Im Praxiseinsatz: Lexmark Impact S305

Es schien eine Ironie des Schicksals zu sein: nur selten benötigte ich meinen bisherigen Drucker zuhause. Doch jetzt, als es auf ihn ankam, versagte er. Zum Glück flatterte dann, quasi als Retter in der Not, ein Testgerät von Lexmark in meine vier Wände. Ich darf für euch den Lexmark Impact S305 ,ein 3 in 1-Gerät, vier Wochen im Praxiseinsatz testen.

Ich werde in loser Folge die nächsten Wochen das Gerät testen, auch gerne dazu eure Fragen beantworten und (sofern möglich) nach euren Vorgaben testen. Wer vielleicht auf der Suche nach einem neuen All in One (3 in 1) ist, sollte vielleicht unseren Feed aufmerksam lesen und am Ball bleiben. Denn genau das neben mir stehende Praxismodell wird nach dem Ende der Testzeit an jemanden verlost, der dieses Gerät gewinnen möchte.

Aber fangen wir mal ganz von vorne an.

Was ist im Lieferumgang enthalten?

– USB-Kabel (das macht heute nicht mehr jeder!)

– Treiber-CDs für Windows und Mac OS X. Treiber für Linux können auf der Webseite von Lexmark bezogen werden.

– ein Satz Tinten (vier Einzeltinten, ich kenne viele, die wussten nicht, dass Lexmark mittlerweile Einzeltinten-Systeme führt)

– Stromkabel

– gedruckte Garantie- und Service-Bedingungen (der Lexmark Impact S305 hat 3 Jahre Garantie nach Registrierung)

– Kontaktübersicht: alle Hotlines dieser Welt auf einen Blick

– gedruckte Schnellinstallation in vielen, vielen Sprachen (Snabbinstallationsblad!)

– Anleitung für die Netzwerkeinbindung des Druckers (das Gerät besitzt WLAN 802.11 b/g)

– gedruckte Bedienungsanleitung

Was mir bereits beim Auspacken positiv auffiel:

Bei Lexmark wird auf Mehrsprachigkeit geachtet. Ich hatte in der Vergangenheit oft mit internationalen Kunden zu tun, diese wollen sich natürlich nicht immer an deutschen Bedienungsanleitungen versuchen. Des Weiteren wird auch das Bedienfeld in mehreren Sprachen ausgeliefert:

Die Installation:

Bereits nach dem Einschalten beginnt der Drucker damit, seine eigene Installation zu erklären. Nach der Sprachauswahl geht das Gerät mit dem Benutzer jeden einzelnen Schritt durch. Vom Einsetzen der Patronen bis hin zum eigentlichen Drucken. Alternativ stehen natürlich auch die gedruckten Anleitungen bei offenen Fragen Rede und Antwort. Auch Neulinge sollten das Gerät innerhalb weniger Minuten in Betrieb genommen haben können.

Die technischen Details des Lexmark Impact S305:

Druckauflösung: 4800 x 1200 dpi
Drucktechnik: Tintenstrahl
Geschwindigkeit s/w: bis zu 33 Seiten / Minute
Geschwindigkeit Farbe: bis zu 31 Seiten / Minute
Patronen: 4, Einzeltintensystem
Papierzufuhr: bis 100 Blatt
Speicher: 64 MB

Scanner: 48Bit 1200 x 2400 dpi

Kopierer: 4800 x 1200 dpi, bis zu 25 Seiten / Minute s/w, bis 21 Seiten in Farbe

Hardwareausstattung / Schnittstellen:

Der Lexmark Impact S305 kann via WLAN als auch über die USB-Schnittstelle benutzt werden. Des Weiteren kann direkt ohne Computer von der Kamera gedruckt werden, das Gerät hat auch PictBridge inkludiert. Auch kann man diverse Speicherkartenformate nutzen. So kann man auch ohne Kartenleser direkt auf die Speicherkarte zugreifen.

Der Slot wird direkt an den angeschlossenen Computer durchgeschleift und bietet so Zugriff. Folgende Kartenformate werden dabei unterstützt: SD, XD und MS (oder der USB-Stick).

Alternativ kann man direkt von der Speicherkarte drucken, dieses mag bei ein bis zwei auf der Speicherkarte vorhandenen Fotos sinnvoll sein, nicht aber, wenn man nicht weiss, was man da überhaupt druckt.

So viel erst einmal zum grob technischen, das Gerät wurde bereits von mir installiert und die ersten Seiten wurden gedruckt. Habt ihr Fragen zum Gerät, die ich euch irgendwie anhand eines Praxistests beantworten kann? Ansonsten geht es in den nächsten Tagen weiter mit der Installation, Software und der Benutzung als solches.

Was ich natürlich nicht vergessen möchte: euch allen ein erholsames Wochenende!

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Im Praxiseinsatz: Lexmark Impact S305"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Thomas

Entweder WLAN oder USB ist ein wenig schade. Ich kann also nicht mit meinem Laptop via WLAN drucken, weil mein Zweitrechner (ohne WLAN) per USB verbunden ist?

avatar
Gast
Thomas

Kaum zu übersehen, dank Fettdruck: „…entweder via WLAN oder über die USB-Schnittstelle benutzt werden.“ 😉

avatar
Gast
Thomas

Anstatt „entweder…oder“ könntest du „sowohl…als auch“ verwenden.

avatar
Gast
Thomas K

kann jetzt nicht behaupten, schon beides parallel getestet zu haben, aber du kannst ja beides über WLAN anbinden, im Zweifelsfall. Hab das Ding auf jeden Fall hier bei mir im Einsatz und via WLAN(WPA2) an 4 Rechnern (leider alle Win7, also nicht allzu aussagekräftig) eingebunden. Funktioniert einwandfrei, die Oberfläche ist ein Traum, alles gut aufgeräumt, Funktionen leicht zugänglich, mein Favorit ist allerdings die Funktion, direkt am Gerät PDFs auf den USB-Stick zu Scannen. Aber ich will ja nicht zuviel vorgreifen, sry.

