Internet aus der Steckdose: Der Devolo dLAN 1200+ WiFi ac im Test

Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit

Das Devolo Starter Kit 1200+ WiFi ac nutzt zur Übertragung von Netzwerkdaten die Stromleitung und bringt dadurch das Netz in mit WLAN unterversorgte Räume. Wie die Installation erfolgreich gelingt und ob die Performance stimmt, klären wir im Test.

Installation

Das Devolo 1200+ WiFi ac Starter Kit besteht aus den beiden Adaptern dLAN 1200+ und dLAN 1200+ WiFi ac. Die Adapter sind mit etwa 15 x 7 x 4 cm annähernd gleich groß und ziemlich wuchtig. Durch ihre weißen Gehäuse wirken sie aber nicht so klobig, zumindest vor hellen Wänden. Zum Betrieb werden beide Adapter in Wandsteckdosen eingesteckt. Der dLAN 1200+ wird zusätzlich über ein Patchkabel mit dem Router verbunden. Der WLAN-Adapter dLAN 1200+ Wifi ac kommt dort in eine Steckdose, wo man kabelgebundene Clients ins Netzwerk einbinden oder ein WLAN-Netz aufspannen möchte. Auf Knopfdruck an beiden Adaptern bauen sie eine verschlüsselte Verbindung über das Stromnetz auf. Sind die Adapter gepairt, stellen sie nach einer Trennung vom Stromnetz die Verbindung automatisch wieder her, auch wenn man sie an anderen Steckdosen in der Wohnung einsetzt.

Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit

Praktischerweise verfügen beide Adapter über eine integrierte Steckdose. Dadurch blockieren sie nicht die Wandsteckdose und versorgen angeschlossene Geräte mit bis zu 3600 W. In einer Steckdosenleiste sollte man die Adapter nicht betreiben, da die Mehrfachsteckdose das Powerline-Signal abschwächen könnte, was Verbindungsprobleme und Performance-Einbrüche zur Folge haben kann. Wandsteckdosen sind in der Regel besser abgeschirmt.

Steht die Powerline-Verbindung zwischen den beiden Adaptern, signalisieren sie das über weiße Status-LEDs. Dann kann man seine Clients entweder über die beiden Gigabit-Ethernet-Ports oder über WLAN mit WPS über den Adapter dLAN 1200+ WiFi ac mit seinem Netzwerk verbinden. Die IP-Adressen bezieht das System vom DHCP-Server des Routers. Das WLAN ist out of the box mit WPA2 verschlüsselt, die gerätespezifische WLAN-Passphrase ist an der Rückseite des Adapters notiert. Im Grunde ist das System dann schon einsatzbereit.

Einstellungen

Für weitere Einstellungen kann man sich die Software Devolo Cockpit von der Hersteller-Webseite herunterladen. Sie lässt sich unter Microsoft Windows, Mac OS X und verschiedenen Linux-Derivaten installieren. Die Software gibt einen Überblick der eingebundenen Devolo-Powerline-Adapter und zeigt die aktuell theoretische Bandbreite an. Außerdem kann man über die Software Status-LEDs an den Adaptern abschalten, Firmware-Updates installieren, Kennwörter vergeben und den Stromspar-Modus aktivieren. Zusätzlich findet man gut bebilderte Hilfestellungen für den optimalen Einsatzort oder zum Einbinden weiterer Adapter. Auch für die mobilen Betriebssysteme Google Android und Apple iOS steht Devolo Cockpit zur Verfügung. Sie bieten aber nicht alle Einstellungen, die in der Desktop-Version vorhanden sind.

Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit

Möchte man das WLAN konfigurieren, öffnet man das Webinterface des WLAN-fähigen Powerline-Adapters dLAN 1200+ WiFi ac. Einen Link zum Interface findet man im Devolo Cockpit oder informiert sich im Router über die IP-Adresse. Im Webinterface lässt sich das voreingestellte Dual-Band-WLAN aufheben und WLAN-Netze im 2,4-GHz-Band und 5-GHz-Bereich mit unterschiedlichen SSIDs benennen. Außerdem kann man die Verschlüsselung ändern sowie die Sende-Kanäle definieren. Zusätzlich lässt sich eine Zeitsteuerung aktivieren und ein Gäste-WLAN aufspannen, das sich auf Wunsch nach maximal 48 Stunden automatisch abschaltet.

