iOS 15.4 Beta 1: Bringt Face-ID trotz Maske und Universal Control

      iOS 15.4 Beta 1: Bringt Face-ID trotz Maske und Universal Control

      Gerade wird iOS 15.3 verteilt und schon startet die Beta zu iOS 15.4. Diesmal wird an einer Reihe von lange gewünschten Funktionen gearbeitet: Universal Control und FaceID trotz Gesichtsmaske.

      Das aktuelle Update auf iOS 15.3 bringt einige wichtige Sicherheitspatches, aber keine neuen Funktionen mit sich. Dafür scheint die nächste Version nur so zu strotzen. Hier kurz die wichtigsten Neuerungen in der Übersicht.

      Ob diese dann auch so im finalen Update an alle Nutzer verteilt werden, ist unklar. Apple verschiebt auch gerne Funktionen, wenn sie noch nicht ganz reif sind.

      FaceID trotz Gesichtsmaske

      Die wohl größte Neuerung ist die Anpassung von FaceID. Aktuell funktioniert sie nicht mit einer Gesichtsmaske bzw. nur mit einem Umweg über eine Apple Watch. Mit der Beta scannt FaceID nun die Gesichtspartie über der Maske genauer und verwendet diese Daten. Es soll sogar mit Maske und Brille funktionieren, jedoch leider nur auf das iPhone 12 und neuer begrenzt sein.

      Universal Control

      Lange hat es gedauert, denn schon bei der Ankündigung von iOS 15 hat Apple Universal Control vorgestellt. Mit der Beta für iPadOS 15.4 und macOS Monterey 12.3 können Nutzer*innen nun einen Cursor und ein Keyboard für mehrere Apple-Geräte verwenden. Voraussetzung ist das neue Update und der gleiche iCloud-Account auf allen Geräten.

      Die Funktion kann man sich so vorstellen: Neben eurem MacBook steht noch ein iPad. Wenn ihr mit der Maus an den Rand des MacBook-Desktop geht, flutscht er rüber zum iPad-Desktop und vice versa. Damit können ebenfalls Bilder oder andere Dateien übertragen werden. Sehr praktisch.

      Diese Einstellungen sind in den Einstellungen unter „Handoff & Airplay“ zu finden.

      120Hz Animationen für Dritthersteller-Apps

      Die beiden iPhone-13-Modelle besitzen ein beeindruckendes 120Hz-ProMotion-Display. Bisher hat ein Bug viele Dritthersteller-Apps daran gehindert, diese flüssigen 120Hz in allen Animationen zu verwenden. Mit dem Update wurde der Fehler nun behoben.

      Emojis

      Unheimlich wichtig sind die neuen Emojis in iOS 15.4. Mit der Beta finden 14 neue Emojis mit vielen Unterarten auf das iPhone. Insgesamt gibt es mehr als 100 neue Emojis.

      Apple iPhone 12 mini- social

      Das waren die wichtigsten und größten Neuerungen. Als weitere Verbesserungen gibt es nun ein Apple-Card-Widget, das Deaktivieren von Mitteilungen über Shortcuts, das Anpassen der Helligkeit von externen Keyboards bei iPads, das Anbringen von Notizen bei der iCloud Keychain und viele weitere Kleinigkeiten.

      Was denkt ihr darüber? Freut ihr euch auf FaceID mit einer Gesichtsmaske zu nutzen? Schreibt uns eure Meinung dazu gerne in die Kommentare!

      Apple iPhone bei uns im Shop

      via: macrumors

      Veröffentlicht von

      Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.