Jabra stellt True Wireless In-Ear Kopfhörer Elite 7 Pro, Elite 7 Active und Elite 3 vor

      Jabra stellt True Wireless In-Ear Kopfhörer Elite 7 Pro, Elite 7 Active und Elite 3 vor

      Jabra hat drei neue In-Ear Kopfhörer vorgestellt: Elite 7 Pro, Elite 7 Active und Elite 3. Für jeden Geldbeutel und jedes Szenario soll der passende Kopfhörer dabei sein.

      Jabra überarbeitet das hauseigene Sortiment an kabellosen Kopfhörern. Die drei neuen TWS werden das aktuelle Lineup bestehend aus Jabra Elite 65t und Elite 75t ablösen. Die Jabra Elite 85t sollen als Speerspitze jedoch bleiben.

      Jeder der drei neuen Kopfhörer ist für eine gewisse Preisklasse und ein Szenario gedacht:

      Jabra Elite 7 Pro

      Die Jabra Elite 7 Pro für 199 US-Dollar sollen besonders gut für Telefonate bzw. Stimmaufnahmen sein. Durch vier Mikrofone, Algorithmen und Sensoren soll die Sprachqualität besonders „klar“ sein.

      Dazu gibt es noch ANC, 9 Stunden an Akkulaufzeit (mit ANC) und 16 Prozent kleinere Kopfhörer (im Vergleich zu den Elite 75t). Jabra hebt besonders hervor, dass sie das Design auf einer Studie mit 62.000 Scans von Gehörgängen aufgebaut haben.


      Jabra Elite 7 Active

      Die etwas günstigeren Elite 7 Active für 179 US-Dollar sind für den Fitness-Bereich gedacht. Die Audioqualität soll dabei gleich zum Pro-Modell sein, die Sprachqualität aber nicht so im Fokus stehen. Sie sollen eine „ShakeGrip“-Oberfläche bieten, mit der die Kopfhörer auch bei intensivem Training gut im Ohr bleiben.

      Eine weitere kleine Besonderheit der beiden Elite-7-Modelle: Sie sollen Multipoint-Verbindungen beherrschen. Damit können die Kopfhörer mit mehreren Geräten gleichzeitig verbunden sein und selbständig wechseln. Diese Funktion soll bei den Elite 7 Pro mit einem Firmware-Update nachgeliefert werden.


      Jabra Elite 3

      Die Elite 3 für 79 US-Dollar sind die bisher günstigsten Kopfhörer von Jabra. Sie setzen auf 6mm-Treiber und vier Mikrofone für Telefonate. Dazu gibt es als Codec Qualcomm aptX HD, was für diese Preisklasse ganz nett ist. Sie sollen bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit (28 mit dem Ladecase) bieten.

      Leider gibt es kein ANC. Durch eine gute Isolierung soll man aber von der Außenwelt kaum etwas mitbekommen. Deshalb liefert Jabra sogar einen Transparenz-Modus mit. Die Kopfhörer werden mit einem „schicken dänischen Design“ beworben und sollen in den Farben Lila, Hell-Beige, Dunkelgrau und Navy-Blau erscheinen.


      Die Elite 3 sollen ab dem 1. September verfügbar sein, die Elite 7 Pro und Active sollen am 1. Oktober folgen.

      Was denkt ihr über die neuen Jabra-Kopfhörer? Gefallen sie euch und sind die Preise gerechtfertigt? Schreibt uns eure Meinung dazu gerne in die Kommentare!

      Kabellose In-Ears uns im Shop

      via theverge
      Bilder: Jabra

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.