-->
Kurztest: Acer Aspire 3 (A315-41-R7V9) – Günstiges 15 Zoll Office-Notebook mit AMD Ryzen 3 plus VEGA Grafik
  • Display
  • CPU
  • Grafik
  • 15,6 Zoll / FHD
  • AMD Ryzen 3
  • Radeon Vega 3

Kurztest: Acer Aspire 3 (A315-41-R7V9) – Günstiges 15 Zoll Office-Notebook mit AMD Ryzen 3 plus VEGA Grafik

Das Acer Aspire 3 A315-41-R7V9 findet ihr exklusiv bei uns im Shop. Ein Grund für uns, dieses günstige Office-Notebook mit 15,6 Zoll-Display einmal kurz anzutesten.

Das gefällt uns

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Ideal für Office
  • leises Belüftungssystem

Das gefällt uns nicht

  • SATA-Festplatte

Bei diesem Aspire 3 kommt die neue Ryzen 3 CPU von AMD mit Radeon Vega 3 Grafik zum Einsatz. Das Office-Notebook mit Multimedia-Ambitionen wird betriebsbereit ausgeliefert und auch Windows 10 ist bereits auf der 1.000 GB fassenden Festplatte vorinstalliert. Mit 399 Euro besitzt das Acer Aspire 3 A315-41-R7V9 ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Acer Aspire 3 (A315-41-R7V9) bei uns im Shop

Ansicht

Das in schwarz gehaltene Gehäuse macht einen erstaunlich guten Eindruck. Obwohl es aus Kunststoff ist, wirkt es sehr stabil. Auch unter Druck knacken die beide Gehäuseschalen nicht. Das 15,6 Zoll große Display wird durch zwei gut greifende Scharniere gehalten, wobei das Display nach dem Öffnen nur kurz nachwippt.

Display

Das günstige Office-Notebook von Acer besitzt ein 15,6 Zoll großes Display, das mit Full HD auflöst. Acer hat hier kein IPS-Panel eingesetzt, aber dennoch liefert das Display einen guten Betrachtungswinkel. Auch die durchschnittliche Ausleuchtung von ~ 220 cd/m² geht für diese Preisklasse vollkommen in Ordnung.

Im oberen Displayrahmen befindet sich eine Webcam, die ihr zum Beispiel für Skype nutzen könnt.

Hardware

Das besondere beim Acer Aspire 3 ist die verbaute Hardware. Im Inneren kommt die neue AMD Ryzen 3 mit Radeon Vega 3 Grafik zum Einsatz. Die CPU arbeitet mit zwei Rechenkernen, die eine maximale Taktrate von bis zu 3,4 GHz erreichen können. Die integrierte Grafik übernimmt alle Grafikberechnungen, ohne dass die CPU hierbei belastet wird. Nach den technischen Daten der Ryzen 3 CPU liegt dieser Prozessor auf dem Niveau einer Intel Core i5-7200U. Die Radeon Vega 3 Grafik ist (laut Spezifikationen) sogar besser als eine Intel HD Graphics 520. Dieses Gespann ist ideal für Office, Internet oder zum Betrachten von Videos. Auch ältere Spiele laufen mit geringen Details und/oder geringerer Bildschirmauflösung recht flüssig.

Ein Betriebssystem ist auch schon vorinstalliert. Windows 10 Home befindet sich auf der Festplatte, die ein Fassungsvermögen von 1.000 GB mitbringt, und ihr könnt gleich nach dem Auspacken mit dem Notebook arbeiten. Der Arbeitsspeicher besteht in dieser Konfiguration aus einem Modul mit 4 GB. Wer mehr benötigt, kann problemlos ein weiteres Speichermodul nachrüsten. Die Netzanbindung erfolgt entweder kabellos über WLAN oder kabelgebunden über die RJ-45-Buchse.

Die Akkulaufzeit wurde mit dem Testprogramm PC Mark 8 von Futuremark ermittelt. Das Full HD-Display wurde hierfür abgedunkelt und für den Benchmark haben wir den vordefinierten Sparmodus verwendet. Die ermittelte Akkulaufzeit betrug rund 4 Stunden.

