HTCs Nexus-Tablet offenbar von der FCC geprüft (Update)

 

Leak_HTC_Nexus_9

Update vom 06.10.2014

Nachdem in den letzten Tagen zunächst das Entdecken eines FCC-Datenbankeintrags ein von HTC-gefertigtes Nexus-Tablet quasi bestätigte, liefert eine asiatische Quelle nun das erste vermeintliche Foto des Gerätes, das schon bald als Nexus 9 vorgestellt werden könnte. Über den Twitter-Account @upleaks wurden in der Vergangenheit schon korrekte Informationen zu kommenden HTC-Produkten veröffentlicht, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Aufnahme authentisch ist.

Allzu viele Rückschlüsse auf Abmessungen und Aussehen des fertigen Tablets lässt das durchgesickerte Foto noch nicht zu, aber – immer vorausgesetzt, wir blicken hier auf keine Fälschung – scheint es ganz so, als hätten sich Google und HTC bei der Entwicklung des neuen Produkts kräftig vom Design des 2013er Smartphones Nexus 5 inspirieren lassen. Der große Nexus-Schriftzug auf der Kunststoff-Rückseite und die Art und Weise, wie der Kamera-Sensor angebracht wurde, legen das jedenfalls nahe.

Ursprünglicher Artikel vom 05.10.2014

AP_Nexus_Volantis_Cover_1

Seit längerer Zeit ranken sich zahlreiche Spekulationen um neue Nexus-Geräte von Google. An diesem Wochenende ist nun ein weiterer Hinweis aufgetaucht: Android Police weist auf einen Eintrag in der Online-Datenbank der amerikanische Zulassungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) hin, der die Existenz eines Nexus-Tablets von HTC zu belegen scheint und dessen baldige Vorstellung nahe legt.

Den Angaben von Android Police nach wurde das vermeintliche „Nexus 9“ bei der FCC im Juni 2014 getestet. Den Unterlagen der Behörde ist zu entnehmen, dass das Tablet von HTC stammt und die Modellnummer „0P82100“ trägt. Erste Testexemplare des HTC-Geräts soll die FCC bereits im Frühjahr erhalten haben. Exakte Details zur Hardware-Ausstattung verrät die FCC nicht, angegeben wird nur, dass das Gerät Bluetooth, NFC und WLAN nach dem schnellen Standard 802.11 ac unterstützen wird. Darüber hinaus soll es sowohl mit 16 als auch 32 Gigabyte Flashspeicher erhältlich sein.

Neben diesen von der FCC aufgeführte technischen Details gilt es aufgrund diverser Berichte als wahrscheinlich, dass das kommende Nexus-Tablet ein sehr hochauflösendes (1440p) 8,9-Zoll-Display mitbringen wird. Für eine hohe Systemleistung soll außerdem Nvidias Tegra-K1-SoC sorgen, wobei noch offen ist, ob es sich um die 32-Bit-Variante wie im Shield Tablet oder bereits um die bisher noch nicht erhältliche 64-Bit-Ausführung handeln wird.

HTC lädt am 8. Oktober zu einer Presseveranstaltung ein. Es ist also gut möglich, dass wir dort bereits das von der FCC geprüfte Tablet zu sehen bekommen. In der Gerüchteküche wird allerdings vielmehr mit einer Google-Veranstaltung um den 15. Oktober herum gerechnet, auf der neben dem neuen Nexus-Tablet auch ein neues Nexus-Smartphone sowie die neueste Android-Version gezeigt werden könnten.

Bilder: Android Police (Mockup), @upleaks
Quellen: FCC, Android Police@upleaks (Twitter)

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tablet abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.