was das kosten soll.

avatar
Gast
Jonas

Das große Plus ist wohl vom IPhone die gute Akkulaufzeit. Bin umgestiegen von HTC Desire und das ist meiner Meinung nach der größte Teil. Ansonsten kann ich bei allen zustimmen.

wpDiscuz