Kostenlos, verschlüsselt, selbstzerstörend: Dateien teilen mit Send von Mozilla

Mozilla testet unter seinem Firefox Test Pilot Label derzeit ein interessantes, kostenloses Tool namens „Send“. Damit ist es möglich, bis zu 1 GB große Dateien verschlüsselt und unkompliziert online zu teilen. Die geteilten Inhalte „zerstören“ sich letzten Endes sogar selbst.

Es klingt außerordentlich reizvoll: Mozilla testet derzeit das kostenlose Programm „Send“, mit dem sich bis zu 1 GB große Dateien online teilen lassen. Diese Dateien werden direkt bei Send hochgeladen und Client-seitig verschlüsselt. Send erstellt dann einen Link, der von euch weitergegeben werden kann. Dieser Link verfällt, sobald die hochgeladene Datei einmal heruntergeladen wurde. Sollte die Datei nicht innerhalb von 24 Stunden heruntergeladen werden, dann wird die Datei automatisch vom Send-Server gelöscht. Klingt nach einer ziemlich coolen Sache!

Einfacher Zugriff auf Send über „moderne Browser“

Obwohl Send von Mozilla zur Firefox Test Pilot-Umgebung gehört, ist für die Nutzung kein Add-On nötig. Send kann sogar von einem beliebigen „modernen Browser“ (O-Ton Mozilla) aus aufgerufen werden. Ich habe es auf die Schnelle mit Firefox, Chrome und Edge probiert – funktioniert!

Noch mehr Infos zu Mozillas Send gibt es auf der dazugehörigen Website des Projekts. Abschließend noch ein kleines Promo-Video über Send von Mozilla:

via t3n

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz