iOS 8.1.1 soll unter anderem Probleme mit der iCloud-Anbindung beheben

Apple_iPhone6_iPhone6plus_1Apple hat vor wenigen Tagen damit begonnen, Beta-Versionen von iOS 8.1.1 an die Entwicklergemeinde zu verteilen. Mittlerweile deutet sich an, dass das Update unter anderem Probleme mit der iCloud-Anbindung von Apps beheben könnte, und auch die Performance älterer Geräte soll sich verbessern, wie Golem.de berichtet.

Von Apple gibt es bislang nur wenige konkrete Informationen dazu, was sich mit iOS 8.1.1 alles ändern soll. Entwickler, die die Beta-Version testen, geben allerdings an, Probleme wie Abstürze oder Leistungseinbrüche, die unter iOS 8.1 bei Apps auftreten konnten, die auf die iCloud zugreifen, seinen behoben worden.

Darüber hinaus verbreitet Apple selbst die Hoffnung, mit iOS 8.1.1 die Performance von iPads der 2. Generation und des iPhone 4s wieder gesteigert zu haben. Nutzer beider Geräte hatten nach dem Update auf iOS 8 über teils sehr störende Leistungsschwankungen geklagt.

Gerüchten nach wird es mit iOS 8.1.1 auch mal wieder vorerst nicht mehr möglich sein, einen Jailbreak auf iOS-Geräten durchzuführen. Ob das Update aber auch die Verbindungsprobleme mancher iOS-Geräte zu WLAN-Accesspoints beheben kann, über die sich einige Nutzer beschweren, ist bislang unklar.

Bild: Apple
Quelle: Golem.deAwkward Hare, Apple Developer Portal

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.