Kaufberater: Die besten Smartphones bis 600 Euro

      Kaufberater: Die besten Smartphones bis 600 Euro

      Mittelklasse-Smartphones gibt es im Preisbereich von 300 bis 600 Euro. Sie bieten dir eine anständige und zukunftssichere Performance, modernes Design, dünne Displayränder und alltagstaugliche Kameras. Wir haben die besten Smartphones dieser Preisklasse in diesem Beitrag für euch zusammengetragen.

      Natürlich gibt es auch in der Mittelklasse besonders empfehlenswerte Modelle, die mit besonderen Features oder durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auf sich aufmerksam machen. Zu den Features zählen unter anderem eine hohe Akkuleistung, ein schickes Äußeres und gute bis sehr gute Kameras. 128 GB Speicher sind in den meisten Fällem ebenfalls Standard. Für den ein oder anderen kann ein Smartphone im Bereich bis 300 Euro (Berater) aber trotzdem ausreichend sein.

      Mittelklasse- vs. Top-Smartphones

      Da aber auch in der Mittelklasse kaum ein Smartphone in allen Bereichen überzeugt, musst du dich häufig für einen bestimmten Kompromiss entscheiden. 5G, 90Hz-Display oder Wireless Charging sind bspw. Features, die in der Oberklasse noch deutlich häufiger anzutreffen sind. Dazu gehört ebenfalls das Vorhandensein eines Dual-SIM- oder Hybrid-Slots. Viele Nutzern ist das Feature wichtig, da sie zum Telefonieren und Surfen separate Tarife nutzen. Gehörst du zu dieser Gruppe, solltest du bei der Smartphone-Wahl genau darauf achten. Bei der Nutzung von zwei SIM-Karten ist bei einem Hybrid-Slot übrigens keine zusätzliche microSD-Karte möglich.

      In der Oberklasse bekommst du in den meisten Fällen eine noch bessere Kamera, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen souveräne Fotos macht und einen optischen Zoom bietet. Eine Ausnahme bilden die Pixel-Smartphones von Google. Darüber hinaus sind oft auch die Displayränder der Top-Smartphones schmaler und sie bieten eine höhere Display-Auflösung sowie einen besseren Klang.

      Mittelklasse-Smartphones mit unterschiedlicher Speicher- und RAM-Ausstattung

      Ein letzter Hinweis: Die genannten Smartphones gibt es häufig in mehreren Ausführungen. Wir stellen dir immer die Basisversion vor. Es gibt aber auch häufig eine teurere Version mit mehr Speicherplatz und Arbeitsspeicher. Wenn du also gerne viele Fotos und Videos produziert oder viele Serien dabei haben willst, solltest du dir die teureren Versionen genauer ansehen. Glücklicherweise befinden auch die meisten teuren Versionen der aufgelisteten Smartphones innerhalb der 600-Euro-Grenze.


      Xiaomi Mi Note 10 Lite – ab 310 Euro*

      Xiaomi ist seit 2020 auch in Deutschland ganz offiziell und ohne komplizierten Import zu haben. Bereits das Mi Note 10 war ein Verkaufsschlager und die Lite-Variante ist für viele tatsächlich das bessere Smartphone, denn hier ist kaum etwas Lite. Für einen Preis um die 300 Euro* bekommt ihr eine sehr fähige Kamera, einen schnellen und 5G-fähigen Prozessor und ein absolut hervorragendes 6,47-Zoll-Display. Da der Speicher des Mi Note 10 Lite schon bei 64 GB beginnt und nicht erweiterbar ist, sollten Vielfotografierer und Co. die 128-GB-Variante unbedingt in Erwägung ziehen.

