i-tec USB Docking Stations – sinnvolle Erweiterungen für euer Notebook

      i-tec USB Docking Stations – sinnvolle Erweiterungen für euer Notebook

      Eine USB Docking Station erweitert die Anschlussmöglichkeiten eines Notebooks enorm und erleichtert das mobile Arbeiten. In diesem Beitrag stellen wir euch drei Geräte des Herstellers i-tec vor.

      Wozu eigentlich eine Docking Station?

      Das Arbeiten mit Notebooks ist ziemlich toll. Man kann von überall arbeiten, surfen, netflixen usw. Die Geräte werden immer kleiner, leichter und auch leistungsfähiger und eigentlich gibt es nichts, was ein moderner Laptop vermissen lassen würde. Eigentlich. Denn eine Sache gibt es, bei der moderne Notebooks nicht mehr so gut abschneiden wie noch vor ein paar Jahren: Anschlüsse. Deren Anzahl sinkt nämlich.

      Gerade die so beliebten Ultrabooks bieten häufig nur noch einen bis zwei USB-Ports und das wars. Einen LAN-Port oder einen HDMI-Ausgang sucht man häufig sogar vergebens. Mal kurz eine PowerPoint Präse in der Uni oder beim Kunden zu halten wird dann schwierig. Auch wenn ihr mehrere externe Monitore an euren Laptop anschließen möchtet, wird es ohne Docking Station häufig sehr schnell kompliziert.

      Ein Kabel eingesteckt und fertig.

      Zudem erspart euch eine Docking Station auf dem Schreibtisch das nervige An- und Abstecken der ganzen Peripheriegeräte. Monitore, Maus, Keyboard, Headset, LAN-Kabel & Co. bleiben einfach angeklemmt und morgens im Büro reicht ein einzelnes USB-Kabel aus, um alles wie gewohnt in Betrieb zu nehmen.

      i-tec USB-C Metal Nano Docking Station [4K HDMI LAN + Power Delivery 100 W]

      Bei der i-tec USB-C Metal Nano Docking Station [4K HDMI LAN + Power Delivery 100 W] handelt es sich um eine sehr kompakte Docking Station, die sich prima mit auf Reisen nehmen lässt. Mit Abmessungen von gerade mal 13,0 x 1,5 x 4,3 cm passt sie in jeden Rucksack und jede Laptop-Tasche und stellt euch dennoch viele Anschlüsse für euer Notebook zur Verfügung:

      Technische Daten der i-tec USB-C Metal Nano Docking Station
      Art Docking Station
      Eingang USB 3.2 Gen 1 (Typ C)
      Leistung 100 Watt
      Unterstützte 4K Displays 1x 4K
      Anschlüsse 3x USB 3.2 Gen 1 (Typ A)
      1x USB 3.2 Gen 1 (Typ C) mit Power Delivery
      1x Ethernet (Gigabit LAN)
      1x HDMI
      1x Kombibuchse Kopfhörer/Mikrofon
      Abmessungen 13,0 x 1,5 x 4,3 cm (BxHxL)
      Gewicht 87 Gramm
      i-tec USB-C Metal Nano Docking Station bei uns im Shop

      Neben drei USB 3.2 Gen 1 (Typ A) Anschlüssen bietet die i-tec USB-C Metal Nano Docking Station [4K HDMI LAN + Power Delivery 100 W] euch z.B. einen HDMI-Ausgang in voller Größe zum Anschluss eines externen Monitors oder eines Beamers. Die maximale Auflösung beträgt 4K/UHD bei 30 Hz. möglich.

      Falls euch die WLAN-Verbindung eures Laptops nicht ausreicht, steht außerdem ein Gigabit LAN Port zur Verfügung. Über den Power Delivery fähigen USB 3.2 Gen 1 (Typ C) Port könnt ihr euren Laptop aufladen, wenn ihr ein handelsübliches USB-C Netzteil dort anschließt und sich das Notebook über USB-C aufladen lässt. Ein 3,5 mm Kombi-Audioport sowie jeweils ein Reader für SD- und microSD-Karten runden das Anschlussangebot ab. Die Verbindung zu eurem Notebook stellt ihr über einen USB 3.2 Gen 1 (Typ C) Stecker her.