Einziger Minus-Punkt bisher die moderate Reichweite, kann aber auch an meinem Router liegen.

So far,
TK

trackback
Die Schreibtische der Blogger

[…] hier in Zukunft noch sicherlich einige andere Geräte verlosen. Momentan habe ich ja einen Drucker im Test, der ja auch nach Ende der Testzeit an unsere Leser verlost wird. Feed lesen ist also […]

avatar
Gast
Sonne

Leider hat der Drucker keine Duplex-Einheit. 🙁

trackback
Lexmark Prestige Pro805 sucht ein Zuhause

[…] P305 zu stellen, welcher sich momentan im reellen Test bei mir im Büro befindet. Auch der Lexmark Impact P305 wird später unter einem von euch […]

trackback
Lexmark Impact S305 im Test – Part 2

[…] to subscribe to the RSS feed for updates on this topic.Powered by WP Greet Box WordPress PluginDer zweite Teil meines Dauertests. Leser dieses Blogs wissen, dass ich momentan den Lexmark Impact S305 in meinem […]

trackback
Verlosung des Lexmark Impact S305

[…] mit einem Testlauf dran. Nein, natürlich nicht nur testen – auch behalten. In meinem ersten Beitrag zum Lexmark Impact S305 erwähnte ich ja, dass ich nach Ende der Testphase das Gerät […]

avatar
Gast
Steffi

Klingt nach einem guten Gerät für mich. Im September beginnt das Referendariat und dafür muss ich mir sowieso noch einen neuen Farb-AllinOne besorgen.
Danke für den Test!

avatar
Gast
Jörg

Kann jemand was zum Stromverbrauch von der Kiste sagen, EuP-Richtlinie erfüllt?

avatar
Gast
Jörg

So, ich hab die Kiste nem Kumpel empfohlen, er hat ihn gekauft. Nun gnade mir Gott, wenn der Kasten nix taugt. 😉

avatar
Gast
Morty

Habe das Gerät gegen meinen Canon Drucker und Canon Scanner eingetauscht. Drucken fluppt perfekt. Scannen ist ne Katastrophe – Was mache ich falsch? Er erkennt bei „automatischer Erkennung“ die Größe des Dokumentes nicht und scannt nach Lust und Laune. Um sauber zu scannen muss ich mit nem dicken Edding die Ränder des Dokumentes schwarz markieren. Das kanns doch nicht wirklich sein, oder? Need help. Danke im Voraus. Gruss, Morty

avatar
Gast
Bernd

Kann mir jemand sagen wie beim 305 das Bedienerfeld wieder zu schließen geht

avatar
Gast
Jörg

Ja, einfach ein bisschen fester drücken.

avatar
Gast
pucrek

Ich habe das steuerung panel aufgemacht und weiss ich nicht mehr wie soll ich es wieder zumachen

avatar
Gast
pucrek

dankeschön :))))

avatar
Gast
Anton Berger

ich komm mit der Installation überhaupt nicht klar.Kaum kommt der Punkt, wo ich das USB Kabel anstecken soll, schaltet sich der PC aus und versucht immer wieder neu zu starten, tut er aber nicht.Deinstalliert, wieder Installiert und wieder das gleiche Problem..hm..BITTE HILFE…
anton.berger@chello.at danke

avatar
Gast
Anton Berger

ich komm mit der Installation überhaupt nicht klar.Kaum kommt der Punkt, wo ich das USB Kabel anstecken soll, schaltet sich der PC aus und versucht immer wieder neu zu starten, tut er aber nicht.Deinstalliert, wieder Installiert und wieder das gleiche Problem..hm..BITTE HILFE…
anton.berger@chello.at danke

avatar
Gast
Anton Berger

Danke Carsten!

War ein USB Fehler am PC…

lg Anton

avatar
Gast
Peter

Hallo,scannen,mal genau die BALeit. lesen,ist Kinderleicht.
MfG

avatar
Gast
misa

Mag ja ein nettes Gerät sein – aber wenn man einen Satz Tintenpatronen kauft, würde man um das Geld schon einen neuen Drucker bekommen o.O

avatar
Gast
helmut

lexmark impact S305
ich habe diesen drucker gut 12 monate. von anfang an hatte ich ständig probleme
mit dem papiereinzug. jetzt läuft der druckvorgang an und das papier läuft sich in der transportwalze immer fest. kommentar des händlers: sorry, die garantie für dieses gerät beträgt nur 12 monate. also in den müll! oder kann mir jemand eine lösung nennen? helmut rohard

avatar
Gast
peze 11

Hallo
Schalten den Drucker Ein,Abdeckung öffen ,wie bei einen Patronentausch,
– dann kontrollieren ob in den Zuführwalzen Papierresre stecken,diese entfernen
-sonst hilft nur eine Reinigung der Walzen mit reinem Alkohol,keine Nitroverdünnung oder ähnliches
-wenn das alles Erfolglos ist,ab in den Müll und nie wieder Lexmark ………..

wpDiscuz