      Xiaomi Mi Note 10 Lite bei uns im Shop

      Das gefällt uns

      • hervorragender Akku
      • sehr gute Weitwinkel-Kamera
      • solide Ultra-Weitwinkel-Kamera
      • schönes Design
      • tolles Gesamtpaket
      • Klinkenanschluss
      • bis 256 GB Speicher

      Contra

      • schwache Makro-Kamera
      • Basisversion mit 64 GB Speicher
      • Speicher nicht erweiterbar

      Software Android 10 (MIUI 12)
      Prozessor Snapdragon 730G
      Grafikchip Adreno 618
      Arbeitsspeicher 6 GB
      Speicher 64 GB
      Display 16,43 cm (6,47″) mit Full HD+-Auflösung (2340x1080px)
      Kamera Hauptkamera:
      64 Megapixel, f/1.9 Weitwinkel
      8 Megapixel, f/2.2 Ultra-Weitwinkel
      2 Megapixel, f/2.4 Makro
      5 Megapixel, f/2.4
      Frontkamera: 16 Megapixel, f/2.5
      Video 4K Ultra HD (30 fps)
      Anschlüsse USB-C
      3,5mm Kopfhörer
      Bedienung Touch
      SIM Dual-SIM
      Konnektivität 802.11ac (Wi-Fi 5)
      Bluetooth 5.0
      Akku 5.260 mAh, fest verbaut
      Maße 74 mm x 158 mm x 10 mm
      Gewicht 204 Gramm
      Preis ab 310 Euro*

      nach oben


      Realme 6 Pro – ab 345 Euro*

      Auch Realme hat sich dieses Jahr mehr und mehr einen Namen in Europa gemacht. Mit dem Realme 6 Pro hat das Unternehmen ein sehr gutes Gesamtpaket für rund 350 Euro* auf den deutschen Markt gebracht. Das Realme 6 Pro lässt kaum einen Wunsch offen und bietet von einer guten Kamera und einem 6,6-Zoll-Display mit 90 Hz überstandardmäßig 128 GB Speicher bis hin zu einem erweiterbaren Speicher via MicroSD-Karte nahezu alles. Dazu kommt ein großer Akku, der euch locker durch den Tag bringt.

       

      Realme 6 Pro bei uns im Shop

      Das gefällt uns

      • flüssige Performance
      • 90-Hz-Display
      • sehr gute Selfie-Kamera
      • schönes Design
      • Klinkenanschluss
      • Speicher erweiterbar

      Das gefällt uns nicht

        • schwache Weitwinkel-Kamera

      Software Android 10 (Realme UI)
      Prozessor Snapdragon 730G
      Grafikchip Adreno 618
      Arbeitsspeicher 8 GB
      Speicher 128 GB, per microSD-Karte um bis zu 256 GB erweiterbar
      Display 16,8 cm (6,6″) mit Full-HD+-Auflösung (2400x1080px)
      Kamera Hauptkamera:
      64 Megapixel, f/1.8 Weitwinkel
      12 Megapixel, f/2.5 Tele
      2 Megapixel, f/2.4 Makro
      2 Megapixel, f/2.3
      Frontkamera:
      16 Megapixel, f 2.5 Weitwinkel
      8 Megapixel, f 2.2 Ultra-Weitwinkel
      Video 4K Ultra HD (30 fps)
      Anschlüsse Typ-C USB 2.0
      3,5mm Kopfhörer
      Bedienung Touch
      SIM Dual-SIM + microSD-Karte
      Konnektivität WLAN 802.11ac (Wi-Fi 5)
      Bluetooth 5.1
      Akku 4.300 mAh, fest verbaut
      Maße 76 mm x 164 mm x 9 mm
      Gewicht 202 Gramm
      Preis 345 Euro*

      nach oben


      Samsung Galaxy A71 – ab 350 Euro*

      Die A-Serie von Samsung wird immer beliebter und verkauft sich inzwischen besser als die berühmte S-Reihe. Für etwas um die 350 Euro* bekommt ihr mit dem A71 jedoch sehr viele Eigenschaften der Oberklasse für deutlich weniger Geld. Samsung verbaut im A71 ein absolut fantastisches Super-AMOLED-Display, eine ausgezeichnete Quad-Kamera, 128 GB Speicher (mit einer microSD erweiterbar) und rundet das Ganze mit einer erstklassigen Verarbeitung ab. Dazu gibt es noch die bekannte Samsung-One-UI-Oberfläche in Android, welche unzählige Features bietet und sehr anpassbar ist. An den etwas langsamen Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm muss man sich zwar gewöhnen, jedoch sollte das nach einiger Zeit keine Probleme mehr bereiten.

      Samsung Galaxy A71 bei uns im Shop

      Das gefällt uns

      • schönes Design
      • toller AMOLED-Bildschirm
      • lange Akkulaufzeit
      • robuste Verarbeitung
      • Hauptkamera richtig gut
      • Klinkenanschluss
      • Speicher erweiterbar

      Das gefällt uns nicht

        • langsamer Fingerabdruck-Sensor
        • schwache Makro-Kamera

      Software Android 10 (One UI 2.1)
      Prozessor Snapdragon 730
      Grafikchip Adreno 618
      Arbeitsspeicher 6 GB
      Speicher 128 GB, per microSD-Karte um bis zu 512 GB erweiterbar
      Display 16,95 cm (6,7″) mit Full HD+-Auflösung (2400x1080px)
      Kamera Hauptkamera:
      64 Megapixel, f/1.8 Weitwinkel
      12 Megapixel, f/2.2 Ultra-Weitwinkel
      5 Megapixel, f/2.4 Bokeh
      5 Megapixel, f/2.2
      Frontkamera:
      32 Megapixel, f 2.2 Weitwinkel
      Video 4K Ultra HD (30 fps)
      Anschlüsse USB-C
      3,5mm Kopfhörer
      SIM Hybrid-SIM
      Konnektivität 802.11ac (Wi-Fi 5)
      Bluetooth 5.0
      Bedienung Touch, Fingerabdrucksensor
      Akku 4.500 mAh
      Maße 76 mm x 164 mm x 8 mm
      Gewicht 179 Gramm
      Preis ab 350 Euro*
      Samsung Galaxy A71 Pro Test

      nach oben


      OnePlus Nord 5G – ab 400 Euro*

      OnePlus hat mit dem OnePlus Nord 5G ein sehr interessantes Gesamtpaket auf den Markt gebracht. Für um die 400 Euro* bekommt ihr ein großes und farbenfrohes AMOLED-Display, unter dem sich der flinke Fingerabdrucksensor befindet. Dazu kommen zwei Selfie-Kameras (die sogar 4K bis 60 fps aufnehmen können), vier Kameras auf der Rückseite, ein großer Akku und eine der besten Android-Varianten auf dem Markt. Leider sind die zusätzlichen Kameras – neben der 48 Megapixel Hauptkamera – nur gerade so Mittelmaß.

      OnePlus Nord 5G bei uns im Shop

      Das gefällt uns

      • tolles 90Hz-AMOLED-Display
      • attraktives Gesamtpaket
      • starker Akku
      • schlankes OS
      • bis 256 GB Speicher

      Das gefällt uns nicht

        • sehr schwache Makro-Kamera
        • kein Klinkenanschluss
        • Speicher nicht erweiterbar

      Software Android 10 (OxygenOS)
      Prozessor Snapdragon 765G
      Grafikchip Adreno 620
      Arbeitsspeicher 8 GB
      Speicher 128 GB
      Display 16,40 cm (6,44″) mit Full HD+-Auflösung (2400x1080px)
      Kamera Hauptkamera:
      48 Megapixel, f/1.75 Weitwinkel
      8 Megapixel, f/2.25 Ultra-Weitwinkel
      2 Megapixel, f/2.4 Makro
      5 Megapixel, f/2.4
      Frontkamera:
      32 Megapixel, f 2.45 Weitwinkel
      8 Megapixel, f 2.45 Ultra-Weitwinkel
      Video 4K Ultra HD (30 fps)
      Anschlüsse USB-C
      SIM Dual-SIM
      Konnektivität 802.11ac (Wi-Fi 5) mit MIMO
      Bluetooth 5.1
      Bedienung Touch, Fingerabdrucksensor
      Akku 4.115 mAh
      Maße 73 mm x 158 mm x 8 mm
      Gewicht 184 Gramm
      Preis ab 400 Euro*