      Wenn ihr ein kompaktes Notebook mit nur wenigen Anschlüssen besitzt, ist die i-tec USB-C Metal Nano Docking Station [4K HDMI LAN + Power Delivery 100 W] eine sinnvolle Ergänzung. Aktuell (Stand: Mai 2019) kostet sie bei uns im Shop rund 54 Euro.

      i-tec USB-C Metal Nano Docking Station [4K HDMI LAN + Power Delivery 100 W] – Performance

      Die Leistung der i-tec USB-C Metal Nano Docking Station bietet kaum einen Grund zur Klage. Es macht in der Praxis kaum einen Unterschied, ob ihr einen Datenträger ans Dock anschließt oder direkt an euer Notebook – die Datenübertragungsrate via USB 3.2 Gen 1 ist nahezu identisch.

      Allerdings muss auch gesagt werden: Die Ports der i-tec USB-C Metal Nano Docking Station arbeiten nur mit USB 3.2 Gen 1. Möchtet ihr USB 3.2 Gen 2 oder Gen 2×2 nutzen, müsst ihr euren Datenträger wohl oder übel direkt an euren Laptop anklemmen.

      Ein Kritikpunkt der i-tec USB-C Metal Nano Docking Station [4K HDMI LAN + Power Delivery 100 W] betrifft den integrierten SD-Kartenleser. Jener ist nämlich offenbar intern nur über USB 2.0 angebunden und in der Bandbreite auf behäbige 40 MB/s beschränkt. In unserem Test erzielten wir sogar nur rund 35 MB/s, obwohl die von uns verwendete SD-Karte 95 MB/s schaffen würde. Sicher: Für viele Nutzer dürfte das kein KO-Kriterium darstellen. Aber wenn wir die i-tec USB-C Metal Nano Docking Station [4K HDMI LAN + Power Delivery 100 W] dazu verwenden möchtet, z.B. unterwegs regelmäßig Fotos oder Videos von einer Speicherkarte auf euren Laptop zu schieben, solltet ihr euch nach einem Doch mit flotterem, per USB 3.2 angebundenen Kartenleser umschauen.

      i-tec USB-C Metal Nano Docking Station bei uns im Shop

      i-tec USB-C Flat Docking Station + Power Delivery 60W

      Sucht ihr eine USB Docking Station, die auf dem Schreibtisch verbleiben und trotzdem nicht die Welt kosten soll, ist die i-tec USB-C Flat Docking Station + Power Delivery 60W einen Blick wert. Mit aktuell (Stand: Mai 2019) rund 70 Euro ist sie zwar etwas teurer als die kleine Metal Nano Docking Station, dafür bringt sie aber einen dedizierten 5V-Anschluss für ein externes Netzteil mit. Sofern euer Laptop das Aufladen via USB-C unterstützt, braucht ihr dann kein weiteres Ladegerät mehr, solange die Docking Station angeschlossen ist.

      Technische Daten der i-tec USB-C Flat Docking Station + Power Delivery 60W
      Art Docking Station
      Eingang USB 3.1 (Typ C)
      Leistung 60 Watt
      Unterstützte 4K Displays 1x 4K
      Anschlüsse 3x USB 3.2 Gen 1 (Typ A)
      2x USB 3.2 Gen 1 (Typ C) – davon 1x mit Power Delivery
      1x Ethernet (Gigabit LAN)
      1x HDMI
      Abmessungen 7,0 x 2,2 x 28,8 cm (BxHxL)
      Gewicht 198 Gramm
      i-tec USB-C Flat Docking Station bei uns im Shop

      Mit Abmessungen von 7,0 x 2,2 x 28,8 cm sollte die i-tec USB-C Flat Docking Station + Power Delivery 60W auf den meisten Schreibtischen Platz finden. Dank drei großer Gummipads auf der Unterseite rutscht sie auch nicht hin und her. Insgesamt stehen fünf USB-Ports zur Verfügung: Dreimal USB 3.2 Gen 1 (Typ A) sowie zweimal USB 3.2 Gen 1 (Typ C). Einer der Typ-C Ports unterstützt zudem Power Delivery.

      Weiterhin gibt’s einen RJ45-Anschluss für Gigabit-LAN, einen SD-Kartenleser und einen HDMI-Anschluss für ein externes Display. Die maximal unterstützte Auflösung beträgt 3840×2160 Pixel (4K/UHD) bei maximal 30Hz. Mit dem Notebook verbindet sich die Docking Station über ein ca. 30cm langes USB 3.2 Gen 2 Type-C-Kabel.

      i-tec USB-C Flat Docking Station + Power Delivery 60W – Performance

      Auch die i-tec USB-C Flat Docking Station + Power Delivery 60W arbeitet sehr flott. Zwischen einem via USB 3.2 Gen 1 direkt an euren Laptop angeschlossenen Datenträger und einem, der an der Docking Station hängt, gibt es in der Praxis keinen wahrnehmbaren Unterschied.

      Auch hier gilt aber: Möchtet ihr USB 3.2 Gen 2 oder Gen 2×2 nutzen, könnt ihr das Dock leider nicht verwenden.

      Im Gegensatz zur Metal Nano Docking Station arbeitet der SD-Kartenleser der Flat Docking Station ausgesprochen fix. In unserem konnten wir die maximale Lese-/Schreibrate unserer SD-Karte von 95 MB/s fast vollständig ausreizen. Rund 90 MB/s lesend bzw. ca. 78 MB/s schreibend sind ein sehr guter Weg.

      Selbst der sehr schnelle interne Kartenleser des SurfaceBook 2 war hier kaum flotter unterwegs. Damit empfiehlt sich die i-tec USB-C Flat Docking Station + Power Delivery 60W auch für Freunde der Fotografie.

      i-tec USB-C Flat Docking Station bei uns im Shop

      i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station

      Sind eure Ansprüche etwas höher, z.B. weil ihr mehrere hochauflösende Displays anschließen möchtet oder schlichtweg noch mehr USB-Ports benötigt, solltet ihr euch die i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station anschauen. Dort könnt ihr gleich zwei Monitore anschließen – wahlweise über HDMI oder DisplayPort. Diese Docking Station verfügt über einen eigenen Grafikprozessor und nimmt eurem Notebook so etwas Arbeit ab. Auf diese Weise könnt ihr entweder zwei 4K-Displays (4096×2160 Pixel) bei 60 Hz anschließen oder ihr beschränkt euch auf einen Monitor mit einer Auflösung von bis zu 5120×2880 Pixel (5K) Auflösung.

      Technische Daten i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station
      Art Docking Station
      Eingang USB 3.1/Thunderbolt 3 (Typ C)
      Leistung 85 Watt
      Unterstützte 4K Displays bis zu 2x 4K/60 Hz
      oder 1x 5K/60 Hz
      Anschlüsse 5x 3.2 Gen 1 (Typ A)
      1x USB 3.2 Gen 1 (Typ C)
      1x Ethernet (Gigabit LAN)
      2x HDMI 2.0
      2x DisplayPort
      1x 3,5mm Mikrofon
      1x 3,5mm Kopfhörer
      Abmessungen 22,3 x 2,7 x 8,8 cm (BxHxL)
      Gewicht 338 Gramm
      i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station bei uns im Shop

      Auch die i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station verfügt über eine externe Stromversorgung, um angeschlossene Geräte gleich aufladen zu können. Das passende Netzteil liegt der Verpackung bei. Sie nimmt etwas mehr Platz auf eurem Schreibtisch ein als die anderen hier vorgestellten Geräte. Mit 22,3 x 2,7 x 8,8 cm sollte in den meisten Büros jedoch genug Platz dafür sein.

      Diese ansehnliche Größe birgt aber auch Vorteile, die Docking Station stellt euch nämlich etliche Anschlüsse zur Verfügung. Neben dem obligatorischen RJ45-Netzwerkanschluss für Gigabit LAN stehen zwei 3,5mm Klinkenanschlüsse bereit, um Mikrofon und Kopfhörer anschließen zu können. Dazu kommen insgesamt fünf USB-A Ports (USB 3.2 Gen 1), davon vier auf der Rückseite und einer vorn.

