Längere Laufzeiten für Android

Der eine hat ein Gerät mit Windows Mobile, der andere hat ein iPhone und ich benutze zur Zeit ein Motorola Milestone mit dem Betriebssystem Android aus dem Hause Google. Über das Gerät beziehungsweise Android möchte und muss  ich nichts erzählen: erstklassige Verarbeitung und die Funktionen sind wunderbar. Doch ein Problem haben die meisten Geräte, die irgendwie alles mit an Board haben. Den ganzen Tag wird synchronisiert, im Hintergrund Mail abgerufen, der letzte Twitter-Status abgefragt und und und. Ihr kennt das sicherlich alle selbst.

So ein Gerät könnt ihr jeden Abend an die Steckdose hängen. Ungelogen. Selbst ohne bis wenig Benutzung. Für den erfahrenen Benutzer ist das natürlich immer einfach zu sagen: „stelle deine Dienste aus und du hast eine längere Akkulaufzeit“.  Otto-Normal-User bekommt sein Gerät, nutzt es und fummelt nicht so viel daran herum. Er wird sich sicherlich extrem ärgern, dass sein Akku kürzer hält als eine Currywurst bei unserem Microsoft-Produktmanager, aber Abhilfe sucht er auch nicht.

Deshalb mein Tipp für alle diejenigen unter euch, die ein wenig Laufzeit aus ihrem Gerät kitzeln wollen: APNdroid. APNdroid ist eine kostenlose Applikation für euren Androiden die folgendes macht: zack, Zugang zum Netz via 3G/Edge/GPRS weg. Das Telefon macht danach nur noch das, wozu es in früheren Zeiten gedacht war. Nämlich die Telefonfunktion aufrecht erhalten. Jetzt wird sicherlich die Frage kommen, warum ich mein Telefon mit einer App künstlich beschneide.

Ganz einfach: wenn ich zuhause bin und Zugriff auf meinen Computer habe, dann benötige ich in den seltensten Fällen die ganzen Netzfunktionen meines Gerätes. Da langt die Funktion des „Angerufen-werden-könnens“. Neben der Funktion des Akku-Laufzeit-Sparens ist APNdroid auch sicherlich für Menschen mit volumenbasierter Abrechnung interessant. Für mich persönlich ein Must have.

Sofern ihr einen Androiden euer Eigen nennt: welche Apps würdet ihr empfehlen?

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Längere Laufzeiten für Android"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
coliotwo

Hallo Caschy, guter Artikel – habe seit kurzem auch ein iphone und kann das mit den Akku-Laufzeiten voll bestätigen. Der Akku meines normalen Handy´s hat fast immer zwei Wochen durchgehalten… Empfehlen kann ich noch kein App – bin gespannt was hier empfohlen wird.

avatar
Gast
coliotwo

Derzeit stelle ich noch von Hand aus – aber hoffentlich nicht mehr lange….

avatar
Gast
René

Ich stelle ab und zu in den Einstellungen das Netz auf „nur 2G“, das spart jede Menge Akku und für Mails & Twitter reicht auch GPRS/EDGE.

Meine installierten Apps habe ich mal aufgelistet http://www.mobiflip.de/2009/12.....martphone/), kommen und gehen aber fast täglich welche.

avatar
Gast
Björn

hhmmm, wenn ich zu hause bin, dann verbindet sich mein HTC Magic immer mit meinem WLAN.

Bringt mir die APP denn dann trotzdem etwas oder habe ich schon den Akku geschont, wenn ich mit dem WLAN verbinde??

Oder habe ich etwas falsch verstanden und das Handy funkt trotz WLAN im hintergrund immer wieder das 3G-Netz an??

Wenn es aber so gut klappt, fehlt nur noch ein passendes Plug-In für „locale“

Gruß
Björn

avatar
Gast
René 2

task-killer,backup und filemanager sind fuer mich pflicht.

avatar
Gast
Marcus

René, Carsten:
http://www.mobiflip.de/2009/12.....martphone/

Bei Renés Link ist am Ende nur ein Klammer zu zu viel.

avatar
Gast
Paul

Hallo,

also ich hab auch das Motorola Milestone. Nach dem Update auf 2.0.1 hat sich die Akkulaufzeit bei mir extrem erhöht. Der hälz jetzt 3 Tage durch, ansonsten 1 tag.

Desweiteren empfehl ich einfach mal Advanced Taskkiller. Damit kann man Programme beenden die man nicht braucht. Wer einige Zeit Twitter nicht haben will, drückt einfach auf „kill“ und schon spart das an akku.

avatar
Gast
Arnd

Seitdem ich Android 2.0.1 auf dem Milestone drauf habe, ist Arbeiten damit möglich! Bin seitdem sehr zufrieden, obwohl die Sync-Funktion für Exchange Server noch starke Einschränkungen hat. Für Biz-User bleibts wohl beim Blackberry, für Techies mit Biz-Anwendungen ist es aber einen Versuch wert!

avatar
Gast
René

Wollte den Link in Klammern schreiben, hat aber leider die letzte Klammer mit umgewandelt. Natürlich lustig, dass es dann auf nen komplett anderen Artikel umleitet

wpDiscuz