Kommt die neue Nintendo Switch „Pro“ mit Nvidia-Chip noch 2021?

      Kommt die neue Nintendo Switch „Pro“ mit Nvidia-Chip noch 2021?

      Seit geraumer Zeit mehren sich die Gerüchte über eine neue Nintendo Switch mit dem inoffiziellen Zusatz „Pro“, die deutlich mehr Leistung auf die Straße bringen soll. Laut Bloomberg soll ein neuer Chip von Nvidia zum Einsatz kommen.

      Auch wenn Nintendo der Frage nach einem leistungsstarken Nachfolger der Switch noch gekonnt ausweicht, so dürften wir früher oder später mit einer stärkeren Neuauflage rechnen können. Im Netz gab es bereits Hinweise darauf, dass bei der neuen Switch „Pro“ nicht mehr der alte Nvidia Tegra X1 SoC mit dem Codenamen „Mariko“ zum Einsatz kommen soll. Zudem dürfte Nintendo bei einer Switch Pro laut Bloomberg ebenfalls auf ein modernes OLED-Panel setzen.

      Spielekonsole Nintendo Switch erscheint am 3. März

      Warum eine Switch Pro auch abseits der Gerüchte sehr wahrscheinlich ist? Die Switch kam bereits 2017 auf den Markt und konnte schon damals nur mit einer 720p-Auflösung aufwarten. Nichtsdestotrotz ist sie mit über 80 Millionen verkauften Einheiten sehr erfolgreich. Mit der Switch Lite hat der japanische Konzern auch das untere Segment bedient. Mittlerweile ist 4K jedoch die Auflösung der meisten TVs und als Hybrid-Konsole sollte die Switch eigentlich damit umgehen können. Dazu kommen Interviews mit Führungskräften von Nintendo, in denen eine Switch Pro zwar nicht bestätigt, aber auch nicht dementiert wurde.

      Dass eine 4K-Auflösung für eine mobile Konsole auch im Jahr 2021 nur schwer zu stemmen sein dürfte, ist klar. Nintendo wird daher höchstwahrscheinlich Nvidias Render-Technologie DLSS nutzen, um Inhalte mit niedriger Auflösung am TV hochzuskalieren. DLSS macht die Darstellung hoher Auflösungen mit deutlich weniger Rechenleistung möglich, lässt Spiele und Co. auf einem Fernseher mit 4K-Auflösung aber trotzdem deutlich besser aussehen als bspw. mit nativer 720p-Auflösung. (Anmerkung von einem Anhänger der PC Master Race: Natives 4K sieht trotzdem noch besser aus.) Beim Konsolen-Display stehen übrigens weiterhin 1280×720 Pixel im Raum.

      Genug zur Vorgeschichte, denn Vieles davon wussten wir bereits, was gibt es denn nun Neues? Es ist wieder einmal die News-Seite Bloomberg, die in einem exklusiven Beitrag von einer neuen Nintendo Switch mit einem Chip von Nvidia spricht. Mehr RAM und ein stärkerer Prozessor sollen damit ebenfalls von der Partie sein. Wir können auch davon ausgehen, dass DLSS überwiegend in neu erscheinenden Titeln implementiert wird. Welche das sind, ist noch nicht klar.

      Die vermeintliche Switch Pro soll angeblich noch pünktlich zum ertragreichen Vorweihnachtsgeschäft 2021 auf den Markt kommen. Analysten rechnen mit einem Preispunkt von ca. 350 bis vielleicht sogar 400 Dollar. Immerhin verkauft sich die normale Switch weiterhin sehr gut. Der hohe Preis und generell der Release einer neuen Switch könnten vielleicht die Gründe dafür sein, weshalb Nintendo im nächsten Fiskaljahr mit einem Rekordjahr rechnet.

      Ja, ihr habt recht. Überschwänglich viele Neuigkeiten gab es damit nicht. Allerdings ist jetzt eine weitere Quelle am Start, die fest mit einer Nintendo Switch Pro rechnet. Nach 4 Jahren scheint die Veröffentlichung (selbst für eine Konsole) also nicht allzu weit hergeholt.

      Was sagt ihr dazu? Würdet ihr euch über eine Switch Pro zum Ende des Jahres und damit vielleicht pünktlich zum sechsten Lockdown freuen?

      Gaming bei uns im Shop

      via mobiflip
      Quelle: Bloomberg

      Veröffentlicht von

      Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.