      Zwei USB Type C-Anschlüsse runden das Angebot ab. Einer befindet sich auf der Rückseite und ist für die Verbindung mit eurem Notebook zuständig. Dazu ist er auch mit Power Delivery ausgestattet, so dass euer Laptop, wie oben beschrieben, aufgeladen wird, sofern das Laden über USB-C unterstützt wird. Der zweite USB Type-C Port (USB 3.2 Gen 1) sitzt vorn.

      Last but not least verfügt die i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station über einen eigenen Ein/Ausschalter sowie über zwei Status LEDs. Das Gerät kostet aktuell (Stand: Mai 2019) rund 160 Euro bei uns im Shop.

      i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station – Performance

      Wie die anderen Geräte auch performt die i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station sehr gut unter USB 3.2 Gen 1. Die erzielbaren Datenübetragungsraten sind hoch und in der Praxis ist es relativ egal, ob ihr eure Datenträger direkt ans Notebook anschließt oder an die Docking Station.

      Die Limitierungen der i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station sind aber ebenfalls ähnlich wie bei ihren Geschwistern. Heißt: USB 3.2 Gen 2 oder Gen 2×2 werden nicht unterstützt.

      i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station bei uns im Shop

      Fazit

      Power Delivery sei Dank wird das Notebook über die Docking Station geladen.

      In Zeiten immer schlankerer Laptops, die nur noch mit wenigen Anschlüssen ausgestattet sind, stellen USB Docking Stations eine sinnvolle Ergänzung für alle dar, die produktiv arbeiten müssen, viel reisen oder mehrere externe Displays betreiben möchten. Auch wenn ihr einfach nur ein paar USB-Ports mehr benötigt oder unterwegs nicht auf schnelles Gigabit-LAN verzichten möchtet, kann eine Docking Station euch das Leben enorm erleichtern.

      Tester für die i-Tec USB Docking Stations gesucht


      Soviel zu uns und unserem Test. Denn nun seid ihr an der Reihe. Wir suchen nämlich drei Personen, welche die drei hier vorgestellten USB Docking Stations auf Herz und Nieren prüfen und bei uns im Shop bewerten.

      Um euch für den Test zu bewerben, schreibt uns bis Sonntag, den 19. Mai 2019, 23:59 Uhr unten in die Kommentare, welche Docking Station ihr gern testen möchtet. Außerdem interessiert uns, wofür ihr eine Docking Station überhaupt benötigt. Euer Testgerät könnt ihr im Anschluss behalten.

      Update: Die Aktion ist beendet

      Die TesterInnen wurden bereits per E-Mail informiert. Also checkt euren Posteingang 😉

      Vielen Dank fürs Mitmachen und bis zum nächsten Mal.

      Teilnahmebedingungen
      Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich. Teilnahmeschluss ist der 19.05.2019, 23:59 Uhr. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte und Führungskräfte der notebooksbilliger.de AG, deren Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen, Anzeigen-, Promotion-, Marketing- oder Produktions-Agenturen, Web-Dienstleister, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen. Für die Teilnahme an der Aktion muss der/die Teilnehmer/in einen Kommentar im Blog hinterlassen, in dem er/sie sich als Tester/in bewirbt. Zu testen gibt es jeweils ein Exemplar folgender USB Docking Stations: i-tec USB 3.0 / USB-C Dual Display Docking Station, i-tec USB-C Flat Docking Station + Power Delivery 60W und i-tec USB-C Metal Nano Docking Station [4K HDMI LAN + Power Delivery 100 W]. Der/die Tester/in hat nach Erhalt des Gewinns zwei Wochen Zeit, eine Produktbewertung mit mindestens 300 Wörtern Länge unter dem dazugehörigen Produkt zu hinterlassen. Jede/r Teilnehmer/in kann nur einmal teilnehmen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn verfällt, wenn die ermittelten Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Benachrichtigung melden. Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspieles stören oder verhindern würden. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      107 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.