Huawei P9: Nahezu alle Daten und neue Fotos aufgetaucht

Cam-930x407

Während auf dem MWC in Barcelona die meisten Hersteller bereits ihr LineUp für 2016 vorgestellt haben, halten Andere die Geräte noch etwas zurück. So zum Beispiel Huawei mit seinem kommenden Flaggschiff P9. Jetzt sind allerdings hochauflösende Fotos und nahezu alle technischen Daten des Gerätes aufgetaucht.

Optisch gibt es keine allzu großen Veränderungen, wenn man von der Dual-Camera auf der Rückseite absieht. Beide Kameras sollen mit 12 Megapixel auflösen und zudem auf Leica-Optik setzen. Die Kooperation mit Leica hatte Huawei bereits vor Kurzem bekannt gegeben, wirklich Überraschend kommt dieser Punkt also nicht. Das Gehäuse setzt wieder auf einen Aluminium-Unibody mit einem Fingerprint-Reader auf der Rückseite. Die Kamera-Leiste erinnert außerdem ein wenig an das Nexus 6P.

USB

Technisch hat man an Details gearbeitet, ohne dabei das Rad neu zu erfinden: Das 5,2“ Display löst mit 1080×1920 Pixeln auf, unter der Haube steckt ein Kirin 950 SOC aus eigener Produktion, unterstützt von einer Mali-T880 Grafikeinheit und 3GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher soll 32GB betragen, ob er erweitert werden kann ist aber im Moment noch offen. Wenn man von den bisherigen Geräten ausgeht, ist eine Erweiterung per Micro-SD aber wahrscheinlich. Außerdem setzt man auf einen USB Type C Anschluss und einen riesigen 3900mAh Akku.

Angeblich ist auch eine Premium-Version geplant, die auf 4GB RAM, den Kirin 955 als SoC und 64 bzw. 128GB internen Speicher setzt.

Softwareseitig kommt natürlich Android 6.0.1 Marshmallow zum Einsatz, überlagert von Huaweis Emotion UI. Bis zu vier Ableger des P9 soll Huawei planen – also ähnlich wie auch beim Vorgänger P8 mit dem P8 Lite und P8 Max.

Wann uns das Gerät offiziell vorgestellt wird ist noch unklar, daher gibt es natürlich auch noch keine Preise oder Informationen zur Verfügbarkeit.

Quelle, Bilder: VentureBeat, Evan Blass
Via: Mobiflip

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News, Smartphone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *