Insta360 ONE R ist Actioncam mit drei wechselbaren Objektiven

      Insta360 ONE R ist Actioncam mit drei wechselbaren Objektiven

      Der Kamerahersteller Insta360 hat passend zur CES 2020 die neue Actioncam ONE R vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine kompakte Actioncam mit Wechselobjektiv-Design für die Aufnahme von 360°- und 4K-Weitwinkel-Videos. Außerdem steht ein Weitwinkelobjektiv mit 1″-Sensor zur Verfügung.

      Weitwinkel mit 4K@60 FPS, 1″-Sensor mit 5,3K Auflösung

      Die ONE R ist die erste Actioncam, bei der das Objektiv gewechselt werden kann. Abhängig vom Einsatzzweck kann das Dual-Objektiv für 360°-Aufnahmen, das 4K-Weitwinkelobjektiv oder das 1-Zoll-Weitwinkelobjektiv genutzt werden. Letzteres wurde in Zusammenarbeit mit dem deutschen Kamera-Unternehmen Leica entwickelt. Dank 1″-Sensor und einer Auflösung von 5,3K soll es die beste Fotoqualität bieten, die bisher mit einer Actioncam möglich war.

      Das erste Objektiv ermöglicht 360°-Aufnahmen mit Hilfe von zwei Fisheye-Linsen. Die Auflösung liegt bei 5,7K bzw. maximal 5760×2880@25fps. Weitere Modi sind 3840×1920@50fps und 3008×1504@100fps. Außerdem sind diverse Effekte mit an Bord, darunter ColorPlus, HDR und Night-Shot. So sollen auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch brauchbare Aufnahmen möglich sein. Das Weitwinkelobjektiv unterstützt Aufnahmen in 4K mit 60fps und 8x Slow-Motion. Mit dem 1″-Sensor lassen sich hingegen sowohl 5,3K-Videos als auch 19-MP-Fotos aufnehmen. Mit diesem Sensor sollt ihr für komplexe Lichtverhältnisse gerüstet sein.

      Die Möglichkeiten der ONE R im Video

      Die ONE R verfügt ebenfalls über die FlowState-6-Achsen-Stabilisierung von Insta360 und ist natürlich der perfekte Begleiter für alle Adrenalin-Junkies, Athleten und Abenteurer. Falls ihr die ONE R in Aktion sehen wollt, solltet ihr euch das zugegebenermaßen ziemlich coole nachfolgende Video anschauen: 

      Die ONE R lässt sich dabei nach Belieben zusammenbauen. Das Display kann sowohl nach vorne als auch hinten ausgerichtet sein. Zudem ist der unsichtbare Selfie-Stick (nur im Dual-Lens-Modus) wieder mit an Bord und eine Sprachsteuerung. Die ONE R ist bis zu einer Tiefe von 5 Metern wasserdicht. Für Taucher reicht das natürlich nicht. Mit dem passenden Dive-Case sind daher Aufnahmen in einer Tiefe von bis zu 60 Meter machbar.

      Algorithmen sollen euch die meiste Arbeit ersparen

      Die Actioncam verfügt zusätzlich über einen Auto-Frame-Algorithmus, der 360-Grad-Szenen automatisch analysiert und sofort die interessantesten Momente und Blickwinkel findet. Der Modus übernimmt die Reframen-Arbeit bzw. gestaltet die Perspektiven automatisch um. Mit dem Feature Deep-Track lassen sich Motive außerdem automatisch verfolgen und im Mittelpunkt der Aufnahme halten, selbst wenn sie verdeckt werden. Das funktioniert ebenfalls in Echtzeit während der Aufnahme.

      Die ONE R hat zwei Onboard-Mikrofone und einem automatischen Wind-Reduzierungs-Algorithmus. Für externe Mikrofone steht außerdem ein USB-C-Anschluss zur Verfügung. Was gibt es noch? Eine Hyperlapse-Funktion, einen Posen-Erkennungsalgorithmus für Stop-Motion-Effekte, einen Starlapse-Modus, Bullet-Time usw. Ferner werden Drohnen beim Aerial-Mod aus dem Bild herausgerechnet.

      Dank des modularen Aufbaus lässt sich neben den unterschiedlichen Objektiven auch der normale Akku gegen einen Doppel-Akku austauschen.

      Drei Versionen für 340, 510 und 600 Euro

      Die ONE R ist in drei Editionen erhältlich:

      1. Insta360 ONE R Twin Edition mit Dual-Lens-360-Mod und 4K-Weitwinkel-Mod in einem praktischen Paket für 509,99 Euro
      2. Insta360 ONE R 1-Inch-Edition mit Premium 1-Zoll Weitwinkel-Mod für 599,99 Euro
      3. Insta360 ONE R 4K Edition mit 4K-Weitwinkel-Mod für 339,99 Euro
      Technische Daten
        ONE R 4K Weitwinkel Mod ONE R Dual-Lens 360 Mod ONE R 1-Zoll Weitwinkel-Mod
      Blende F2.8 F2.0 F3.2
      35 mm äquivalente Brennweite 16.4mm 7.2mm 14.4mm
      Fotoauflösung 4000×3000 (4:3)

      4000×2250 (16:9)

      6080×3040 (2:1) 5312×3552 (3:2)

      5312×2988 (16:9)

      Videoauflösung 4000×3000@30fps,

      3840×2160@60fps,

      3840×2160@30fps,

      2720×1530@100fps,

      2720×1530@60fps,

      2720×1530@30fps,

      1920×1080@200fps,

      1920×1080@120fps,

      1920×1080@60fps,

      1920×1080@30fps

      5760×2880@30fps, 5760×2880@24fps, 5760×2880@25fps, 3840×1920@50fps, 3840×1920@30fps, 3008×1504@100fps 5312×2988@30fps,

      3840×2160@60fps,

      3840×2160@30fps,

      2720×1530@60fps,

      2720×1530@30fps,

      1920×1080@120fps,

      1920×1080@60fps,

      1920×1080@30fps

      Fotoformat jpg,

      RAW (Für die Bearbeitung von RAW-Dateien ist Desktop-Software erforderlich)

      insp (kann über die App oder Studio exportiert werden),

      RAW (Für die Bearbeitung von RAW-Dateien ist Desktop-Software erforderlich)

      jpg,

      RAW (Für die Bearbeitung von RAW-Dateien ist Desktop-Software erforderlich)

      Videoformat insv (kann über die App oder Studio exportiert werden),

      mp4 (kamerainterne FlowState-Stabilisierung ermöglicht),

      unterstützt LOG und HDR Videos

      insv (kann über die App oder Studio exportiert werden),

      unterstützt LOG und HDR Videos

      insv (kann über die App oder Studio exportiert werden),

      mp4 (kamerainterne FlowState-Stabilisierung ermöglicht),

      unterstützt LOG Videos

      Videocodierung H.264, H.265 H.265 H.264, H.265
      Videobitrate Maximal 100Mbps
      Gyroskop 6-Achsen Gyroskop
      Kompatible Geräte System on Chip (SoC):

      A11 oder höher iOS (iPhone 8, 8 Plus, X und höher)

      Kirin 980 oder höher (Huawei Mate 20, P30 und höher)

      Qualcomm Snapdragon 845 (Samsung S9, Xiaomi Mi 8 und höher)

      Exynos 9810 oder höher (Samsung S9, S9+, Note9 und höher)

      WICHTIG: Die oben genannten Modelle unterstützen volle Funktionalität, einschließlich AI-betriebener Bearbeitungsfunktionen. Modelle mit niedrigeren Spezifikationen unterstützen möglicherweise einige, aber nicht alle Funktionen, und die Geschwindigkeit kann beeinträchtigt werden, wenn AI-Funktionen verwendet werden.

      Fotomodi Standard, HDR, Burst, Intervall, Nachtaufnahme
      Videomodi Standard, 

      HDR, 

      Zeitraffer, 

      Zeitverschiebung,

      Standard, 

      HDR, 

      Zeitraffer, 

      Zeitverschiebung, Bullet-Time, 

      Standard, 

      Zeitraffer, 

      Zeitverschiebung

      Live-Streaming Technische Daten bald verfügbar.
      Belichtungswert (EV) ±4 EV
      Belichtungsmodi Automatisch, Manuell (Verschluss 1/8000s-120s, ISO 100-3200), Verschlusspriorität (1/8000s-2s), ISO-Priorität (100-3200)
      Weißabgleich (WB) Automatisch, 2700K, 4000K, 5000K, 6500K

      Quelle: Insta360

      News und Videos von der Consumer electronics Show 2020 in Las Vegas

      Veröffentlicht von

      Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

      Das könnte dich auch interessieren

      1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.