Leak zu ARM-MacBooks – Rückkehr zu 12″-Display und Butterfly-Tastatur?

      Leak zu ARM-MacBooks – Rückkehr zu 12″-Display und Butterfly-Tastatur?

      Wie jedes Jahr gibt es vor der Veröffentlichung neuer MacBooks viele Gerüchte. Diesmal steht uns der angekündigte Umstieg von Intel- zu ARM-Prozessoren bevor. Jetzt gibt es zudem aktuelle Leaks zu Hardware und Preis des kommenden MacBooks.

      Es ist noch nicht lange her, da hat Apple angekündigt, noch in diesem Jahr MacBooks mit eigenem Apple-Silicon (CPU auf ARM-Basis) zu veröffentlichen. Da die Fertigung schon begonnen hat, war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Leaks auftauchen.

      Die ersten Gerüchte drehten sich um ein 12″ großes Retina-Display und einen Startpreis von 799 Dollar. Die aktuellen Spekulationen scheinen vieles davon zu bekräftigen. Außerdem geben sie einen Ausblick auf die vermeintliche interne Hardware und ein paar zusätztliche Details.

      Erst vor kurzem haben wir von einem MacBook Air mit möglichem ARM-Prozessor berichtet. Da nach und nach alle MacBook-Modelle auf ARM umgestellt werden, folgen nun nach und nach die Gerüchte zu den einzelnen Modellen.

      Wird es wieder ein 12-Zoll-MacBook geben?

      Die aktuellen Gerüchte stammen von Twitter-Nutzer Komiya und deuten auf eine Rückkehr des Butterfly-Keyboards und des 12 Zoll großen Displays hin. Außerdem ist die Rede von einem einzigen USB-C-Port. Die 12-Zoll-Größe hat Apple eigentlich im Jahr 2019 eingestellt und durch das 13 Zoll große MacBook ersetzt. Die genannten Infos könnten darauf hindeuten, dass Apple einfach das Gehäuse des alten 12-Zoll-MacBooks wiederverwenden wird.

      Wie Komiya bereits in vorherigen Tweets erwähnte, soll das neue 12-Zoll-Gerät mit Apples A14X-Bionic-Chipset erscheinen und eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden ermöglichen. Er erwähnt zudem, dass Nutzer zwischen 8 und 16 GB RAM und 256 GB, 512 GB und 1 TB Speicher wählen können sollen.

      Butterfly-Keyboard und 849 Dollar Startpreis?

      Ein wenig enttäuscht könnten Interessenten über die Erwähnung des Butterfly-Keyboards sein. Diese Apple-Tastatur hat über die Jahre einen schlechten Ruf bekommen, da sie sich nicht optimal beim Tippen anfühlt und häufig kaputt geht. Im aktuellen 16-Zoll-Macbook-Pro (Test) setzt Apple wieder auf die vorherigen Scissor-Switches und hat damit „quasi“ einen Fehler eingeräumt. Die Rückkehr zu Butterfly-Switches wirkt daher irgendwie seltsam. Da es sich bisher nur um Gerüchte und vermeintliche Leaks handelt, kann dieser Teil aber natürlich auch falsch sein.

      Weiterhin wird im Leak erwähnt, dass das neue 12-Zoll-Gerät mit 2 Pfund extrem leicht und portabel sein soll. Zuletzt wird noch ein möglicher Preis genannt: Komiya geht von einem Startpreis von 849 Dollar für das Basismodell und 799 Dollar mit Studentenrabatt aus. Insgesamt wirken die Leaks – bis auf die Tastatur – ziemlich vielversprechend und glaubwürdig.

      16 Zoll Apple MacBook Pro 6
      Dennoch dürfen wir gespannt sein, wie das erste MacBook mit Apple-Silicone letztendlich aussehen und performen wird. Bleibt es bei einem Preis von weniger als 1000 Dollar, könnte es ein echter Kassenschlager werden.

      MacBooks bei uns im Shop

      Quellen:Twitter (Komiya)
      via: wccftech.com

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.