Kindle Paperwhite: Neuer E-Reader mit Beleuchtung

Während alle Welt von den neuen Kindle-Fire-Tablets berichtet, finde ich eine andere Vorstellung auf dem gestrigen Event viel spannender, als das was Amazon sonst vorgestellt hat: Das Kindle Paperwhite!

Das Interessante am Kindle Paperwhite ist nämlich, dass es ein beleuchtetes Display mitbringt. Genau das habe ich immer bei bisherigen eBook-Readern vermisst, da bei dunklen Umgebungen immer wieder eine externe Lichtquelle gefunden werden musste.

Laut Amazon soll die Beleuchtung keinen allzu negativen Einfluss auf die Akkulaufzeit haben, da der Kindle Paperwhite nicht auf herkömmliche Hintergrundbeleuchtung setzt, sondern auf eine eigene von Amazon entwickelte Technik: Dabei ist auf dem E-Ink-Display eine spezielle Folie angebracht, diese wird von seitlichen LEDs quasi angestrahlt, das Licht verteilt sich diffus, was für eine gleichmäßige (und regelbare bzw. ausschaltbare) Ausleuchtung sorgt.

Außerdem wurde auch die die Auflösung beim Kindle Paperwhite von 800×600 auf 1024×768 Pixel hochgeschraubt. Damit steigt die Pixeldichte von 167 ppi auf 212 ppi, der Kontrast soll insgesamt um 25 % gestiegen sein.

Für Deutschland wurde das Gerät noch nicht angekündigt, in den USA ist es bereits ab 119 Dollar zu haben (mit Werbung und ohne 3G). Falls es aber nach Deutschland kommt, kenne ich schon jemanden, der es sich kaufen wird 🙂

Anschließend noch ein Präsentationsvideo vom Kindle Paperwhite:

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.

Das könnte dich auch interessieren

6
Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Sehe ich das richtig – das Ding kostet $119 und ich muss mir dann trotzdem noch Werbung ansehen? Geht’s noch?

Für 139 Dollar bekommst du in den Staaten den Barnes & Noble Nook Simple Touch Glow. Mit Android, rootbar, dann kannste da die Kindle App installieren. Und es hat neben dem Touch Ding auch seitliche Tasten, die ich jeden Tag nutze.

Der Nook hat dann aber nur 800×600 Auflösung.

@Fabian: Du hast Recht, Namensvetter. Hatte ich nicht beachtet.