      nach oben


      Xiaomi Poco F2 Pro – ab 400 Euro*

      Das Poco F2 Pro ist das einzige Smartphone im Preissegment um 400 Euro* mit dem High-End-Prozessor Snapdragon 865. Aber auch bei den anderen Komponenten hat Xiaomi nicht gespart: Ein 6,67-Zoll großer AMOLED-Bildschirm ohne Kamera-Notch, eine hervorragende Akkulaufzeit, vier Kameras auf der Rückseite und ein ansprechendes Design. Jedoch gilt auch hier, dass die Kameras – neben der Hauptkamera – nicht zu den besten ihrer Art gehören. Ansonsten bietet das Poco F2 Pro alles, was ihr euch bei einem aktuellen Smartphone wünschen könnt.

      Xiaomi Poco F2 Pro bei uns im Shop

      Das gefällt uns

      • sehr hohe Performance
      • hübsches Design
      • gutes AMOLED-Panel
      • sehr gute Akkulaufzeit
      • Klinkenanschluss

      Das gefällt uns nicht

        • kein 90Hz-Display
        • kein Wireless Charging
        • schwache Makro-Kamera

      Software Android 10 (MIUI 12)
      Prozessor Snapdragon 865
      Grafikchip Adreno 650
      Arbeitsspeicher 6 GB
      Speicher 128 GB
      Display 16,94 cm (6,67″) mit Full HD+-Auflösung (2400x1080px)
      Kamera Hauptkamera:
      64 Megapixel, f/1.9 Weitwinkel
      13 Megapixel, f/2.4 Ultra-Weitwinkel
      2 Megapixel, f/2.4 Bokeh
      5 Megapixel, f/2.2
      Frontkamera:
      20 Megapixel, f/2.2 Weitwinkel
      Video 8K Full Ultra HD (24 fps)
      Anschlüsse USB-C
      3,5mm Kopfhörer
      Bedienung Touch
      SIM Hybrid-SIM
      Konnektivität 802.11ax (Wi-Fi 6)
      Bluetooth 5.1
      Akku 4.700mAh, fest verbaut
      Maße 75 mm x 163 mm x 9 mm
      Gewicht 218 Gramm
      Preis ab 400 Euro*

      Samsung Galaxy Note 10 Lite – ab 410 Euro*

      Neben der S- gibt es bei Samsung noch die Note-Reihe. Diese setzt auf ein großes Display, einen großen Akku und einen Stylus. In den letzten Jahren wurde die Note-Reihe jedoch immer teurer und teurer. Daher hat Samsung vor einiger Zeit eine leicht abgespeckte Variante für deutlich weniger Geld veröffentlicht. Beim Note 10 Lite bekommt ihr ein großes Super-AMOLED-Display, 3 Kameras und 128 GB Speicher, der mit einer microSD-Karte sogar um bis zu 1 TByte erweitert werden kann. Natürlich müsst ihr bei der Lite-Version auch einige Abstriche machen: So ist die Rückseite nun aus glänzendem Kunststoff, es gibt kein 5G und die Hardware ist nicht mehr ganz aktuell. Für den Alltag ist sie aber noch gut zu gebrauchen.

      Samsung Galaxy Note 10 Lite bei uns im Shop

      Das gefällt uns

      • tolles AMOLED-Display
      • S Pen
      • tolle Kamera
      • gute Verarbeitung
      • erweiterbarer Speicher
      • Klinkenanschluss

      Das gefällt uns nicht

        • glänzende Plastikrückseite
        • kein 5G

      Software Android 10 (One UI 2.1)
      Prozessor Exynos 9810
      Grafikchip Mali-G72
      Arbeitsspeicher 6 GB
      Speicher 128 GB, per microSD-Karte um bis zu 1 TB erweiterbar
      Display 17,03cm (6,7″) mit Full HD+-Auflösung (2400x1080px)
      Kamera Hauptkamera:
      12 Megapixel, f/1.7 Weitwinkel
      12 Megapixel, f/2.2 Ultra-Weitwinkel
      12 Megapixel, f/1.7 Tele
      Frontkamera:
      32 Megapixel, f 2.2 Weitwinkel
      Video 4K Ultra HD (30 fps)
      Anschlüsse USB Typ-C
      3,5mm Klinke
      Bedienung Touchdisplay
      Fingerprintreader
      SIM Dual SIM
      Konnektivität Bluetooth 5.0
      WLAN 802.11ac
      Akku 4.500 mAh, fest verbaut
      Maße 76 mm x 164 mm x 9 mm
      Gewicht 199 Gramm
      Preis ab 410 Euro*

      nach oben


      Apple iPhone SE (2020) – ab 459 Euro*

      Apple hat mit dem iPhone SE immer ein etwas günstigeres iPhone in einem älteren Design angeboten. Diesmal haben sie aber mit dem Preisschild von etwa 460 Euro definitiv ein attraktives Paket geschnürt. Es handelt sich quasi um ein iPhone 8 mit deutlich verbessertem Prozessor und Wireless Charging. Ansonsten hat Apple alles gleich gelassen. Das freut viele Liebhaber des Home-Buttons und des schlichten Designs. Durch den verbesserten Prozessor schießt die Kamera nun auch 4K-Videos mit 60 fps. Durch das alte Gehäuse müsst ihr aber auf einen großen Akku oder schmale Displayränder verzichten.

      Apple iPhone SE (2020) bei uns im Shop

      Das gefällt uns

      • hohe Performance
      • ausgezeichnete Verarbeitung
      • günstiges iPhone
      • gute Kamera
      • handliches Format

      Das gefällt uns nicht

        • LCD-Panel nicht zeitgemäß
        • nur eine Kamera
        • große Displayränder
        • Basisversion mit 64 GB Speicher
        • kein 5G

      Software iOS 13
      Prozessor Apple A13 Bionic
      Grafikchip Apple Quad-Core
      Arbeitsspeicher 3 GB
      Speicher 64 GB
      Display 11,94 cm (4,7″) mit HD-Auflösung (1334x750px)
      Kamera Hauptkamera:
      12 Megapixel, f/1.8 Weitwinkel
      Frontkamera:
      7 Megapixel, f 2.2
      Video 4K Ultra HD (60 fps)
      Anschlüsse Lightning Connector
      Bedienung Touchdisplay
      Fingerprintreader
      SIM Nano-SIM + eSIM
      Konnektivität Bluetooth 5.0
      802.11ax (Wi-Fi 6) mit MIMO
      Akku 1.821 mAh, fest verbaut
      Maße 67 mm x 138 mm x 7 mm (BxHxT)
      Gewicht 148 Gramm
      Preis ab 459 Euro*
      Apple iPhone SE (2020) Test

      nach oben


      HUAWEI P40 5G – ab 520 Euro*

      Huawei baute in die letzten Jahre einige der besten Android-Smartphones. Leider dürfen sie aufgrund des aktuellen Handelsstreits zwischen Amerika und China nicht mehr die Google-Play-Dienste verwenden. Wer sich aber mit der Alternative von Huawei – der AppGallery – anfreunden kann, bekommt mit dem Huawei P40 5G ein absolut fantastisches Smartphone. Das Smartphone setzt auf einen Kirin 990 Oberklasse-Prozessor mit acht Kernen, 8 GB Arbeitsspeicher, 3 herausragende Kameras, eine gute Selfie-Cam und sogar einen 3,5-mm-Klinkenanschluss. Jedoch solltet ihr euch im Klaren darüber sein, dass die AppGallery noch nicht alle Apps bietet und auch zukünftige Android-Updates nicht komplett sicher sind. Wie sich die AppGallery im Alltag schlägt, könnt ihr euch in unserem Video ansehen.