Das Kindersicherung genannte Feature gewährt ausgewählten Netzwerk-Clients anhand ihrer MAC-Adresse über einen begrenzten Zeitraum Zugriff auf das Internet. Inhalte filtert die Kindersicherung nicht. Verwendet man weitere dLAN-Powerline-WLAN-Adapter, übernehmen alle Adapter die geänderten WLAN-Einstellungen automatisch, sofern die Funktion WiFi-Move aktiv ist. Außerdem kann der dLAN 1200+ WiFi ac durch WiFi-Clone die Einstellungen eines anderen WLANs, beispielsweise des WLAN-Routermodems, übernehmen. Voraussetzung dafür ist ein WPS-fähiger WLAN-Router.

Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit

➦ Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit bei notebooksbilliger.de

Performance

Den Datendurchsatz haben wir in unserem Büro getestet, das sich in einem Mehrparteienhaus befindet und über eine normale Stromanlage mit Sicherungskasten und eigenem Stromzähler verfügt. Wann die Kabel verlegt wurden, wissen wir nicht. Der Stromzähler wurde 1987 eingebaut. Denkbar, dass im Zuge dessen auch neue Kabel gezogen wurden. Warum ist das wichtig? Weil sich die Qualität des Stromkreislaufs auf die Performance und Verbindungsqualität eines Powerline-Netzwerk auswirkt. Schon die Wahl einer anderen Steckdose kann die Performance beeinflussen.

An allen getesteten Steckdosen in unserem Büro kam eine Verbindung zustande. Lange Ping-Tests liefen ohne Auffälligkeiten durch. Im Vergleich zur direkten Anbindung an den WLAN-Router erhöhte sich die Latenz durch das Powerline-Netzwerk im Schnitt um rund 2 ms. Das fällt beim Surfen im Internet und Streamen von Videos oder Musik nicht ins Gewicht, kann jedoch beim Zocken von Online-Games störend sein. Die Latenz fällt zwar höher aus, allerdings ist die Stabilität der Verbindung auch besser.

Zur Messung der Übertragungsraten haben wir eine 14-GB-Datei von einem Apple MacBook über WLAN vom dLAN 1200+ WiFi ac auf ein NAS-System am Router kopiert. Als maximalen Durchsatz haben wir 25 MB/s ermittelt. Bei den meisten Steckdosen erreichten wir Geschwindigkeiten von rund 11 MB/s, an manchen nur 2 MB/s.

Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit

Während des Tests hatte die Belastung unseres Stromnetztes im Büro kaum Auswirkungen auf die Performance. Ob Desktop-PCs, Monitore, Lampen des Fotostudios oder die Kaffeemaschine ein- oder ausgeschaltet waren, die Geschwindigkeit reduzierte sich an den einzelnen Steckdosen nur marginal. Auch zu unterschiedlichen Tageszeiten, wenn beispielsweise Nachbarn im Haus mehr Strom verbrauchen, haben wir keine nennenswerten Unterschiede festgestellt. Möglich, dass im Winter durch die früh einsetzende Dunkelheit und den damit verbundenem höherem Strombedarf mehr Einschränkungen zu verzeichnen sind. Auch wenn ein Gerät über die Schutzkontaktdose des Adapters Strom bezog, reduzierte sich der Durchsatz kaum und die Latenz blieb konstant.

Die Adapter selber ziehen zusammen etwa zehn Watt Strom, wenn viele Daten übertragen werden. Ermöglicht das Stromnetz hohe Übertragungsraten, steigt auch der Stromverbrauch. Im Idle pendelt sich der Stromverbrauch des Starter Kits bei rund acht Watt ein. Der Stromsparmodus bewirkt einen Minderverbrauch von nur 0,3 W. Die Ersparnis fällt also dürftig aus, auch vor dem Hintergrund, dass die Übertragungsrate um mehrere Megabyte pro Sekunden sinken kann, wenn der Stromsparmodus eingeschaltet ist.

Fazit

Das Powerline-Set Devolo dLAN 1200+ WiFi ac ist schnell und unkompliziert eingerichtet und mit dem vorhandenen Netzwerk verbunden. Es bietet hohe Übertragungsraten, wenn man zwei Steckdosen nutzt, die über das Stromnetz gut miteinander verbunden sind. Dann kann man wie gewohnt im Internet Surfen und 4K-Videos streamen. Nur Online-Gaming ist durch die minimal gestiegene Latenz problematisch. Es kann aber auch vorkommen, dass bei ungünstig verdrahteten Steckdosenpaaren die Datenübertragung in den Keller fällt. Die Devolo-Software hilft beim Finden einer guten Verbindung, indem sie die aktuelle theoretische Brutto-Datenrate anzeigt. Praktisch sind auch Features wie WPS, WiFi-Clone und Zeitsteuerung.

Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit

➦ Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit bei notebooksbilliger.de

Gewinnspiel

Update v. 30.01.2017: Das Gewinspiel ist beendet. Die Gewinner wurden informiert. All denen, die nicht gewonnen haben, drücken wir für das nächste Mal fest die Daumen.

Wir verlosen zwei Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kits. Informationen zum dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit findest du bei notebooksbilliger.de. Um teilzunehmen, poste bis zum 22.01.2017 unter diesem Artikel, welches WLAN-Problem du damit lösen möchtest (z. B. WLAN in Kellerräume bringen).

Teilnahmebedingungen

Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder aus Deutschland und Österreich ab 18 Jahren, ausgenommen sind Mitarbeiter der notebooksbilliger.de AG und deren Angehörige. Teilnahmeschluss ist der 22.01.2017, 23.59 Uhr. Jeder Teilnehmer kann nur einmal teilnehmen. Zu gewinnen gibt es je eins von zwei Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kits. Der Gewinn verfällt, wenn der Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Zugang der Gewinnermittlung per E-Mail meldet. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Bilder: Devolo

avatar

Über Robert Tischer

Aufgewachsen mit Lego und Nintendo Game Boy eroberte schon bald ein Laptop mit MS-DOS und Windows 3.1 mein Herz und meinen Schreibtisch im Jugendzimmer. Nach einer kurzen Technikrezession sind Schreibtisch und Spielplatz 20 Jahre später auf die Größe eines Wohnzimmers gewachsen, das inzwischen einen Anbau vertragen könnte.
Dieser Beitrag wurde unter Aktion/Gewinnspiel, Netzwerk, Test abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

160 Kommentare auf "Internet aus der Steckdose: Der Devolo dLAN 1200+ WiFi ac im Test"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Ich nutze die schon länger solche Devolo Geräte um um eine Netzwerkverkabelungslücke im Haus zu überbrücken. Funktioniert wirklich gut, auf jeden Fall besser als die Funklösung die ich vorher hatte. Jedoch hätte ich doch am Ende lieber das WLan-Paket anstatt nur das Lan-Paket gekauft, denn dann könnte ich im oberen Geschoss auch noch gleich ein WLan aufspannen, dass das im Rest des Hauses unterstützen könnte.

avatar
Gast

Hui. Tolle Aktion. Ich würde tatsächlich gerne endlich WLAN im Keller haben. Dank dicker stahlarmierung geht da bisher leider gar nix funkendes durch – Strom bzw. Steckdosen (gleicher Stromkreis) sind aber vorhanden. Sprich: es fehlen lediglich die Endgeräte.

avatar
Gast

Ich würde mit dem Set gerne die etwas störungsanfälligere Kombi aus Powerline und zusätzlichem AP ersetzen.

avatar
Gast

Die Steckdose wäre ideal neben oder in unserem Schlafzimmer. Die WLAN-Verbindung wird durch eine Betonwand gestört. Würde mich daher so sehr über den Gewinn freuen.

avatar
Gast

Ich würde damit gerne im Dachgeschoß ein WLAN aufspannen um Repeater zwischen Netzzugang im Keller und Dachgeschoß zu entfernen. Damit wäre das Netz genau in den Räumen wo es benutzt wird mit mehr Signalstärke als ein durch Router aufgespanntes Netz im ganzen Haus.

avatar
Gast

Ich würde das Paket nutzen, um die aktuell eher schlecht abgedeckten Bereiche der Wohnung besser mit WLAN zu versorgen.

avatar
Gast

Würde ich gerne gewinnen, derzeit habe ich ein 500mbit-D-Lan, und das schafft es leider nicht, meine gesamte Internet-Bandpreite zu meinem PC zu schaffen! Mit 1200 mbit gehe ich davon aus, dass das klappen würde!

avatar
Gast

Ich habe aufgrund meines sehr großen Hauses immer Probleme mit dem WLAN- Signal. Daher ist devolo die einzig richtige Alternative

avatar
Gast

Ich habe schon ein dLAN-Netz im Einsatz und würde gerne von den 500ern auf 1200er aufrüsten.
Derzeit überbrücke ich 2 Etagen, vom 2. OG bis in den Keller, um dort auch Internet zu haben. Durch den Einsatz einer 2. Fritzbox kann ich im Keller sogar das Festnetz mit nutzen.

avatar
Gast

Im Haus meiner Schwester reicht das WLAN nur schwach in den 2. Stock. Ich würde ihren PC, Drucker und Fernseher damit direkt ans LAN anbinden.

avatar
Gast

würde ich gerne zu hause testen

avatar
Gast

Da Router und Arbeitszimmer zu weit voneinander entfernt liegen, würde ich mit diesem Set gern die Verbindung wieder herstellen um im Arbeitszimmer auch über WLan auf das Internet zugreifen zu können.

avatar
Gast

Ich würde gerne eine Verbindung zur Gartenhütte herstellen.

avatar
Gast

Ich ziehe in eine neue, größere Wohnung, in der das wlan nicht mehr alle Räume abdecken kann. Das Set wär perfekt um dieses Problem zu lösen und würde vieles erleichtern.

avatar
Gast

Wir haben seit Jahren ein 500er Set von Devolo in Verbindung mit einem separaten WLAN-Router um das ganze Haus (insbesondere den zweiten Stock und die Terasse) mit Internet zu versorgen.
Das funktioniert in einem 60 Jahre alten Haus mit dicken Betonwänden und alten Leitungen solala – schnell ist definitiv was anderes. In letzter Zeit häufen sich leider auch Aussetzer eines Adapters. 🙁
Da wäre ein Upgrade inkl. Einsparung eines separaten WLAN-Routers mal ein echter Fortschritt!

avatar
Gast

Ich hab WLAN im Keller und im Erdgeschoss, im Obergeschoss leider nicht, und im Bett surfen oder mit dem Laptop ne Runde Diablo³ zocken geht nahezu nie ohne Ausfälle und Ruckler. Es liegt zwar ein altes dünnes Telefonkabel nach oben, welches wir als Netzwerkkabel missbraucht haben, aber leider bekommen wir darüber kein Signal und hätten dann auch nur LAN und kein WLAN.

avatar
Gast

Ich würde damit aktuell mein Entertain TV Anschluss im Wohnzimmer verbinden. Telefonanschluss befindet sich leider im Flur.

avatar
Gast

Weil ich endlich im Garten/ am Pool Wlan haben möchte. Damit die poolparty steigen kann

avatar
Gast

Auf Grund eines Problems mit dem Anschluss habe ich das WLAN aktuell nur im Keller und würde es auch gern endlich in den anderen Räumen nutzen können, weil im Keller ist man so selten 😉

avatar
Gast

Leider geht unser wlan nicht bis in unsere Küche. Auch im Bad und aufm klo herrscht schlechter Empfang. Gerne würde ich dies mit dem Devolo Kit beenden.

avatar
Gast

Ich besitze schon die alten blauen Module 85 und würde sie durch die neuen ersetzen.
Hätte in dem Zuge auch gleich WLAN am anderen Ende. 🙂

avatar
Gast

In unserer Küche ist kaum noch WLAN-Empfang und ein Repeater hilft zwar, durch die Altbauweise mit L-Form sind die Bedingungen aber nicht ideal. Dafür hat der Vermieter aber viele Steckdosen verlegt und so wären moderne Powerline-Adapter wie die von Devolo super. Habe schon gute Erfahrungen mit Devolo gemacht, allerdings noch mit früheren Modellen mit älteren Chipsätzen. Sind bei den Eltern im Einsatz. Insofern wäre es toll die neuen zu gewinnen. 🙂

avatar
Gast

Ich würde damit WLAN ins Dachgeschoss bringen.

