IFA 2012: Touchscreens bei Ultrabooks mit Windows 8

Kurz vor dem Launch von Windows 8 im Oktober stellen immer mehr Hersteller ihre Intel Ultrabooks mit einem Zehn-Punkt Multi Touchscreen vor. Dies ist wirklich sinnvoll, denn meiner Meinung nach lässt sich Windows 8 mit all seinen Möglichkeiten auch nur mit einem Touchscreen optimal steuern. Dazu haben diverse Hersteller die IFA als Plattform genutzt und ihre aktuellen Touchscreen Modelle dem Publikum vorgestellt. Wir haben uns ein paar Modelle für Euch angeschaut.

Acer präsentierte sein Aspire S7, ein sehr hochwertig verarbeitetes Ultrabook. Das Ultrabook hat ein Full-HD Touchscreen mit wahlweise 11,6- oder 13,3-Zoll. Im Ausstellungsgerät lief ein Intel i7 Prozessor der dritten Generation, leider machte Acer keine Angaben zu endgültigen Ausstattungsvarianten des S7, es sollen aber Intel Core-i-Prozessoren der dritten Generation verbaut werden und die Modelle sollen eine SSD erhalten. Die Akkulaufzeit liegt beim 11,6 “ Modell bei ca. neun Stunden, beim 13,3-Zoll Modell hingegen soll sie bis zu zwölf Stunden betragen. Praktisch ist die beleuchtetete Tastatur, die sich automatisch den Lichtverhältnissen anpasst.

Samsung stellte auf der IFA sein Modell Series 5 Ultra Touch vor, aber auch Samsung hält sich mit genauen Details zur technischen Ausstattung sehr bedeckt. Das Ultrabook soll es mit einem 13,3-Zoll SuperBright HD Toch-Display geben. Je nach Ausstattung ist es zwischen 16,9 und 19,9 mm dünn und wiegt 1,7 kg. Das Ultrabook soll wahlweise mit 500 GB Festplatte und 24 GB Puffer-SSD oder als reine SSD Variante auf den Markt kommen.

Sony stellte ebenfalls ein VAIO Ultrabook mit Touchscreen und Windows 8 vor, aber behielt sich ebenso bedeckt mit technischen Details wie die übrigen Hersteller. Das Modell auf der IFA lief mit einen Intel Core-i7 Prozessor der dritten Generation.
Ein weiteres Produkt, welches Sony vorstellte. Das VAIO Duo 11 ist ein Ultrabook im Hybridstil, es kann wahlweise als Windows 8 Tablet oder als leistungsstarkes Notebook verwendet werden.

Lenovo selbst bestritt einen etwas anderen Weg. Mit dem Lenovo IdeaPad Yoga 13 präsentierte der Hersteller ein 13,3-Zoll Touch Ultrabook, welches in mehreren Modi arbeiten kann. Durch klappen des Displays ist es so entweder klassisches Notebook, ein Gerät zum Präsentieren oder Tablet. Das Ultrabook ist 16,9 mm dünn und wiegt leichte 1,4 kg. Ausgeliefert wird das Tablet mit einem Intel Core-i-Prozessor der dritten Generation – genauere Spezifikationen gab es aber ebenfalls leider nicht.

Der erste Eindruck war positiv, die Steuerung mit Touchscreen erfolgte bei allen Modellen sehr flüssig. Windows 8 bringt also endlich den Touchscreen auf das Notebook.
Sobald die Modelle bei uns im Shop verfügbar sind, werden wir Euch selbstverständlich genauere Informationen und Preise zu den Ultrabooks geben.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz