Leak: Diese Smartphones mit Snapdragon 845 erwarten uns 2018

      Leak: Diese Smartphones mit Snapdragon 845 erwarten uns 2018

      Auf der Chinesischen Website Weibo ist eine Übersicht aufgetaucht, die uns die meisten Flaggschiffe für 2018 ankündigt – und sogar in welchem Monat wir sie erwarten dürfen.

      Wenn man Eins und Eins zusammenzählt dürfte diese Liste eigentlich niemanden überraschen, dennoch ist es interessant zu sehen, was die Hersteller so für 2018 geplant haben – und wann in 2018 sie es geplant haben.

      Wenig überraschend dürfte sein, dass uns die ersten Geräte im Februar erwarten. Zum Mobile World Congress in Barcelona haben in den letzten Jahren meist mehrere Hersteller ihre Neuheiten präsentiert, die beiden größten davon: LG und Samsung. Das Galaxy S9 und S9+ sowie ein LG G7 dürfen wir erwarten, so die aufgetauchte Liste. Parallel dürfte auch Huawei sein P11 bzw. P20 vorstellen, das Flaggschiff der P-Serie hat mittlerweile auch schon einen festen Platz auf dem MWC.

      Nach dem MWC wird es dann erstmal etwas ruhiger, abseits der großen Messen sollen uns im Mai das HTC U12 und im Juni das OnePlus 6, Sony Xperia XZ-Pro-A und das ZTE Nubia Z18 erwarten. Für uns in Deutschland noch nicht ganz so wichtig aber mittlerweile auch einer der größten Hersteller: Xiaomi soll im April sein Mi 7 zeigen.

      Zum Herbst – und damit in Richtung der IFA in Berlin – kommt noch mal ein ganzer Schwung Neuheiten: Das Nokia 10 erwartet uns im August und im September starten dann wahrscheinlich das Galaxy Note 9, das LG V40 und das Yiaomi Mi MIX 3. Gefolgt werden die Geräte im Oktober von der Google Pixel 3 Serie, dem Sony Xperia XZ2, dem HTC U12+ und dem Nubia Z18s.

      Abgeschlossen wir das Jahr dann im November vom Moto Z 2019 und dem OnePlus 6T im Dezember. Auch ein Samsung W2019 soll es wohl geben – ob es das Edel-Klapp-Smartphone zu uns schafft ist aber sehr fraglich.

      Wirkliche Überraschungen sind bislang nicht darunter zu finden – die Liste könnte man wohl auch ohne Leak in etwa so konstruieren. Schließlich sahen die Vorstellungen dieses Jahr ziemlich identisch aus. Wie immer gilt aber: Die Informationen sind nicht final und können sich daher jederzeit ändern.

      Ein Interessantes Detail gibt es aber dennoch: Während der Snapdragon 835 anfangs dem Galaxy S8/+ vorbehalten war, scheint man diese Strategie in 2018 nicht weiter zu verfolgen. Denn wer sich noch erinnert: Das parallel zum S8 vorgestellte LG G6 musste auf den Snapdragon 821 aus dem Vorjahr zurückgreifen, da Samsung sich das aktuelle Flaggschiff exklusiv gesichert hat.

      Ob die Daten die Markteinführung oder die Ankündigung meint ist auch nicht ganz klar – gerade Sony hat ja bekanntlich ein Faible dafür, Geräte schon im Frühjahr anzukündigen, obwohl sie erst im Herbst verfügbar sein werden. Sofern die Namensgebung ein Indikator ist, scheint Sony an alten Mustern festzuhalten. Anders ist der Name Xperia XZ Pro-A nicht zu erklären…

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse den ersten Kommentar!

      Benachrichtige mich zu:
      avatar