Huawei P10: Preise für die einzelnen Varianten geleakt

Huawei P10 Plus

Auf dem Mobile World Congress (MWC) Ende Februar in Barcelona wird Huawei wohl das P10 vorstellen. Wir sammeln hier für alle Infos, News und Gerüchte zum neuen Android-Flaggschiff von Huawei.

Update 6. Februar: Preise der verschiedenen Modelle geleakt

Über die unterschiedlichen technischen Einzelheiten vom P10 und dem P10 Plus haben wir euch vor ein paar Tagen berichtet. Jetzt ist eine Grafik aufgetaucht, die die Preise für die einzelnen Varianten des neuen Huawei Smartphones zeigen soll. Wenn man die Farben außer Acht lässt, soll es der Grafik zufolge insgesamt fünf Versionen geben.

Die kleinste Version wäre das P10 mit 4GB RAM und 32 GB internem Speicher für 470 Euro. Das Modell soll in drei verschiedenen Farben kommen. Für 4 GB RAM und 64 GB Speicher müsstet ihr wohl 550 Euro hinlegen und dürft aus sechs verschiedenen Farben wählen. Wer beim P10 6 GB RAM und 128 GB Speicher und neun Farben zur Auswahl haben will, für den werden 630 Euro fällig. Die kleinste Variante des P10 Plus mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher würde 670 Euro kosten und die Version mit 6 GB und 128 GB 770 Euro. Beide Plus-Modelle soll es jeweils in fünf Farben geben.

huawei-p10-leak

Die Preise solltet ihr allerdings mit Vorsicht betrachten. Zum einen sind sie nicht offiziell bestätigt. Und zum anderen sind es lediglich Umrechnungen der Preise für China. Es ist sehr gut möglich, dass die Geräte in Deutschland eine andere UVP haben als in China.

Pocketnow via Mobiflip

Update 1. Februar: Zwei Modelle und mehr Details zur technischen Ausstattung

Huawei P10 Plus

Das P10 wird wohl in zwei Varianten auf den Markt kommen. Das größere Modell soll P10 Plus heißen und mit einem abgerundeten 5,5“ AMOLED-Display mit 2560x1440px kommen. Als Prozessor soll ein Kirin 960 verbaut sein. Soweit nichts Neues. Neu sind die Angaben zum RAM und internen Speicher. Dort sollt ihr zwischen 6 GB und 128 GB und 8 GB mit 256 GB internem Speicher wählen können. Wem das nicht ausreicht, der kann den Speicher per microSD-Karte auch noch um 256 GB erweitern. Der Akku soll 3650 mAh haben und eine Schnellladefunktion besitzen. Außerdem soll neben dem Fingerabdrucksensor noch ein Iris-Scanner mit an Bord sein.

Huawei P10 Plus

So soll das P10 Plus aussehen

Bei der Kamera arbeitet Huawei wieder mit Leica zusammen. Die Dual-Kamera soll einen 20MP Monochrom- und einen 12MP Farbsensor mit einer Blende von f/2.0 besitzen. Die Frontkamera löst mit 8 MP bei einer Blende von f/1.9 auf. Als Blitz ist ein Ring Flash verbaut.

Huawei P10

Das kleinere Modell heißt schlicht P10. Die Unterschiede zum Plus-Modell liegen beim Display, dem RAM/internen Speicher und dem Akku.

Das Display soll ebenfalls mit 2560x1440px auflösen, aber nur 5,2“ groß sein. Wie ihr auf dem Bild seht, hat es keine runden Displaykanten. Eine leichte Krümmung von 2.5D soll aber vorhanden sein. Der andere große optische Unterschied zum Plus-Modell ist der fehlende Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Der Akku hat im Gegensatz zum großen Bruder nur 3100 mAh. Schnellladen wird aber auch unterstützt. Auch RAM und interner Speicher fallen geringer aus, sind aber immer noch gut bemessen. Ihr könnt demnach zwischen 4 GB RAM und 64 GB Speicher oder 6 GB RAM und 128 GB Speicher wählen. Wie beim P10 Plus ist auch hier den Speicher per microSD um 256 GB erweiterbar.

Huawei P10

So soll das P10 aussehen

Bei der Kamera gibt es nur einen Unterschied. Der Blitz ist anders. Hier soll ein Duo Tone LED-Blitz zum Einsatz kommen.

Gibt es sonst noch was? Ja. Einen Preis. Das P10 soll bei 699 Dollar losgehen. Mit welchem Preis es dann in Europa in die Läden kommt, bleibt abzuwarten. Farblich könnt ihr auch aus einer Menge Varianten wählen: Schwarz, Weiß, Gold, Grün und Lila.

fonearena via Mobiflip, Fotos: weibo.com/ichangezone

Beitrag vom 23. Januar

Mit einiger Wahrscheinlichkeit wird Huawei auf dem MWC Ende Februar das neue P10 vorstellen. Bisher ist nicht wirklich etwas über das Smartphone bekannt. Aber jetzt sind auf Weibo drei Renderbilder aufgetaucht, die erahnen lassen, was Huawei am 26. Februar vorstellen könnte.

Die Displaykanten sind bei dem Modell ganz rechts abgerundet. Bei GSMArena geht man davon aus, dass das P10 letztlich mit einem Curved Display und sehr schmalen Rändern kommt. Ein Blick in die Gerüchteküche gewährt dann auch die Auflösung des wahrscheinlich 5,5 Zoll großen Displays. Die soll nämlich 2.560×1.440 betragen.

Im Inneren des P10 soll ein Kirin 960 SoC werkeln, der auf 6GB RAM zugreifen kann. Auch am Speicherplatz soll Huawei nicht sparen und dem P10 bis zu 256GB internen Speicher spendieren. Ob die Version auch in Europa erhältlich sein wird, bleibt abzuwarten.

Bis zum wahrscheinlichen Launch des P10 ist es ja nicht mehr lange hin. Umso erstaunlicher ist es, dass noch keine Klarheit darüber besteht, wo sich denn der Fingerabdrucksensor befindet. Die einen verorten ihn auf der Vorderseite, die anderen auf der Rückseite. Beim P9 und dem normalen Mate 9 ist er auf der Rückseite verbaut, die Porsche-Edition des Mate 9 hat ihn als erste Huawei-Gerät auf der Vorderseite.

Wenig überraschend ist, dass Huawei beim P10 wieder auf eine Dual Cam von Leica setzen soll. Die genauen technischen Einzelheiten sind aber noch unbekannt. Die Gerüchte reichen von einer 12 MP Kamera wie beim P9 bis zum Kamera-Setup vom Mate 9 mit einer 20 MP und einer 12 MP Kamera auf der Rückseite. Ein Duo-Tone LED-Blitz für schlechte Lichtverhältnisse ist mit dabei. Zusätzlich soll es einen Laser-Autofokus geben.

➦ Huawei Smartphones bei notebooksbilliger.de

via GSMArena 1, 2

Dieser Beitrag wurde unter News, Smartphone abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Huawei P10: Preise für die einzelnen Varianten geleakt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Auf das P10 bin ich wirklich mal sehr gespannt.
Meine Frau und ich sind ja schon mit dem P9 mehr als zufrieden.
Gewaltig überrascht könnte man sagen. Dafür das bis vor kurzem noch keiner Huawei kannte, machen die wirklich sehr gute Geräte.

wpDiscuz