Leak: Intel Alder Lake schlägt wohl Apple M1 Max und AMD Ryzen im Notebook

      Leak: Intel Alder Lake schlägt wohl Apple M1 Max und AMD Ryzen im Notebook

      Aktuell beeindrucken die ersten Tests der neuen Apple-M1-Pro- und -Max-Prozessoren die Technikwelt. Auch AMD ist mit dem Ryzen 9 5980HX in der obersten Notebook-Liga vertreten. Das könnte sich mit den kommenden Alder-Lake-CPUs von Intel ändern.

      Intels CEO Pat Gelsinger hat vor einiger Zeit geprahlt, dass der Konzern mit einem Knall zurück ist. Das könnte tatsächlich wahr sein, denn jetzt sind erste Leaks zu den kommenden Alder-Lake-Prozessoren für Notebooks aufgetaucht. Genauer gesagt zum Spitzenmodell Core i9-12900HK.

      Wccftech hat angebliche Geekbench-Werte des Intel Core i9-12900HK (14C/20T) veröffentlicht. Laut dem Ergebnis ist Intels neues Notebook-Flaggschiff stärker als alles, was aktuell auf dem Markt ist.


      Im Single-Core-Test hat er 1.851 Punkte und im Multi-Core-Test ganze 13.256 Punkte erreicht. Damit ist er ein gutes Stück schneller als die vorherige Tiger-Lake-Generation, deutlich schneller als das AMD-Spitzenmodell im Notebook-Bereich und sogar schneller als Apples M1 Max. Letzterer gilt aktuell als das Non-Plus-Ultra in Notebooks.

      Single-Core Multi-Core
      Intel Core i9-12900HK (14C/20T) 1.851 13.256
      Apple M1 Max (10C) 1.758 12.490
      Intel Core i9-11980HK (8C/16T) 1.620 9.431
      AMD Ryzen 9 5980HX (8C/16T) 1.506 8.217

      Laut den Geekbench-Werten liegt Intel damit aktuell an der Spitze. Das hätte man nach der langen Durststrecke nicht erwartet: AMD und auch Apple sind vor allem im Notebook-Markt deutlich an Intel vorbeigezogen.


      Wenn die Werte stimmen, könnte Intel wirklich mit einem Knall zurück sein und die Konkurrenz wieder ins Schwitzen bringen. Wir wissen aber, dass der Apple M1 Max knapp 30 Watt verbraucht. Intels Core i9-12900HK soll angeblich 45 Watt verbrauchen. Somit hätte Apple zumindest noch die „Leistung pro Watt“-Krone auf.

      Alder-Lake ist Intels erster Schritt in eine little.BIG-Architektur, ähnlich wie Apples ARM-Architektur oder auch bei Smartphone-SoCs. Es gibt verschieden starke Kerne innerhalb einer CPU. Damit kann ein Prozessor seine Aufgaben deutlich effizienter aufteilen und Strom sparen. Mit den ersten Alder-Lake-Notebooks können wir angeblich Anfang des nächsten Jahres rechnen.

      Was haltet ihr von Alder-Lake? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

      Prozessoren bei uns im Shop

      Via: Wccftech, VideoCardz

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.