Jolicloud OS 1.1 erschienen

Da speziell auf Netbooks zugeschnittene Jolicloud wurde ganz frisch in Version 1.1 veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein kostenloses Betriebssystem mit zahlreichen Anwendungen, welches wir bereits kurz vorstellten. Das Schöne ist: ihr könnt Jolicloud auch ganz einfach neben eurem Windows installieren, das funktioniert alles sehr einfach. Natürlich könnt ihr Jolicloud nicht nur auf den Netbook benutzen, auch auf PCs und Notebooks lässt es sich installieren.

Neu in Version 1.1: Unterstützung für HD-Videos in 1080p und 720p bei Flash-Videos auf YouTube. Auch soll der Akku weniger belastet werden, bis zu 15% mehr Leistung soll man rausholen können. Wie schaut es bei euch aus: setzt ihr auch andere Systeme zum Ausprobieren ein, oder bleibt es bei Windows, Mac OS X und dem sehr verbreiteten Linux-Derivat Ubuntu? (via)

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Jolicloud OS 1.1 erschienen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Niljuha

Bei mir ist das mal so mal so. Ich probiere gerne alles mögliche neue aus. Seit längerem setze ich auf meinem Netbook ausschließlich Ubuntu ein. Auf meinem Desktop allerdings wie fast alle Windows 7.
Möglicherweise schaufel ich demnächst neben Ubuntu auch noch Jolicloud aufs Netbook. Kost ja nichts ;)!

avatar
Gast
Hannes

mh.. also ich probier ja auch gerne mal betriebssysteme durch, außer Mac OSX udn ein paar kleine Linux Distributionen hatte ich schon so ziemlich alles aufm Notebook installiert (incl. SUN Solaris und Integrity OS 😀 ) aber die Screenshots von dem Jolicloud machens nicht wirklich interessant.. is vllt. was schickes für alte, schwache Geräte oder auch nen Netbook. Aber ganz ehrlich, mein Notebook is innerhalb von 2 sec aufm Windows 7 Desktop ausm hybernate heraus – schneller gehts eh nicht 😉

wpDiscuz