IFA 2014: Wiko – Vier große Smartphones mit Highend-Qualitäten

Beim französischen Hersteller WIKO wurden viele neue Smartphones aus- und vorgestellt. Ich hatte mit die vier Besten auf dem Messestand genauer angesehen. Hierbei ein zwei Android-Smartphones mit Hybrid-Karten-Slot, das heißt entweder 2. SIM Karte oder Speicherkarte, dann noch ein Einsteigermodell mit 5-Zoll-Display für unter 100 Euro und ein LTE-Modell mit ebenfalls 5 Zoll.

WIKO Highway Signs – 4,7″-Display und Hybid-Kartenslot

Wiko---Highway-01

WIKO Highway Signs

Das Flaggschiff bei WIKO ist das Highway Signs, welches mit einer OctaCore-CPU (8 Kerne) arbeitet. Das IPS-Display hat eine Bilddiagonale von 4,7 Zoll und löst mit 1280 x 720 Pixeln auf. Das Smartphone hat einen Hybrid-Kartenslot für entweder Speicherkarte oder eine zweite SIM-Karte. WIKO hat in diesem Modell eine Frontkamera mit 5 MPixeln verbaut, sodass man jetzt auch schöne Selfies machen kann. Die Hauptkamera arbeitet mit einem 8-MP-Sensor.

  • 4,7″ IPS-Display 720p
  • Octa-Core CPU
  • 8 GB Flash / 1 GB RAM
  • Hybrid-Slot: Dual SIM oder µSD-Karte
  • Android 4.4 Kitkat

WIKO Lenny – Großes 5″-Display und guter Preis

WIKO Lenny

Das Einstiegsmodell mit 5-Zoll-Display hört auf den Namen Lenny und Ihr könnt dieses Modell bereits bei uns im Shop für 99 Euro bestellen.Die Bildschirmauflösung beträgt 854 x 480 Pixel.

Trotz des günstigen Preises bietet das Lenny gute Funktionen: Dual Core-CPU, 4 GB Speicher und eine Hauptkamera mit 5-MPixel-Sensor. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 (Kitkat) zum Einsatz.

  • 5 “ WVGA Display
  • Dual SIM
  • Dual-Core CPU (1,3 GHz)
  • 4 GB Flash
  • 5 MP / 1,3 MP Kamera
  • Android 4.4 Kitkat

WIKO Gateway – 5″-Display

Wiko-Gateway-0

WIKO Gateway

Große Displays gehören bei WIKO fast schon zum Standard, so auch beim Modell Gateway. Hier wurde ein 12,7 cm großes IPS-Panel mit 720p Auflösung eingebaut. Im Innern arbeitet eine QuadCore-CPU, die auf 1 GB RAM und 16 GB Flashspeicher zugreifen kann. Auch in diesem Modell ist ein Hybrid-Kartenslot vorhanden. Entweder nutzt Ihr eine 2. SIM-Karte oder eine Speicherkarte im microSD-Format.  Beim Gateway setzt Wiko auf ein 7,2 mm schlankes Body aus Aluminium. Bei den Kameras kommt ein 5 MP- beziehungsweise 13-MP-Sensor zum Einsatz. Für 199 € könnt Ihr dieses Smartphone bei uns im Shop vorbestellen.

  •  5″ IPS-Display 720p
  • Quad-Core CPU
  • 16 GB Flash / 1 GB RAM
  • 7,2 mm flach
  • Hybrid-Slot: Dual SIM oder µSD-Karte
  • Android 4.4 Kitkat

Wiko Highway 4G – LTE Smartphone mit 5″ Full-HD-Display

Wiko Highway 4G

Das Wiko Highway 4G wird erst in 1 – 2 Monaten auf dem Markt sein und für den 4G / LTE Mobilfunk ausgelegt sein. Auch hier verwendet Wiko ein 5 Zoll großes IPS-Panel jedoch mit FullHD-Auflösung (1920 x 1080). Die eingebaute CPU arbeitet mit 4 Kernen (Tegra 4i) und kommt aus dem Hause nVidia. Außerdem sind 2 GB Arbeits- und 16 GB Flashspeicher verbaut. Wie bei Gateway-Modell verwendet WIKO auch hier ein Aluminium Gehäuse. Einen Preis konnte WIKO noch keinen nennen.

  • 5″ IPS-Display Full HD
  • LTE 4G
  • Aluminium-Gehäuse
  • Quad-Core CPU Tegra 4
  • 16 GB Flash / 2 GB RAM
  • Android 4.4 Kitkat

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, IFA, Smartphone abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf IFA 2014: Wiko – Vier große Smartphones mit Highend-Qualitäten

  1. avatar Hasn Peter sagt:

    Es heist GETAWAY nicht gateway das 3. in der Liste.

  2. Pingback: 99 € Smartphone von Wiko im Test » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.