Krieg der Kerne: Neue Intel Skylake-X Prozessoren mit bis zu 18 Kernen vorgestellt!

Das Wettrüsten geht weiter: Als Reaktion auf die Ankündigung des AMD Ryzen Threadripper mit 16 Kernen / 32 Threads hat Intel auf der Computex 2017 seine neue Skylake-X Familie vorgestellt, die auch eine Killer-CPU mit 18 Kernen / 36 Threads einschließt!

Es war klar, dass Intel zum Gegenschlag ansetzen würde. Nachdem AMD mit seinen Ryzen-Chips zuletzt an der Prozessorfront deutlich Boden gut gemacht und mit der Ankündigung der Threadripper-CPU mit bis zu 16 Kernen / 32 Threads schon einen Ausblick auf die kommenden Prozessoren aus dem Hause AMD gegeben hat, gab es nun auf der Computex 2017 die Antwort seitens Intel. Und die hat sich gewaschen!

Intels ultimative Kampfansage – ein teurer Spaß

Das Spitzenmodell wird der neue, laut Intel 1.999 US-Dollar teure Highend-Prozessor namens Core i9-7980XE sein. Dieser wird sage und schreibe 18 Kerne / 36 Threads mitbringen, um Intels Führungsanspruch zu untermauern. Über die genaue Taktfrequenz des i9-7980XE gibt es noch keine genauen Angaben, wohl aber über die Taktfrequenz des Einstiegsmodells in die Welt der Intel Core i9-Familie: Der Core i9-7900X mit 10 Kernen / 20 Threads arbeitet mit 3,3 GHz (Turbo: 4,3 GHz).

Zusätzlich zu den Varianten mit bis zu 12 Kernen / 24 Threads (über die bereits spekuliert worden war) werden auch Modelle mit 14 Kernen / 28 Threads sowie 16 Kernen / 32 Threads verfügbar sein. Für die neuen Prozessoren werden Mainboards mit LGA2066 Sockel und X299 Chipsatz gebraucht.

Neuer Turbo Boost, neue Cache-Hierarchie

Intel hat aber nicht nur an der Zahl der Kerne geschraubt, sondern auch die Turbo Boost-Funktion überarbeitet. Mit der Intel Turbo Boost Max Technology 3.0 im Skylake-X werden nun zwei Kerne hochgetaktet, anstatt nur ein Kern wie bei Broadwell-E. Außerdem hat Intel die Cache-Hierarchie umgebaut, die L2- und L3-Caches werden anders organisiert: ab sofort steht jedem Kern 1 MB L2-Cache exklusiv (!) zur Verfügung, bisher waren es nur 256 KB. Der L3-Cache, der von allen Kernen genutzt wird, fällt mit 1,375 MB statt 2,5 MB zwar deutlich kleiner aus. Die einzelnen L3-Segmente sind aber schneller untereinander verbunden.

Diese Preise nimmt Intel für Skylake-X und Kaby-Lake-X

Während die neuen Core i9-Prozessoren mit Preisen ab 999 US-Dollar (Core i9-7900X) wahrlich keine Schnäppchen sind, ist der Achtkerner Intel Core i7-7820X mit 599 US-Dollar fast schon ein Sonderangebot verglichen mit dem Intel Core i7-6900K, der für seine 8 Kernen / 16 Threads mit knapp über 1000 Euro zu Buche schlägt (Stand: 30.05.2017).

Für seine beiden überarbeiteten Kaby-Lake-X Modelle verlangt Intel 242 US-Dollar (Core i5-7640X) bzw. 339 US-Dollar (Core i7-7740X) und verringert damit ein Stück weit den Preisabstand zu AMD.

Wann kommen die Intel Core i9 Prozessoren?

Wann genau welche Prozessoren verfügbar sein werden, ist noch nicht offiziell. Unbestätigte Quellen von videocardz nennen den Juni für die Modelle vom Core i5-7640X bis zum Core i9-7900X, der Core i9-7920X wird demnach im August erscheinen. Auf alle darüber positionierten Prozessoren müssen wir wahrscheinlich länger warten.

Noch mehr Infos und Details zur Intel Skylake-X Prozessorfamilie könnt ihr den verschiedenen Tabellen und Fact Sheets in den Artikel-Galerien entnehmen!

via heise und videocardz

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Krieg der Kerne: Neue Intel Skylake-X Prozessoren mit bis zu 18 Kernen vorgestellt!"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Ich finde es sehr gut, dass endlich mal etwas Bewegung in den CPU-Bereich kommt. Für die meisten Nutzer werden mehr als 8 Kerne auf den ersten Blick utopisch erscheinen. Aber erst wenn solche Prozessoren auf dem Markt sind, werden Softwarehersteller vielleicht einen Nutzen erkennen und ihre Software optimieren. Dementsprechend profitieren wir alle davon.

wpDiscuz