LaCie LaCinema Mini HD 500GB Testbericht

Heute mal wieder etwas aus dem Bereich des Heimkinos. Quasi als Alternative zum bereits genannten Netgear Digital Entertainer Elite EVA9150, den wir euch hier schon vorgestellt haben. Heute geht es um die LaCie LaCinema Mini HD 500GB, die von der Bauart her wesentlich kleiner ist.

Fangen wir einmal mit der Optik des kleinen Multimedia-Würfels an. Dass das Gerät definitiv Wohnzimmer-tauglich ist, sollte keine Frage sein, oder? Die LaCie LaCinema sieht einfach klasse aus (Design von Neil Poulton). Klein, schlicht und schwarz. Doch oftmals interessiert den technisch Interessierten eben nicht nur die Optik, sondern auch das Innenleben und die Features. Kann mich das Gerät überzeugen?

Doch fangen wir einmal nicht mit schönen Produktfotos an, sondern mit Fotos aus dem echten Leben, wenn das Gerät frisch ausgepackt ist.

Die Ausrüstung der LaCie LaCinema Mini HD 500GB:

USB 2.0 (zum Anschluss an das Gerät + zur Nutzung von Sticks oder externen Festplatten)
Optischer Audio-Anschluss
HDMI 1.3
Wireless LAN 802.11b/g/n
LAN 100MBit
Festplatte mit 500 GB
Composite-Anschluss

Was wird mitgeliefert?

LaCie LaCinema Mini HD 500GB
Fernbedienung / Batterien
Netzteil
Composite-Kabel
Mini USB-Kabel
Netzwerkkabel RJ45
HDMI-Kabel
CD mit Anwendungen

Was kann man mit der LaCie LaCinema Mini HD 500GB denn nun genau machen?

Ganz klar, Medieninhalte an eurem TV wiedergeben. Daten können entweder über USB 2.0 übertragen werden, oder natürlich auch via LAN oder Wireless LAN. Das ist von Vorteil, wenn ihr das Gerät im Wohnzimmer aufgebaut habt.

Solltet ihr aber große Dateien auf euer Gerät transferieren wollen, so empfehle ich den Transfer via USB 2.0. Geht schneller als der Transfer via 100 MBit LAN oder maximal 300 MBit bei Wireless LAN (was ja auch einen entsprechenden Router voraus setzt).

Wer die interne Platte nicht nutzt, der kann aber auch direkt vom Computer auf die LaCie LaCinema Mini HD 500GB streamen. Dazu wird der TwonkyMedia Server mitgeliefert. Clou: ihr könnt nicht nur auf die LaCie LaCinema Mini HD 500GB streamen, ihr könnt auch von ihr streamen. Die kleine Box hat einen Mediaserver an Bord, mit dem ihr zum Beispiel Filme oder Daten auf eure Konsolen streamen könnt, die vielleicht in einem anderen Raum stehen.

Nackte Tatsachen (alternativ hilft auch die Produktseite):

Maximale Auflösung: 1920 x 1080
Unterstützte Video-Codecs: AVI, MP4, MKV, WMV, DivX, DAT, MOV**, MPEG, VOB, ASF, TS, TP, TRP, M2TS, DVR-MS, DVD-Video (ISO, Video_TS)
Unterstützte Audio-Codecs: MP3, WMA, AAC, MP4, WAV, OGG, FLAC

Mein Erlebnisbericht

Natürlich sprang mir erst einmal die Optik ins Auge. Wahrhaft schick, wobei man bei der glänzenden Oberfläche auch jeden Fingerabdruck und jedes Staubkorn sehen kann. Ich habe den kleinen Multimedia-Kasten dann erst einmal via HDMI mit meinem LCD verbunden. Es erwartete mich ein schlichtes, aber dennoch gutes und Einsteiger-freundliches Setup.

Doch ohne Inhalt macht die Sache natürlich keinen Spaß. Die Festplatte, die übrigens FAT32, NTFS und HFS+ unterstützt, musste erst einmal formatiert werden. Zu diesem Zweck habe ich die LaCie LaCinema Mini HD 500GB über USB angeschlossen und im Gerätemanager eingerichtet.

Danach klappte es auch mit dem Befüllen via USB und / oder Netzwerk. LaCie liefert zwar eine Software mit, diese muss man aber nicht zwangsläufig nutzen.

Nach dem ersten Befüllen konnte ich gleich loslegen. In meinem Ersttest kamen Daten in Form von Bildern, Musik und Videos (MPG und MKV) zum Einsatz. Alles was ich sagen kann: das Gerät war innerhalb weniger Minuten einsatzbereit und funktioniert einfach.

Macht allerdings nicht den gleichen Fehler wie ich und versucht das frische Gerät direkt ins Netzwerk einzubinden. Das klappt zwar, doch habt ihr ohne Partitionierung natürlich keinerlei Schreibrechte. Handbücher sind ja eh unnötig und so habe ich erst einmal lange überlegt, woran das denn nun wohl liegen könnte 😉

Ich bin wirklich begeistert von der kleinen schwarzen Box. Ich denke schon jetzt voller Sorgen an den Tag, an dem ich das Gerät wieder abgeben muss (stay tuned!).

Fragen dazu? (Falls jetzt wieder die Frage nach MKVs via Wireless LAN kommt: ja – geht, kommt aber auf eure Vernetzung an. Ich empfehle Kopieren auf die interne Festplatte).