Produkteigenschaften des Acer Aspire 3 (A315-41-R7V9)
Display 39 cm (15,6-Zoll)
Acer ComfyView Full HD Display mit LED-Backlight
mattes Display
Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
16:9-Format
Prozessor AMD Ryzen 3 2200U
2 x 2,5 GHz
Grafik Radeon Vega 3
Arbeitsspeicher 4 GB DDR4 (2.400 MHz)
max. 16 GB
Festplatte 1.000 GB HDD
freier M.2-Slot
Kartenleser ja
Netzwerk WLAN 802.11ac
Bluetooth 4.2
GigaBit-LAN
Anschlüsse 1 x USB 3.0
2 x USB 2.0
1 x HDMI
1 x RJ-45
1 x Kopfhörer/Mikrofon kombinier
Akku Li-Ion Akku, 4810 mAh
Eingabegeräte Tastatur mit Nummernblock
Multi-Gesture Touchpad
Sound Audiosystem mit zwei Lautsprechern
Kamera WebCAM
Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
Abmessungen 381,6 x 259 x 26,4/29,2 (B x T x H)
Gewicht 2,4 kg
Acer Aspire 3 (A315-41-R7V9) bei uns im Shop
Anschlüsse

Am 15-Zöller sind alle derzeit wichtigen Anschlüsse vorhanden. Eine der drei USB-Buchsen ist sogar zum USB-3.0-Standard kompatibel. Neben einem vollwertigen HDMI-Anschluss ist auch eine RJ-45-Buchse vorhanden.

Tastatur und Touchpad

Auf der großen QWERTZ-Tastatur lässt sich gut und schnell schreiben. Der Anschlag ist sehr kurz und die Tasten sind beim Tippen nicht zu hören. Auf der rechten Seite ist ein numerischer Ziffernblock. Vorne in der Handballenauflage befindet sich ein glattes Touchpad, das Multigesten unterstützt.

Erweitern

Auf der Rückseite des Acer Aspire 3 befinden sich zwei Serviceklappen, die jeweils nur mit einer Schraube befestig sind. Unter der kleineren Serviceklappe befindet sich der Zugang zum Arbeitsspeicher. Ein Modul mit 4 GB ist verbaut und ihr könnt hier noch problemlos ein weiteres Speichermodul nachrüsten. Ihr könnt auch das vorhandene Modul ausbauen und zwei Speicherbausteine mit je 8 GB einsetzen.

Unter der zweiten Serviceklappe befindet sich die Festplatte mit SATA-Interface. Wer will, kann hier auch ein SSD-Modul (mit SATA-Anschluss) einbauen. Das würde die Boot- und Ladezeiten deutlich verkürzen. Passende SSDs mit SATA-Interface findet ihr hier im Shop.

Das Aspire 3 lässt sich auch komplett öffnen. Hierzu müsst ihr rund ein dutzend Schrauben lösen und die Rückseite des Notebooks lässt sich dann abnehmen. Im Inneren kommt jetzt auch ein freier M.2-Slot (im Bild neben dem Arbeitsspeicher) zum Vorschein, sodass ihr das Acer Aspire 3 (A315-41-R7V9) auch mit einem M.2-Modul bestücken könnt.

Fazit

Das Acer Aspire 3 (A315-41-R7V9) ist ein 15,6-Zoll-Notebook, das ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis besitzt. Es ist ideal für Office-Anwendungen, zum Surfen im Internet und Multimedia. Das heißt, das Aspire 3 ist auch zum Betrachten von Videos, einfache Bildbearbeitung oder Browserspiele geeignet. Die verbaute Hardware, die auf einem AMD Ryzen 3 mit Radeon Vega 3 basiert, arbeitet recht flott und erzeugt so gut wie keine Abwärme. Das Kunststoffgehäuse erwärmt sich kaum und das Belüftungssystem ist zu keinem Zeitpunkt hörbar. Auf der internen Festplatte, die ein Fassungsvermögen von 1 TB mitbringt, ist bereits Windows 10 vorinstalliert. So könnt ihr nach dem Auspacken des Notebooks gleich loslegen.

Wer das Aspire 3 erweitern will, findet auf der Unterseite zwei Serviceklappen, wo ihr den Arbeitsspeicher einfach aufrüsten beziehungsweise die Festplatte gegen ein schnelleres SSD-Modul austauschen könnt. Auch ein M.2-Modul lässt sich nachrüsten, jedoch müsst ihr hierfür das Notebook öffnen.

Wer ein günstiges Office-Notebook mit großem Full HD-Display sucht, findet mit dem Acer Aspire 3 (A315-41-R7V9) ein zuverlässiges Arbeitsgerät. Das Acer Aspire 3 bekommt ihr derzeit* exklusiv nur bei uns für 399 Euro.

Acer Aspire 3 (A315-41-R7V9) bei uns im Shop
* Stand 09.05.2018

 

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: