Intel: Ivy Bridge startet mit neuen Prozessoren

Jetzt sind sie also da: die neuen Ivy Bridge-Prozessoren, auf die ich schon so lange warte. Warum ich auf diese Prozessoren warte? Ganz einfach: sie werden uns einen, und damit übertreibe ich nicht, Haufen neuer Notebooks und Ultrabooks bescheren, die noch mobiler und noch leistungsfähiger sind. Ganze 13 neue Prozessoren der i5 und i7-Klasse beschert Intel den Techies dieser Welt – gefertigt in 22 Nanomter-Architektur, mit serienmäßiger USB 3.0-Unterstützung, sollen die neuen Quad Core-Prozessoren nicht nur bis zu 20 Prozent mehr Leistung in die Rechner der Welt bringen, auch in Sachen Mobilität dürfte sich einiges bewegen, denn trotz der Performance-Steigerung spricht man von bis zu 20 Prozent geringerem Stromverbrauch.

Mehr Leistung, weniger Stromverbrauch? Findet ihr sicherlich so gut wie ich 🙂 Bislang wurden erst die Quad Core-Prozessoren der Ivy Bridge-Familie enthüllt, die Dual Core-Prozessoren werden noch vorgestellt. Die neue Generation der Prozessoren wird, so bin ich mir sicher, einen ganzen Schwung an neuen Geräten nach sich ziehen – und das ist auch gut so. In Sachen Mobility steht uns ein heißer Sommer bevor. (via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Intel: Ivy Bridge startet mit neuen Prozessoren"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Und wem hat die Welt das zu verdanken? Mir.
Wir hätten auf Ivy Bridge noch ewig warten können, wenn ich mir nicht vor zwei Wochen ein neues Notebook bei nbb gekauft hätte.
Neue Prozessorgenerationen kommen IMMER dann raus, wenn mein neuer PC endlich fertig ist. 😉

A propos Generation: Wie sieht denn das eigentlich aus mit Thunderbolt / Light Peak in Notebooks? Gibt es das auch bei PCs, soll das kommen? Ich hab noch keins gesehen (vor zwei Wochen bei euch im Shop).

trackback

[…] Gerade brandaktuell in die Freiheit entlassen, findet man Intels Ivy Bridge schon in den neuen Gamer-Notebooks von ASUS. Vier neue Notebooks gibt es, alle vier gehören zur “Republic of Gamers” und sollen schon ab Anfang Mai auf dem Markt verfügbar sein.  Alle Modelle verfügen über eine Reihe an Schnittstellen wie Bluetooth, vier USB 3.0 Anschlüsse, HDMI, Display Port und VGA.  In besonders dunklen Zocker-Umgebungen erweist sich die aus einem Stück gefertigte, hintergrundbeleuchtete Tastatur als praktisch. […]

wpDiscuz