      HUAWEI P40 5G bei uns im Shop

      Das gefällt uns

      • ausgezeichnete Performance
      • 90Hz-Display
      • sehr gute Kameras
      • gute Verarbeitung
      • handliche Größe

      Das gefällt uns nicht

      • kein Google Play
      • kein Wireless Charging
      • kein Klinkenanschluss
      • proprietäre Nano-SD-Karte

      Software Android 10 (EMUI 10.1)
      Prozessor Kirin 990 5G, Octa Core (8 Kerne)
      Grafikchip Mali-G-76
      Arbeitsspeicher 8 GB
      Speicher 128 GB, per Nano-SD-Karte um bis zu 256 GB erweiterbar
      Display 15,5 cm (6,1″) mit HD+-Auflösung (2340x1080px)
      Kamera Hauptkamera:
      50 Megapixel, f/1.9 Weitwinkel
      16 Megapixel, f/2.2 Ultra-Weitwinkel
      8 Megapixel, f/2.4 Tele
      Frontkamera:
      32 Megapixel, f 2.0 Weitwinkel
      Video 4K Ultra HD (60 fps)
      Anschlüsse USB-C
      Bedienung Touch
      SIM Dual-SIM (Nano)
      Konnektivität 802.11ax (Wi-Fi 6)
      Bluetooth 5.1
      Akku 3.800 mAh, fest verbaut
      Maße 71 mm x 149 mm x 9 mm
      Gewicht 175 Gramm
      Preis ab 520 Euro*

      nach oben


      Xiaomi Mi 10 5G – ab 575 Euro*

      Xiaomi bietet neben vielen Mittelklasse-Smartphones auch Oberklasse-Geräte an. Das Xiaomi Mi 10 5G ist eines der aktuellen Flaggschiffe der chinesischen Firma und bietet mit einem Snapdragon 865 genügend Leistung und 5G-Empfang. Dazu gibt es 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz. Die wahren Stärken des Gerätes sind aber das 90Hz-Display und die Kameras. Xiaomi verbaut eine 108-Megapixel-Kamera mit F/1.7, eine 13-Megapixel-Ultraweitwinkel-Kamera und eine 2-Megapixel-Makro-Cam. Die vierte 2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite dient der Tiefenschärfe und hilft bei Portrait-Aufnahmen. Mit dem 5.000 mAh starken Akku solltet ihr locker 1,5 Tage durchhalten können. Beim Mi 10 5G liegt auch eine durchsichtige Hülle bei, die ihr auf jeden Fall nutzen solltet. Das Mi 10 hat nämlich eine der rutschigsten Rückseiten, die ich je in der Hand hatte.

      Xiaomi Mi 10 5G bei uns im Shop bei uns im Shop

      Das gefällt uns

      • starke Performance
      • 90Hz-Display
      • ausgezeichnete Kameras
      • gute Akkulaufzeit

      Das gefällt uns nicht

        • rutschige Rückseite
        • Makro-Kamera „nur“ ok
        • Speicher nicht erweiterbar
        • kein Klinkenanschluss

      Software Android 10 (MIUI 12)
      Prozessor Snapdragon 865
      Grafikchip Adreno 650
      Arbeitsspeicher 8 GB
      Speicher 128 GB
      Display 16,94 cm (6,67″) mit Full HD+-Auflösung (2340x1080px)
      Kamera Hauptkamera:
      108 Megapixel, f/1.7 Weitwinkel
      13 Megapixel, f/2.4 Ultra-Weitwinkel
      2 Megapixel, f/2.4 Bokeh
      2 Megapixel, f/2.4
      Frontkamera:
      20 Megapixel, f 2.0 Weitwinkel
      Video 8K Ultra HD (24 fps)
      Anschlüsse USB-C
      SIM SIM (kein Dual/Hybrid)
      Konnektivität 802.11ax (Wi-Fi 6)
      Bluetooth 5.1
      Bedienung Touch, Fingerabdrucksensor
      Akku 4.780 mAh
      Maße 75 mm x 163 mm x 9 mm
      Gewicht 208 g
      Preis ab 575 Euro*

      nach oben


      Ihr habt Fragen zu den vorgestellten Smartphones oder euch fehlt ein Gerät in dieser Liste? Dann lasst es uns in den Kommentaren wissen.

      Smartphones bis 600 Euro bei uns im Shop

      *Stand: 01/09/2020

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.