Huawei präsentiert neues 5-Zoll-Flaggschiff Ascend P7

Huawei_Ascend_P7_1

Huawei hat sein neues Android-Flaggschiff Ascend P7 vorgestellt. Das Smartphone bietet ein 5 Zoll großes Full-HD-Display und ist der direkte Nachfolger des im vergangenen Jahr präsentierten Ascend P6. Der chinesische Hersteller positioniert das Ascend P7 als edles, besonders leichtes Highend-Gerät, das sich in Sachen Leistung und Ausstattung vor keinem der aktuellen Konkurrenten am Markt verstecken muss.

Beim Chassis-Design des neuen Ascend P7 hat sich Huawei offenbar von Apples iPhone 4 inspirieren lassen, da es ebenfalls sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite mit einer Glasbeschichtung aufwartet, während sich ein Metallband um die Kanten legt. Die Optik hinterlässt so unweigerlich einen sehr hochwertigen Eindruck. Problem bei derartigen Geräte-Konstruktionen ist für gewöhnlich nur, dass die Rückseite aus Glas wesentlich empfindlicher ist als eine Plastik- oder Metall-Abdeckung.

Das Display des Ascend P7 misst 5 Zoll in der Diagonalen, basiert auf IPS-LCD-Technik und bietet eine Auflösung von 1920 x 1080 Pxiel (Full-HD). Damit spielt das Flaggschiff der Chinesen in derselben Liga wie beispielsweise das Samsung Galaxy S5, Sony Xperia Z2 oder das HTC One M8.

Im Inneren des nur 124 Gramm schweren und nur 6,5 Millimeter dicken Smartphones (zum Vergleich: Das Apple iPhone 5s misst 7,6 Millimeter und wiegt 112 Gramm) verbaut Huawei einen Prozessor aus eigener Fertigung, der zwar recht flott, aber doch langsamer sein sollte als der Qualcomm-Chipsatz Snapdragon 800/801 der direkten Android-Konkurrenten. Das SoC vom Typ HiSilicon Kirin 910t verfügt über vier CPU-Kerne (Taktfrequenz bis zu 1,8 Gigahertz) und integriert die Grafikeinheit Mali 450MP. Darüber hinaus stecken in dem Gerät 2 Gigabyte RAM und 16 Gigabyte Flash-Speicher, wobei sich letztgenannter via Micro-SD-Kartenslot um bis zu 32 Gigabyte erweitern lässt. Der Akku bietet eine Kapazität von 2500 mAh.

Was die Kamera-Technik betrifft, so verbaut der Hersteller an der Rückseite des Ascend P7 eine Kamera mit 13-Megapixel-BSI-Sensor und die Front-Kamera löst mit satten 8 Megapixel auf, was zu „Selfies“ in toller Qualität führen sollte.

Zu den Ausstattungsmerkmalen des Ascend P7 gehören außerdem Unterstützung für WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 LE und NFC. In Mobilfunknetzen surfen Nutzer auch in Deutschland mit LTE-Geschwindigkeit. Ab Werk kommt auf dem Gerät die derzeit aktuellste Android-Version 4.4.2 KitKat zum Einsatz, die der Hersteller mit seiner eigenen, Emotion UI 2.3 genannten Oberfläche modifiziert hat.

Huawei will sein besonders elegantes 5-Zoll-Flaggschiff ab Juni in den internationalen Handel bringen, darunter auch in Deutschland. Hierzulande werden die Farbvarianten Weiß und Schwarz zur Auswahl stehen. Der empfohlene Herstellerpreis für das Ascend P7 liegt bei 449 Euro und damit deutlich unter dem, was HTC, Samsung oder Sony derzeit für ihre Android-Flaggschiffe verlangen. Wie sich das Huawei-Produkt allerdings im direkten Vergleich mit der Konkurrenz schlägt, das müssen erst unabhängige Tests zeigen.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz