IFA 2014: Audio in allen Formen, Farben und Funktionen

Jarre-3

Rund um den Audio-Bereich gab es auf der IFA auch vieles zu sehen und zu hören. Die wohl „schrägsten“ Lautsprecherboxen gab es bei Jarre in Halle 25 zu begutachten. Aber auch klassische Kopfhörer waren vertreten. Hier eine kleine Auswahl von Neuheiten, wobei einige wohl nie auf den deutschen Markt kommen werden. Aber bestimmt ein gutes Mitbringsel aus dem nächsten Urlaub.

BlackBeat Pro von Plantronics

Kopfhörer-0

Ganz klassisch ist der neue OverEar-Kopfhörer von Plantronics.  Der neue Bügelkopfhörer BlackBeat Pro wird per Bluetooth mit der Stereo-Anlage oder dem Smartphone verbunden und der eingebaute Akku soll für einen kontinuierlichen Musikgenuss bis zu 24 Stunden sorgen.  Die beiden Ohrmuscheln schotten selbst den Messelärm ab, hiervon konnte ich mich auf dem Messestand überzeugen. Selbst bei geringer Lautstärke warm vom Messerummel nichts mehr zu hören. Ist der BlackBeat Pro mit einem Smartphone gekoppelt, dient der Kopfhörer auch als Freisprecheinrichtung. Der BlackBeat Pro von Plantronics hat einen UVP von 249 Euro.

Toshiba Wireless Stereo Spreaker

Toshiba1

Toshiba zeigte seine neuen mobilen Stereo-Speakers. Diese besitzen ein Body aus Holz, das einen besseren Klang als zum Beispiel Kunststoff bringen könnt. Diese Lautsprecher gibt es in unterschiedlichen Größen, Formen und Farben. Angebunden werden diese entweder per Bluetooth oder per Line-In-Kabel. Die Lautsprecher TY-WSP52EU und TY-WSP54EU sind in Deutschland voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2014 erhältlich.

Jean Michel Jarre – Alles, nur nicht normal

Jarre-1

Schon vor der IFA durfte ich zwei Soundsysteme von Jarre testen. Zum einen den AeroSkull XS (-> Testbericht / -> Video) und den AeroTwist (-> Testbericht / -> Video). Auf der IFA wurden auch diese beiden gezeigt, aber mich interessierten mehr die anderen Neuheiten. Den AeroSkull (für alle die ihn nicht kennen, hierbei handelt es sich um ein 2.1 Soundsystem mit Bluetooth und NFC Unterstützung) gibt es nicht nur in XS und HD Größe, sondern auch in XXL-Übergröße. Wie Ihr auf den Bildern erkennen könnt, ist dieser gefühlt über einen Meter hoch und es wird ihn in allen bekannten Farben von Jarre geben. Außerdem gibt es noch den AeroBull, ein Lautsprecher in Hunde-Design. Auf der Messe wurde auch der AeroFrame gezeigt, der von George Lucas (Star Wars) stammen könnt.

Clint – Soundboxen ohne Eastwood

clint0

Die Soundsysteme von Client (wie Klippe) zeichnen sich nicht nur durch Ihr edles Design aus. Nur hochwertige Materialien wie Aluminium und Stahl kommen zum Einsatz. Bei der Namensvergabe orientiert sich das 2008 gegründete dänische Unternehmen bei der nordischen Mythologie. Es gibt eine Asgard Serie und Modelle wie Freya, Odin und Thor.  Zwei oder mehrere Lautsprecher lassen sich in einer Multiroom-Lösung zusammen koppeln. Die Bedienung erfolgt entweder direkt am Gerät oder per App (iOS und Android) Die Lautsprecher unterstützten außerdem DNLA, Bluetooth und WLAN (ausgewählte Modelle).

Philips – The Ultimate Sound Machines (NTRX500)

Philips-1

Wenn Ihr die passende Sound- und Lichtmaschine für Eure nächste Party sucht, findet Ihr bei Philips die „The Ultimate Sound Machines“. Mit 650 Watt Gesamtausgangsleistung mit einer NX-BASS-Taste und einem 5-Band-Equalizer wird jede Party zum Erfolg. Über 260.000 Lichteffekte sind machbar und der Sound hat jedem Skeptiker wörtlich um. Bei voller Lautstärke hätte der NTRX500 die ganze Halle beschallen können. Kostenpunkt knapp 700 Euro.

Sound aus Fernost

Asian-BT2

Viele asiatische Hersteller nutzen die IFA, um Ihre neuen Produkten zu präsentieren. Hier einige Beispiele. Den wohl interessantesten Bluetooth-Lautsprecher hatte ASWY (Bild Mitte). Der Floating Speaker, der Bluetooth 3.0, A2DP, EDR unterstützt, schwebt und lässt sich sogar drehen.  Viel Infos habe ich nicht bekommen, denn noch läuft der Patentantrag und man wolle nichts weiter dazu sagen

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Audio, IFA abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.