Intels nächste CPU-Generation Skylake deutet sich für Sommer 2015 an

FZ_Intel-Tick-Tock_1Intel ist im vergangen Jahr aufgrund von Problemen mit der Serienproduktion von Chips im fortschrittlichen 14-Nanometer-Verfahren in ungewohnte Schwierigkeiten geraten. Die Auslieferung einer neuen Core-Prozessor-Familie mit dem Codenamen „Broadwell“ musste um Monate nach hinten verschoben werden. Jetzt, da die ersten Broadwell-CPUs mit zwei Rechenkernen in Endgeräten auf dem Markt erhältlich sind, scheint der US-Technologieriese jedoch langsam aber sicher wieder auf Kurs zu sein. Was das höchstwahrscheinlich für den Endanwender bedeutet, darauf kann, wie so häufig bei allen Fragen rund um Prozessoren, VR-Zone einen kleinen Ausblick geben. Neuesten Informationen der chinesische Webseite nach will Intel bereits im Spätsommer 2015 die nächste CPU-Generation namens „Skylake“ offiziell ankündigen.

VR-Zone hat ein Dokument in die Finger bekommen, das offenbar einige interessante Einzelheiten zu Intels Plänen für dieses Jahr verrät. Diesen nach könnte der Chipgigant die für den Einsatz in Desktop-PCs bestimmten Prozessoren der Skylake-Familie zum Intel Developer Forum 2015, das in diesem Jahr vom 18. bis 20. August stattfindet, offiziell vorstellen. Zu dieser neuen Desktop-CPU-Line-up sollen Modelle mit einer TDP (Thermal Design Power) von 95, 65 und auch 35 Watt gehören, also scheinbar die gesamte Bandbreite beginnend mit besonders leistungsstarken Quad-Core- bis hin zu energieeffizienteren Dual-Core-Chips. Alle neuen Prozessoren werden den vorliegenden Angaben nach einen neuen Sockel benötigen, den Sockel LGA 1151, und außerdem schnelles DDR4-RAM endlich auch auf dem Massenmarkt ankommen lassen.

Die Infos von VR-Zone passen zu den Zielen, die sich Intel im September 2014 selbst vorgegeben hat. Damals wurde jedoch für die Vorstellung von Skylake nur etwas unpräzise die zweite Jahreshälfte 2015 kommuniziert, was theoretisch auch eine Markteinführung erst am Ende dieses Jahres mit eingeschlossen hätte. So wie die Dinge sich nun aber abzeichnen, dürfte die Skylake-Generation eher früher denn später starten.

Neben den erwähnten Desktop-CPUs wird es in der Skylake-Familie natürlich auch wieder neue Notebook- beziehungsweise Tablet-Prozessoren geben. Laut Andeutungen von Fudzilla sollen entsprechende Chips im Vergleich zu Broadwell-Pendants noch einmal deutlichen Mehrwert mitbringen. Die Webseite berichtete kürzlich unter anderem von einem um bis zu 60 Prozent verminderten Energiebedarf eines Skylake-SoCs verglichen mit dem direkten Vorgänger. Sollten sich all diese Vermutungen und Vorabinformationen letztendlich bestätigen, so könnte die Lebenszeit der aktuellen Broadwell-Generation eine der kürzesten in der Geschichte der Intel-CPU-Familien sein.

 

Bilder: VR-Zone, Fudzilla
Quelle: VR-Zone, Fudzilla

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Notebook, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Intels nächste CPU-Generation Skylake deutet sich für Sommer 2015 an

  1. Pingback: Surface Pro 4 kommt mit Skylake und Windows 10 im Sommer » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.