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "LaCie LaCinema Mini HD 500GB Testbericht"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

ist der anschluss ans tv nur via hdmi möglich? war mir jetzt nich soo klar, weil hdmi kann meine flimmerkiste nicht …

avatar
Gast

Kann LaCinema eine DTS-Audiospur wiedergeben? Nur über das optische Kabel so wie der WD TV HD Media Player?

Grüße Nico

avatar
Gast

Ich habe bei mir auch eine LaCie 500GB als Networkstorage. Keine Ahnung wie das bei dem hier vorgestellten Modell ist, bei mir klappert die Festplatte so laut das man die lieber nur zum kurzen Kopieren einschaltet und beim Film ansehen ausschaltet.

avatar
Gast

@jd Da ein Composite Kabel im Lieferumfang ist kann der Kasten wohl auch nicht-HDMI.

@Caschy Wie schaut es denn mit DVD-Images aus, kann er die Wiedergeben mit Menüs (kann Western Digital z.B. nicht)? Und gleiche Frage wie beim Netgear: Wie schaut die Oberfläche auf dem TV aus? Dateilisten oder Vorschaubilder/Cover? Die Fernbedienung sieht auch relativ knopfarm aus, geht die Bedienung leicht von der Hand?

avatar
Gast

Zu dem Preis is die meines Erachtens überteuert. Die Classic-HD kostet 50 Euro weniger und hat 1GB Speicher. Oder bietet die Mini irgendwelche Vorteile? WLAN zählt da IMHO nicht.

avatar
Gast

Macht die Kiste auch DTS Downstream?
Kann man den Schwarzwert einstellen?
Der Mini-USB wird zum Anschluss an den Rechner benutzt oder der Große?

-Interessanter Beitrag, hoffe da folgen noch weitere 😉

avatar
Gast

ich hab das gleiche nur in externen Festplatten Version am DVB-T reciever hängen. LaCie Triple 1TB

avatar
Gast

Mich würde interessieren:

Macht die Kiste auch DTS Downstream?

trackback

[…] WordPress PluginOptisch erinnerte mich die Buffalo DriveStation AV beim Auspacken ein wenig an die LaCie LaCinema MiniHD. Im Gegensatz zur LaCie handelt es sich bei der DriveStation AV allerdings nicht um eine Festplatte […]

trackback

[…] mit separatem Dongle an. Lobend zu erwähnen ist deshalb LaCie, diese bieten mit der LaCie LaCinema Mini HD sogar ein Gerät an, welches WLAN und eine 500 GB große Festplatte inkludiert hat. […]

avatar
Gast

Hallo!

Kann ich die LaCie LaCinema Mini HD über den USB-Anschluß auch an meinen Receiver TT-micro® S835 HD+ anschließen als externe Festplatte und zugleich über HDMI an den Fernseher?

avatar
Gast

Hallo !
Nachdem ich mit der FreeAgent Go Probleme habe, eine normale MOV-Datei abzuspielen, möchte ich gerne wissen, ob dies ohne Probleme mit der LaCinema Mini HD möglich ist.
Meine Filme werden mittels Final Cut und Quick Time mit Konvertierung, sowie der Einstellung H.264, 1920×1080, als MOV-Datei ausgegeben. Die Dateigrösse ist dabei im Bereich von rund 30 GB. Es ist klar, dass ich die Festplatte vorher formatieren muss (Mac-HFS+). Werden diese MOV-Filme ohne Probleme abgespielt ?

avatar
Gast

Hallo

Ich hätte eine Frage zum Gerät. Ich habe hier einen Synology Server stehen der auch den Medienserver unterstützt. Kann ich jetzt hingehen und mir vom Server die Daten auf die Lacie streamen lassen per DLNA ?

Gruß

avatar
Gast

@ Fabian: In den Specs heißt es:

Netzwerkkompatibilität : WiFi: 802.11b/g/n, Ethernet 10/100 Mbps, DLNA compatible, Media Player and Server, and SMB Client and Server

DLNA-kompatibel…sollte somit gehen!

trackback

[…] blog.notebooksbilliger.de/lacie-lacinema-mini-hd-500gb-te… […]

trackback

[…] blog.notebooksbilliger.de/lacie-lacinema-mini-hd-500gb-te… CommentsPowered by Facebook Comments Categorized under: Media Festplatte. Tagged with: Destruction. […]

trackback

[…] blog.notebooksbilliger.de/lacie-lacinema-mini-hd-500gb-te… CommentsPowered by Facebook Comments Categorized under: Festplatte 500gb. Tagged with: 500GB, Cool, Festplatte, images. […]

trackback

[…] blog.notebooksbilliger.de/lacie-lacinema-mini-hd-500gb-te… […]

trackback

[…] blog.notebooksbilliger.de/lacie-lacinema-mini-hd-500gb-te… CommentsPowered by Facebook Comments Posted in Hd Multimedia Festplatte | Tags: Festplatte, Multimedia, Nice, photos « Super Talent TeraDrive CT2 115GB interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA II) You can leave a response, or trackback from your own site. […]

trackback

[…] blog.notebooksbilliger.de/lacie-lacinema-mini-hd-500gb-te… […]

trackback

[…] blog.notebooksbilliger.de/lacie-lacinema-mini-hd-500gb-te… […]

trackback

[…] blog.notebooksbilliger.de/lacie-lacinema-mini-hd-500gb-te… Social tagging: digital > Elite > Entertainer > EVA9150 > NETGEAR ← Previous Post Next Post → […]

trackback

[…] blog.notebooksbilliger.de/lacie-lacinema-mini-hd-500gb-te… Social tagging: Festplatte > Multimedia > Nice > photos ← Previous Post Next Post → […]

wpDiscuz