Huawei P8: High-End-Smartphone im Metall-Unibody-Kleid vorgestellt

Huawei P8: High-End-Smartphone im Metall-Unibody-Kleid vorgestellt

HuaweiP8

Der chinesische Hersteller Huawei hat soeben während eines Presseevents in London sein neuestes High-End-Smartphone offiziell enthüllt, das P8. Anders als noch beim Vorgängermodell Ascend P7 wurde der Namenszusatz „Ascend“ ersatzlos gestrichen, was aber bleibt ist ein edel anmutendes, sehr flaches Chassis-Design. Davon abgesehen bietet das P8 ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display, eine Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung und die Leistungsfähigkeit eines 64-Bit-fähigen 8-Core-Prozessors, der von Huawei selbst entwickelt wurde.

Das neue Huawei P8 ist ein echter Blickfang. Im Gegensatz zum Ascend P7 ist nicht nur der Rahmen des Gehäuses aus Aluminium, sondern es handelt sich um eine ganzheitliche Unibody-Konstruktion, die nur 6,4 Millimeter dick ist. Eine gewisse Ähnlichkeit zum iPhone 6 kann aber auch dem neuen Huawei-Smartphone nicht abgesprochen werden. Das 5,2-Zoll-IPS-Display des Smartphones löst mit 1920 x 1080 Pixel auf, was einer Bildpunktdichte von 424 ppi entspricht, und wird durch Gorilla Glass 3 vor Beschädigung geschützt.

Auf die Rückseite des P8 packt Huawei eine 13-Megapixel-Kamera, die dank optischem Bildstabilisator, zweifarbigem Dual-LED-Blitz sowie diversen speziellen Aufnahmemodi sowohl bei hellem Tageslicht als auch unter schwierigen Lichtverhältnissen beeindruckende Fotos schießen soll. Die Frontkamera beeindruckt ebenfalls durch einen Sensor, der mit 8 Megapixel auflöst.

Das neue Flaggschiff der Chinesen wiegt 144 Gramm und misst 71,8 × 144,9 × 6,40 Millimeter. Im Inneren des superflachen Gehäuses verbaut Huawei einen Prozessor aus eigener Fertigung, den sogenannte HiSilicon Kirin 930. Dieses SoC verfügt über insgesamt acht CPU-Kerne der aktuellen Mittelklasse (vier ARM Cortex-A53e und vier Cortex-A53), die mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,0 Gigahertz rechnen, unterstützt 64-Bit-Instruktionen und integriert eine GPU vom Typ Mali-T628 MP4. Darüber hinaus finden 3 Gigabyte RAM, 16 Gigabyte Flash-Speicher, ein microSD-Kartenslot und ein 2680-mAh-Akku Platz in dem Chassis. Letzterer soll für eine Gesprächszeit von bis zu 14 Stunden und eine Standby-Zeit von bis zu 480 Stunden ausreichen.

Zu den restlichen technischen Spezifikationen des P8 gehören Unterstützung für LTE Cat. 4 mit maximal 150 Mbit/s im Downstream und 50 Mbit/s im Upstream, WLAN nach dem schnellen ac-Standard, Bluetooth 4.1 und NFC sowie ein FM-Radio. Als Betriebssystem kommt Android 5.0 Lollipop zum Einsatz, der Hersteller passt das Standard-Benutzerinterface allerdings mit seiner eigenen EMUI 3.1 genannten Oberfläche so stark an, dass vom Google-Design nicht mehr viel übrig bleibt.

Huawei will das neue Flaggschiff P8 in den beiden Farbvarianten Champagner und Grau ab Mai im internationalen Handel anbieten. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt inklusive dreijähriger Garantie bei durchaus kämpferischen 499 Euro.

 

Bild: Huawei
Quelle: Huawei
avatar

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar