Kritische Lücke im Flash-Player – Deinstallation empfohlen

Flash player

Es gibt eine schwerwiegende Sicherheitslücke im Flash-Player von Adobe, der so ziemlich auf jedem Rechner zum Einsatz kommt. Die aktuelle und verwundbare Version heißt unter Windows und Mac OS X 16.0.0.287 und unter Linux 11.2.202.438. Durch die Schwachstelle, können Angreifer die Schutzfunktion des Flash-Players umgehen, die das Ausnutzen von Sicherheitslücken erschwert.

Die Schwachstelle soll bereits von Kriminellen aktiv ausgenutzt werden, um Schadsoftware auf den Rechnern zu installieren. Dazu reicht es wohl schon aus, eine falsche Webseite zu besuchen. Die Experten von Heise Security rät auch der Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik daher zur Deaktivierung/Deinstallation des Flash-Players.

Abhilfe

Um den Flash-Player zu entfernen, solltet ihr am besten den „Flash Player Uninstaller“ für Windows oder Mac OS X herunterladen und ausführen. Wer Chrome oder den Internet Explorer benutzt muss noch folgendes beachten: Beide Browser bringen über den Flash-Player hinaus eine eigene Kopie des Plug-ins mit, die man bei Chrome über die URL chrome://plugins/ abschalten kann. Beim Internet Explorer findet man den Dialog zum Deaktivieren über das Zahnrad-Symbol oben rechts, „Add-Ons verwalten“, „Shockwave Flash Object“.

Wer nicht ganz auf Flash verzichten will oder kann, für den haben die meisten Browser eine Option namens Click-to-play. Die sorgt, dass Plug-ins erst ausführt werden, nachdem man mit der Maus auf einen Platzhalter geklickt hat. Hier wird erklärt, wie ihr das aktiviert.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Kritische Lücke im Flash-Player – Deinstallation empfohlen

  1. avatar hans582hans sagt:

    Im Ernst*müdegähn* nicht wirklich so neu…Sorry bin eh Mac-user ich mach sicher nicht den Flashplayer weg… Und wer wirklich so dumm ist auf meinem Mac zu gehen viel spass 🙂

  2. avatar Fabian sagt:

    beim Tippen aber nicht so richtig angestrengt oder ? Grammtik = 0 ? 😀 Und ganz erlicht man kann jede Seite so manipulieren dass bereits beim Öffnen der Seite ein Virus den Weg ins eigene System gefunden hat?

  3. avatar Wolf S. Punk sagt:

    *UPDATE
    Seit gestern (26.01). stellt Adobe eine gefixte Version des Flash Players auf der Webseite zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.