IFA 2016: ASUS Zenwatch 3 vorgestellt

Asus stellt Zenwatch 3 auf der IFA 2016 vor

Im Vorfeld gab es schon einige Informationen rund um die ASUS ZenWatch 3, nun ist sie endlich offiziell vorgestellt worden. Im Gegensatz zum Vorgänger setzt man auf ein rundes Display mit 400×400 Pixeln Auflösung und ein eher klassisches Uhrendesign.

Beim Display setzt ASUS wie erwähnt auf ein rundes AMOLED Display mit 400×400 Pixeln Auflösung und 1,39″ Diagonale. Außerdem unterstützt das Display Multitouch mit 2 Fingern und setzt auf Gorilla Glass 3. Als Betriebssystem kommt Android Wear zum Einsatz, angetrieben von einem Qualcomm Snapdragon Wear 2100 SoC, der von 512MB RAM unterstützt wird. Der interne Speicher beträgt 4GB.

Die Verbindung mit dem Smartphone nimmt die ZenWatch 3 per Bluetooth 4.1 oder WLAN auf. Außerdem hat ASUS jede Menge Sensoren wie den 6-Achsen-Bewegungssensor mit dem das Aktivitätstracking mit einer Präzision von 95% möglich sein soll.

Der Akku ist mit 340mAh vergleichsweise groß ausgefallen, per Hypercharge kann dieser in nur 15 Minuten zu 60% aufgeladen werden. Die Akkulaufzeit gibt ASUS mit ein bis zwei Tagen an.

Das Gehäuse besteht aus Chirurgenstahl und soll damit besonders widerstandsfähig sein, die Armbänder sind zudem wechselbar für mehr Individualität. Im Lieferumfang enthalten ist entweder ein Leder- oder Kautschukarmband in Braun oder Beige enthalten. Weitere Armbänder sind separat verfügbar. Die Uhr selbst wird in den Farben Gunmetal Grey, Silber und Roségold verfügbar sein. Gesteuert wird die ZenWatch 3 neben dem Touchscreen über 3 Kronen am rechten Gehäuserand, was den Eindruck einer normalen Uhr verstärkt. Über die Kronen können häufig genutzte Funktionen direkt aufgerufen wird.

Die Personalisierung der Watchfaces bzw. Ziffernblätter ist direkt über die dazugehörige App ZenWatch Manager möglich, die über 50 verschiedene Watchfaces, die wiederum verschiedene Widgets unterstützen. Wer es ganz individuell will, kann sich mit der FaceDesigner App auch einfach ein eigenes Watchface erstellen.

Mit bis zu 10,65mm Dicke ist die ZenWatch 3 allerdings recht dick geraten, der Durchmesser beträgt 45mm.

Die ZenWatch 3 soll noch im Oktober zu einem Preis ab 229 Euro in der Version mit Kautschuk-Armband erhältlich sein. Die Leder-Version wird zu einem Preis von 249 Euro verfügbar sein.

➦ Zenwatch bei notebooksbilliger.de

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter IFA2016, News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *