Kompakter, reversibler USB-Standard vom Typ-C ist fertig

cabos_usb

Im Dezember 2013 gab es die erste offizielle Ankündigung, im April folgten einige Details von Intel und nun hat die dafür verantwortliche „USB 3.0 Promoter Group“ bekannt gegeben, dass die Entwicklung des neuen, kompakteren USB-Anschlusses vom Typ-C abgeschlossen wurde und entsprechende Stecker, Ports und Kabel somit bereit sind für die Massenproduktion. PC- und Mobilgeräte-Hersteller können den neuen Standard demzufolge nun für ihre kommenden Produkte verwenden, was nach Ansicht der Promoter Group dazu beitragen sollte, endlich eine einzige einheitliche Kabelverbindung zu entwickeln, welche Branchenübergreifend genutzt werden kann.

Laut der USB 3.0 Promoter Group besteht aktuell bereits sehr große Nachfrage nach dem neuen USB-Anschluss und das sowohl aus der PC- und Mobilgeräte-Branche, als auch von Seiten des Automobil- und Kommunikationssektors. Der Standard sei unter Zusammenarbeit führender Unternehmen entwickelt worden, mit dem Ziel, eine robuste, zukunftssichere Lösung zu kreieren.

Der neue USB-Standard vom Typ-C bietet im Vergleich zu den bislang auf den Markt zu findenden USB-Verbindungen einige entscheidende Vorteile. Ports und Stecker sind sehr kompakt und passende Kabel können genug Strom übertragen, um sich sowohl für Mobilgeräte, als auch PCs und andere Smart-Devices zu eigenen. Dank des reversiblen Stecker-Designs ist es außerdem nicht länger nötig, darauf zu achten, in welcher Ausrichtung das Kabel angeschlossen wird.

Die USB-Ports des Typ-C-Standards kommen mit Abmessungen von 8,4 x 2,6 Millimeter daher, was den offiziellem Angaben nach in etwa der Größe eines Anschlusses vom Typ USB 2.0 Micro-B entspricht. In Sachen Geschwindigkeit erlaubt die neue USB-Spezifikation Übertragungsraten von 10 Gigabit pro Sekunde und was die Stromversorgung über USB betrifft, so kann sie bis zu 100 Watt liefern.

Foto: 9to5Mac
Quelle: usb.org (PDF)

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwelt, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Kompakter, reversibler USB-Standard vom Typ-C ist fertig"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

eines der größten first world problems ist damit gelöst \o/

trackback

[…] Es handelt sich dabei noch nicht um die Implementation des erst kürzlich verabschiedeten USB-Standards vom Typ-C, sondern eine davon separate Entwicklung, die zwar ein ähnliches Resultat liefert, aber mit […]

trackback

[…] schon aussagt, werden bei dem nun verabschiedeten Standard die DisplayPort-(Version 1.3)- und die USB-Typ-C-Schnittstelle miteinander kombiniert. Über die neuen, auch als USB 3.1 bekannten Stecker lassen sich […]

trackback

[…] Zu diesen Ausstattungsmerkmalen gesellen sich 32 Gigabyte interner Speicher, Bluetooth 4.0, WLAN a/b/g/n/ac und ein 5300 mAh starker Akku. Das Gewicht fällt mit 318 Gramm schön leicht aus. Als kleine Besonderheit bietet Nokias Tablet als Lade- und Datenanschluss bereits Micro-USB Type-C. […]

trackback

[…] Stromanschluss des Smartphones. Der Form nach zu urteilen handelt es sich bei diesem um eine USB-Buchse vom neuen Typ C. Dies wiederum würde bedeuten, dass die Schnittstelle mit dem USB-3.1-Standard […]

wpDiscuz