avatar
Gast

Ich würde damit die Wohnung meiner Mutter mit WLAN und LAN versorgen. Die Strecke vom Keller bis ins 1. OG lässt sich ausschließlich über das „repeaten“ des WLAN-Signals kaum störungsfrei überbrücken.

avatar
Gast

Das WLAN bei uns, reicht nur schwach in mein Zimmer. Streaming wird dadurch schwierig. Mit dem DevolonSet könnte ich dieses Problem beheben.

avatar
Gast

Mehrere Stockwerke mit WLAN zu versorgen ist leider nicht möglich, da ich nur eine Fritzbox im EG habe. Damit auch im Dachgeschoss ein permanent guter Empfang möglich ist wäre der Devolo DLAN sicher eine sehr gute Möglichkeit!
MfG

avatar
Gast

Devolo Rulez

avatar
Gast

Flächendecken Wlan im Haus, in den Kellerräumen so wie in der Garage zu ermöglichen. Dadurch wird bei der Haus und Gartenarbeit mit Musikstreaming alles gleich angenehmer. Und bei schöne Wetter kann man auch mal in aller Ruhe im Garten sitzen und wird gut unterhalten.
MfG

P.S.: Nutze Devolo 200mb ohne WLan

avatar
Gast

Das wäre die ideale Lösung für mein Büro auf dem Speicher. Ein Devolo Adapter an den Router im Keller und den Wifi-Adapter auf dem Speicher anschliessen. Ich denke dann hätte ich endlich eine stabile Übertragungsbandbreite.

avatar
Gast

Ich könnte die Adapter gut gebrauchen um mein Mediacenter endlich störungsfrei zu betreiben, momentan ärgere ich mich mit schwankendem WLAN und stockenden Streams herum.

avatar
Gast

Ich möchte damit ein separates (W)LAN in die Kinderzimmer bringen und die Kindersicherungsfunktion nutzen. So kann ich wohl ganz elegant die Nutzungsdauer begrenzen, ohne dass ich auch offline sein muss 🙂

avatar
Gast

Bei meinem Bruder im Haus reicht das WLAN nicht bis in den zweiten Stock. Da lässt sich bestimmt was damit regeln 😉 Darum würd ich gern so einen Kit gewinnen, damit ich ihm eine Freude machen kann.

avatar
Gast

Das wäre genau die Lösung mit der ich unser Erdgeschoss mit WLan versorgen könnte.
Unser WLan Router ist im 1. Stock und schafft es kaum ins Erdgeschoss. Viel zu viel Stahl zwischen den beiden Etagen.

avatar
Gast

Ich würde gerne im Garten WLAN haben, also muss der Gerät in die Garage

avatar
Gast

Ich wohne in einem zweigeschossigen Haus. In der unteren Etage steht der Router, nach oben kommt leider nahezu kein Signal durch. Aktuell wird bereits ein devolo d-LAN Set eingesetzt, es wäre aber natürlich wirklich klasse, hier auch WLAN zu haben 🙂

avatar
Gast

Mein Dachgeschoss kann damit ans Internet angeschlossen werden!

avatar
Gast

Bei uns liegen die Kabel im Keller und um das WLAN in die Obergeschosse zu bringen durch den Stahlbeton wäre das natürlich eine gute Lösung.

avatar
Gast

Hallo,

ich nutze schon immer Devolo Geräte und habe ein dLan duo 200 mit WLan-Funktion, allerdings haben wir seit neustem 100 Mbit schnelles Internet, welches ich leider nur am Router und nicht in meinem Zimmer nutzen kann, da der 200er es nicht packt.

