In eigener Sache: Darum kommt es aktuell zu Lieferverzögerungen

      In eigener Sache: Darum kommt es aktuell zu Lieferverzögerungen

      Wir mussten unser Warenwirtschaftssystem wechseln, das Herzstück unseres Online-Shops. Trotz reichlich Vorbereitung und Planung kam es bei diesem Wechsel zu Problemen.

      Unser System kam nach all den Jahren an seine Belastungsgrenzen und wir wollen für euch agiler, schneller und effizienter sein. Wir hatten gehofft, das System reibungslos wechseln zu können. Leider ist uns das aufgrund des Umfanges der Umstellung nicht gelungen. Falls ihr es aktuell noch nicht gemerkt habt, werdet ihr es vermutlich demnächst merken, da automatisierte E-Mails entweder zu spät oder gar nicht versendet werden. Zudem kann es passieren, dass ihr eure Pakete mit einem Lieferverzug erhaltet.

      Unser Kundenservice arbeitet mit Hochdruck

      Es ist verständlich, dass ihr euch an unseren Kundenservice wenden wollt. Leider ist dieser bedingt durch das erhöhte Aufkommen von Anfragen überlastet und die Beantwortung dauert länger, als ihr es von uns gewohnt seid.

      Wir bitten dies vielmals zu entschuldigen. Wir arbeiten aktuell mit Hochdruck daran, in einigen Tagen wieder mit der gewohnten Qualität und Schnelligkeit für euch da zu sein. Seit der Umstellung haben fast 20.000 Pakete unsere Lager verlassen. Vielen Dank für euer Verständnis!

      Leider tauchten bei der Umstellung auch Produkte im Shop auf, die überhaupt nicht mehr lieferbar (End of Life-Produkte) sind. Die Kunden, die diese Produkte bestellt haben, werden von uns per Mail kontaktiert. Für alle anderen gilt: Ihr werdet euer Paket auf jeden Fall bekommen!

      Falls ihr auf eine Lieferung wartet, bitten wir um Geduld.

      Wenn ihr Rückfragen habt, wendet euch am besten per Mail an service@notebooksbilliger.de.

      Veröffentlicht von

      Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

      Das könnte dich auch interessieren

      49 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.