Huawei wird vorerst keine Dual-OS-Smartphones anbieten

Huawei_Ascend_G6_1

Huawei war eines der Unternehmen, die erst kürzlich über die Absicht gesprochen hatten, Smartphones mit Dual-Boot-Option für Microsofts Windows Phone und Googles Android auf den Markt zu bringen. Überraschend hat das chinesische Unternehmen jedoch nun entsprechenden Plänen plötzlich wieder eine Absage erteilt. In einer Stellungnahme gegenüber FierceWireless machte Huawei klar, es werde in unmittelbarer Zukunft kein Dual-OS-Smartphone des Herstellers geben.

Der Wortlaut der aktuellen Stellungnahme von Huawei steht klar im Widerspruch zu dem, was der hochrangige Huawei-Manager Shao Yang erst vergangene Woche in einem Interview mit TrustedReviews gesagt hatte. Yang bezeichnete darin Dual-OS-Smartphones als bessere Alternative zu „reinen“ Windows-Phones. Anhand der neuen Töne von Seiten Huaweis stellt sich die Frage, was Huawei zur Abkehr von den Plänen bewegt haben mag, oder ob sich Yang einfach nur unpräzise ausgedrückt hatte.

Interessant in diesem Zusammenhang und womöglich relevant ist, dass Huaweis Dementi zu einem Dual-OS-Smartphone-Projekt nur wenige Tage nach einem Bericht kommt, der besagte, weder Microsoft noch Google hätten Interesse an Dual-OS-Tablets und daher habe Asus die Entwicklung des Transformer Book Duet einstellen müssen.

Link: Huawei Smartphones im Shop

Neben Huawei kündigte zuletzt auch der Hersteller Karbonn Mobiles derartige Dual-OS-Smartphones an. Ob Karbonn diese weiterhin auf den Markt bringen will, bleibt angesichts der aktuellen Entwicklung abzuwarten.

Wer ist aber nun Schuld an der Kontroverse? Microsoft sollte als Underdog in der aktuellen Mobilgeräte-Landschaft eigentlich nichts gegen derartige Smartphones haben. Dafür spricht auch, dass der Redmonder Konzern demnächst Windows Phone 8.1 veröffentlichen wird, welches einige Änderungen mitbringt, die es Herstellern künftig durchaus erleichtern dürften, Dual-OS-Smartphones anzubieten. Zu den Neuerungen gehören etwa Unterstützung für Geräte mit On-Screen-Tasten und nur 4 Gigabyte Flash-Speicher sowie die Möglichkeit, Apps auch auf einer microSD-Karte zu installieren. Wie allerdings Google diese Mobiltelefone mit zwei vorinstallierten Betriebssystemen bewertet, ist nicht bekannt.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Huawei wird vorerst keine Dual-OS-Smartphones anbieten"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Toller Artikel! 🙂
Mittlerweile steht aber glaube ich schon fest, dass Huawei doch kein Dual-os-Smartphone auf den Markt bringen will, sondern nur ein normalen Windowsphone.
Ich finde diese Entscheidung aber eher suboptimal. Das Betriebssystem Windows Phone ist im Gegensatz zu Android oder IOs nämlich ein echter Reinfall.
So empfand ich es zumindest bei meinem alten Windowsphone und habe mir kurze Zeit später ein IPhone zugelegt. Damit bin ich viel zufriedener. Wenn man es so wie ich auf 7Mobile mit einem tollen Vertrag kauft ist das ganze auch gar nicht viel teurer und man hat ein tolles Gerät worauf man sich verlassen kann. 🙂

wpDiscuz