Liebe Grüße

avatar
Gast

Meine Brüder hocken immer vor meinem Zimmer weil das WLAN nicht bis zu ihren Zimmer reicht. Da würde so ein powerliner schon sehr Abhilfe schaffen.

avatar
Gast

Hallo,

der Vorbesitzer unseres Hauses hat an fast Alles gedacht was Medien betrifft. In jedem Raum gibt es Fernseh- und Telefonanschluss, auch an ein LAN-Kabel auf den großen Spitzboden hat er gedacht. Leider wurde der Netzanschluss im Partykeller vergessen und der W-Lan Empfang in diesem Raum ist sehr instabil.
Hier würfe das Devolo Set zum Einsatz kommen. Mein neues Media-Center könnte dann endlich sinnvoll genutzt werden.

LG

avatar
Gast

Hallo,
Damit könnte ich meinem Sohn endlich mal WLAN-Empfang in seinem Zimmer einrichten, der nicht, wie er das so schön ausdrückt,unzuverlässiger ist als die deutsche Bahn. Problem ist natürlich bekannt, es sind die dicken, altmodischen Wände, und eigentlich stand jetzt der Kauf von Powerline-Adaptern an, aber gut, die Chance muss genutzt werden.:)

avatar
Gast

Im Falle eines Gewinns verschenke ich das zu ersetzende Powerline-Set gerne an jemanden aus diesem Blog-Kommentarbereich!

Bei mir besteht bereits ein Hama 11N Set (basiert auf Devolo), welches nach einem DSL-Tarif-Wechsel von 10 Mbit auf 128 Mbit hoffnungslos überfordert ist.

Von der FritzBox 6490 wird bei uns das Internet in die Stromleitung eine Etage tiefer in den Anbau geleitet. Dort kommen rund 35 Mbit des Durchsatzes an, von ursprünglich 128 Mbit an der FritzBox anliegend. WLAN-Repeater sind aufgrund der Stahlbetondecke leider noch schlechter. Daher wäre ein leistungsfähigeres Set sehr hillfreich – wenn diese nicht so teuer wären.

Beste Grüße
Till

avatar
Gast

Hallo NBB,

ich könnte das dLan Set gut gebrauchen um den Fernseher endlich mit einer stabilen Verbindung zu Versorgen, das würde mir einige Wutanfälle beim Netflix schauen sparen 🙂

avatar
Gast

Ich habe schon ein dLAN-Netz im Einsatz und würde gerne vom 500- auf das 1200er Set aufrüsten, um die LAN_Verbindung zum Fernseher zu optimieren.

avatar
Gast

Ich würde gerne meinen Smart-TV an einer anderen Wand im Wohnzimmer aufstellen, gegenüber des jetzigen Standorts, wo sich die Netzwerkdose befindet. Das wäre eine riesige Erleichterung für mich.

avatar
Gast

Hallo,
ich möchte endlich WLAN in unser Reiterstüberl bringen!

avatar
Gast

Wohnen in einem 700 Jahre alten Bauernhof und haben 50cm dicke Wände. die „alten“ 500er Devolos haben es leider nicht geschafft überhaupt durch EINE zu kommen… Deshalb bin ich vor einem halben Jahr zu TP-Link gewechselt… bin aber da auch nicht ganz glücklich… mich würde interessieren ob sich die Leistung signifikant verbessert hat und ich das Gerät dann auch weiterempfehlen kann…

avatar
Gast

Ich bräucht das WLAN im Kinderzimmer!

avatar
Gast

Wir wohnen im Keller und dort gibt es leider nur in einem Raum „direktes“ WLAN vom Router (Erdgeschoss). Habe bereits eine ältere Powerline-Lösung von der Konkurrenz AVM im Einsatz, aber diese geht regelmäßig für ein paar Minuten in die Knie. In dem Fall helfe ich mir temporär mit einem WLAN-Repeater, der allerdings den Fernseher nicht versorgen kann…
Vor ca 2 Wochen habe ich hier eine Synology-NAS bestellt und da diese am Router hängt, ist der Datendurchsatz über die betagte Powerline-Lösung sprichwörtlich „im Keller“.
Mit der devolo-Lösung würde ich mir einen deutlichen Geschwindigkeitsschub bei der Datenübertragung und gleichzeitig mehr Stabilität erhoffen.

avatar
Gast

W-LAN in die STube da unser Anschluß oben unterm Dach ist.

wpDiscuz