IFA 2015: Lenovo stellt Surface-Pro-artiges Convertible und leichte Yoga mit LTE vor

MIIX-700-TeaserDie Pressekonferenz von Lenovo ist erst heute Abend, der Hersteller hat aber schon jetzt neue Geräte per Pressemitteilung angekündigt. Das 2-in-1-Gerät ideapad MIIX 700 kann eine Ähnlichkeit mit dem Surface Pro von Microsoft nicht verleugnen. Neue Yoga-Modelle erhalten neben Skilake-Prozessoren optional LTE und einen Fingerabdrucksensor.

MIIX 700Die interessanteste Neuvorstellung von Lenovo dürfte das ideapad MIIX 700 (PDF) sein, das dem Prinzip der Microsoft-Surface-Reihe folgt. Wie das Surface Pro 3 ist das MIIX 700 ein 12-Zoll-Tablet, das sich mit stufenlos verstellbarem ausklappbaren Ständer und magnetischem Tastaturcover zum Notebook verwandeln lässt. Wie das Microsoft-Vorbild lässt sich auch das MIIX 700 mit einem Stift bedienen. Im Lenovo-Gerät stehen Skylake-Prozessoren bis hin zum Core m7 zur Verfügung, der Bildschirm besitzt eine hohe Auflösung von 2160 x 1440 Pixeln. Neben WLAN-ac sind Bluetooth 4.0, USB 3.0, USB 2.0, Micro-HDMI und ein microSD-Kartenleser mit an Bord. Das Gewicht beginnt bei 780 g, die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit neun Stunden an. Optional kann man das MIIX 700 mit LTE-Modul und RealSense 3D-Kamera erwerben. Ab November 2015 sollen die Geräte für einen Preis ab 700 US-Dollar auf den Markt kommen, allerdings noch ohne RealSense-Kamera.
Yoga 260Die erfolgreiche Yoga-Reihe mit den extrem flexiblen Convertibles bekommt frische Hardware. Das ThinkPad Yoga 260 ist mit 1,3 kg besonders leicht und besitzt ein 12,5-Zoll-Display, das wahlweise in HD oder Full HD auflöst. Als Skylake-Prozessoren wählt man zwischen i3, i5 und i7 aus. Lenovo will die Modelle mit bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und 512 GB SSD oder 1 TB Festplatte anbieten. Optional sind ein LTE-Modul und ein Fingerabdrucksensor, der die Hello-Funktion von Windows 10 unterstützt und ein Entsperren des Gerätes ohne Passwort erlaubt.

Yoga 460Das ThinkPad Yoga 460 wiegt mit 1,8 kg etwas mehr als das 260er-Modell, besitzt dafür aber auch ein größeres 14-Zoll-Display. Es ist wahlweise mit Full-HD- (glänzend oder matt) oder WQHD-Auflösung erhältlich. Letztere stellt 2560 x 1440 Pixel dar. Um die schnell genug angezeigt zu bekommen, bietet Lenovo das Modell optional mit Nvidias GeForce 940M an. Die Akkulaufzeit gibt Lenovo für das Yoga 260 und 460 mit zehn Stunden an. Als Veröffentlichung in ausgewählten Märkten setzt Lenovo Oktober und November an, die Preise beginnen bei 950 US-Dollar für das kleine Yoga 260 und ab 1050 Dollar für das Yoga 460.

Deutsche Preise und das Veröffentlichungsdatum hierzulande reichen wir bei Verfügbarkeit nach.

Quelle, Bilder: Lenovo

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Marcel Magis

Ich bin Journalist und Schriftsteller. Unter anderem arbeitete ich für macnews.de, c't, Telepolis und notebookjournal.de. Ich liebe Nudeln und schreibe in meiner freien Zeit unverdrossen an einem großen Roman weiter, der wöchentlich im Netz erscheint. Du findest mich auf Facebook, XING und meinem Blog.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, IFA, Notebook, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.