iFixit zerlegt AirPods Max: endlich ein reparierbares Apple Produkt

      iFixit zerlegt AirPods Max: endlich ein reparierbares Apple Produkt

      Die AirPods Max haben einen ordentlichen Preis, aber die Bastler von iFixit sind der Meinung, dass der teilweise sogar gerechtfertigt ist.

      iFixits langer Weg mit den AirPods Max ist abgeschlossen. Zum großen Finale haben sie sogar einen Vergleich zwischen den neuen Over-Ear-Kopfhörern von Apple und den WH-1000XM4 von Sony (unser Test-Video auf YouTube) und den NC-700 von Bose angestellt.

      Bisher haben die In-Ear-Varianten der AirPods einen Reparatur-Score von 0/10 erhalten. Die AirPods Max erreichen 6/10. Der Grund für den hohen Score liegt an vielen kleinen Details, wie beispielsweise den magnetisch gehaltenen Ohrpolstern. Ebenfalls gab es Pluspunkte, weil viele Komponenten mit Schrauben und nicht mit viel Kleber an Ort und Stelle gehalten werden. Das erleichtert potentielle Reparaturarbeiten sehr.

      Besonders begeistert ist iFixit aber vom Scharnier zwischen dem Kopfband und den Ohrmuscheln. Es ist ohne Frage das aufwendigste Teil der AirPods Max und wird als kompliziert und „over engineered“ bezeichnet. Ebenfalls begeistert zeigt man sich von der Tatsache, dass mit Hilfe eines SIM-Tools einfach Ohrmuschel und Kopfband voneinander gelöst werden können. Es wird kein weiteres Werkzeug benötig.

      Auf der anderen Seite lassen sich die AirPods Max aber auch nicht perfekt reparieren. Alleine für das Öffnen der Ohrmuscheln muss mit Kleber gekämpft werden. Auch wenn der Einsatz von Schrauben gelobt wird, merkt iFixit auch an, dass Apple sehr viele verschiedene Schrauben verwendet und Bastler gutes Equipment brauchen, um sich an einer Reparatur zu versuchen.

      Im Vergleich zu den Sony WH-1000XM4 und den Bose NC700 schlagen sich die AirPods Max recht gut. Durch die Kunststoff-Gehäuse der Konkurrenz vergleicht iFixit diese mit Spielzeug und lobt die „obsessive Handwerkskunst“ von Apple. In Anbetracht des Preisunterschiedes sollte das aber auch so sein.

      Es ist jedenfalls beruhigend, dass die Reparatur der AirPods Max kein Alptraum sein wird, sollten nach einigen Jahren die internen Batterien schwächer werden oder andere Komponenten verschleißen. Das macht das 620€ Preisschild etwas erträglicher. Habt ihr die AirPods Max schon selbst gehört? Klingen sie nach 620€ oder sind sie auch nicht besser als die XM4 oder NC700?

      AirPods Max bei uns im Shop

      Quelle: iFixit via winfuture

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.