Huawei stellt das Honor 6 Plus in China vor

Huawei_Honor-6-Plus_1Der chinesische Mobilfunkspezialist Huawei hat heute auf dem heimischen Markt das Smartphone Honor 6 Plus offiziell enthüllt. Der Name ist dabei natürlich nicht zufällig gewählt: Die Chinesen wollen mit dem neuen Android-Gerät der Honor-Reihe eigenem Bekunden nach selbst Apples übermächtig erscheinenden iPhone 6 Plus die Stirn bieten. Neben einem sehr großen Full-HD-Display kann das Honor 6 Plus daher auch sonst mit Premium-Hardware aufwarten.

Ein Highlight des neuesten Mitglieds der auch in Deutschland bekannten Honor-Familie ist zweifellos das 5,5 Zoll große Display, welches wie beim iPhone 6 Plus mit 1920 x 1080 Pixel auflöst. Der Rahmen links und rechts vom Touchscreen ist zudem gerade einmal 1,85 Millimeter breit.

Das Chassis des Honor 6 Plus misst laut den Angaben von Huawei 150,4 x 75,68 x 7,5 Millimeter, womit das Smartphone eine sehr schlanke Figur macht. Im Gehäuse verbaut der Hersteller das Octa-Core-SoC „Kirin 925“, das eine Eigenentwicklung darstellt, 64-Bit-fähig ist und die Mali-T628MP4-GPU integriert. Dem Chip zur Seite stehen 3 Gigabyte RAM und 16 oder 32 Gigabyte Flash-Speicher, die sich via microSD-Karte zusätzlich um bis zu 128 Gigabyte erweitern lassen. Des Weiteren kann das Smartphone mit einem relativ großen 3600-mAh-Akku und LTE-Unterstützung punkten.

Jenseits dieser Premium-Ausstattung unter der Haube ist außerdem der Blick auf die Rückseite des Honor 6 Plus interessant. Die Chinesen verbauen dort eine Dual-Sensor-Kamera-Lösung, die an das HTC One M8 erinnert. Im Fall der Huawei-Neuvorstellung löst allerdings jeder der Sensoren mit 8 Megapixel auf, wodurch beide zusammen laut offiziellen Angaben Aufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 13 Megapixel machen können. Zudem kann der zweite Sensor aber auch wie beim One M8 dazu genutzt werden, Fotos mit Tiefeneffekt zu schießen.

Auch die restlichen Ausstattungsmerkmale des Honor 6 Plus offenbaren keine Nachlässigkeit von Seiten des Herstellers und erzeugen somit einen alles in allem positiven Ersteindruck von dem Gerät. Für die Frontkamera mit ihrem 5-Megapixel-Sensor dürften Selfie-Schnappschüsse keine zu große Herausforderung darstellen und von WLAN, über Bluetooth bis hin zu NFC und Infrarot-Sensor bietet das Smartphone die gesamte Palette an gängigen Wireless-Technologien. Sogar das drahtlose Aufladen des Geräts ist möglich.

Laut Huawei kommt das Honor 6 Plus in China demnächst zum Preis von umgerechnet rund 260 Euro (beziehungsweise 322 Euro inklusive LTE-Modem) auf den Markt. Informationen zum Preis oder der Verfügbarkeit in Europa liegen derzeit noch nicht vor.

Bilder: Huawei
Quelle: Huawei

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Huawei stellt das Honor 6 Plus in China vor

  1. Pingback: Huawei Honor 6 Plus mit Duo-Kamera in China vorgestellt | Allgemein, Huawei, Smartphones

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.