Laut gedacht: wozu Apple TV?

Ich denke jetzt einfach mal laut: Wozu braucht man ein Apple TV zweiter Generation, wenn man die Anschaffung eines iPad 2 plant? Warum ich darüber nachdenke?

Ganz einfach: Apple TV bringt nur 720p auf den heimischen Bildschirm, während das iPad 2 mittels HDMI-Adapter und starkem A5Dual Core-Chip ganze 1080p wiedergeben kann?Erwartet uns bald schon ein neues Apple TV mit gleicher CPU und vor allem: unterstützt AirPlay FullHD mit 1080p? Fragen über Fragen. (via)

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Laut gedacht: wozu Apple TV?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Peter

1080p wären natürlich nett aber auch so ist das ApfelTV mit Jailbreak und XBMC jetzt ne mehr als nette Streaming-Box für den Fernseher.
Hätte ich keine Xbox, hätte ich wohl schon eins daheim stehen.

avatar
Gast
fellowweb
Aufgrund der Art und Weise, wie Apple den Adapter angekündigt hat, entsteht der Eindruck, dass das iPad 2 auch Videos mit 1080p am TV wiedergeben könnte. Das ist aber falsch. Die 1080p-Ausgabe über den HDMI-Adapter beschränkt sich auf alles *außer* Videowiedergabe. Diese ist nur mit 720p möglich. Damit relativiert sich Deine Überlegung des iPad 2 als „Apple TV-Killer“. Dies wurde vor lauter Überschwang nur in wenigen Artikeln zum iPad 2 richtig dargestellt und es geht aus den Spezifikationen auf der Homepage nur indirekt hervor: „Unterstützung für Bildschirmsynchronisation und Videoausgabe: *bis zu* 1080p mit dem Apple Digital AV Adapter oder dem… Read more »
avatar
Gast
Olli

xbmc auf dem ATV2 taugt nicht viel:
1. Wird HD-Material nur 720p runterskaliert
2. ist die Netzperformance zum streamen grosser MKVs mangelhaft.
3. Keine Serien zu buchen über iTunes, sondern nur Filme.

Hatte das Gerät für eine Woche, hab einen Jailbreak gemacht und xbmc installiert.
Alles zu hakelig und kein Vergleich zu einem HTPC mit Xbmc.
Hab es dann wieder zurückgebracht.

avatar
Gast
Jan

Dazu kommt dann noch der klitzekleine Preisunterschied …

Bei mir fiel die Wahl auf den Mac Mini. Der kostet zwar auch etwas mehr, aber lässt sich dann mit xbmc, Front Row oder nativ betreiben. Ein Apple TV holt das Signal dann auf den Zweitfernseher im Schlafzimmer, da reichen 720p. Einzige Schwachstelle des Mini: Er hat kein Blu-Ray Laufwerk. Wobei die meisten ohnehin eine Spielekonsole als Fallback besitzen dürften.

Wenn allerdings das Apple TV überarbeitet wird … Ich gehe davon aus.

avatar
Gast
Timecop

Das iPad 2 Streamt alles auf 1080p, bis auf Filme, die werden „nur“ in 720p „ausgestrahlt“.

wpDiscuz