Leak: Nvidia RTX 3080 mit 12 GB und 3090 Ti sollen im Januar kommen

      Leak: Nvidia RTX 3080 mit 12 GB und 3090 Ti sollen im Januar kommen

      Es ist erst wenige Tage her, das Nvidia auf der CES 2022 neue Grafikkarten vorgestellt hat. Mit Informationen hat sich Nvidia aber bei einigen Modellen stark zurückgehalten. Jetzt gibt es neue vermeintliche Daten zum neuen Flaggschiff GeForce RTX 3090 Ti und zur GeForce RTX 3080 mit 12 GB.

      Wer sich gerne alle Details zur Nvidia-Präsentation auf der CES 2022 erfahren will, kann es sich hier durchlesen.

      Die bekannte Webseite VideoCardz hat aus gewissen Quellen alle vermeintlichen Spezifikationen der heiß erwarteten GeForce RTX 3090 Ti erhalten. Die angeblichen technischen Daten lassen auf ein Biest an Grafikkarte schließen.

      Nvidia GeForce RTX 3080 Ti, RTX 3070 Ti Presentation via Nvidia Aufmacher Blog
      Die normale GeForce RTX 3090 mit dem Chipsatz GA102-300 verwendet 82 Compute Units mit 10.496 CUDA-Kernen und 328 Tensor-Kernen. Basistakt ist 1.395 MHz und der Boost erreicht offiziell bis zu 1.695 MHz.

      Die neue Ti-Version soll den GA102-350-Chipsatz bekommen und 84 Compute Units mit 10.752 CUDA-Kernen und 336 Tensor-Kerne bieten. Damit ist es ein kleines Upgrade zum Original. Der Basistakt soll aber um ganze 12 Prozent und der Boost um 10 Prozent gesteigert werden.

      Dem ganzen sollen 24 GB an schnellen GDDR6X-Speicher zur Verfügung stehen und der Speichertakt soll 21 Gbps betragen. Damit kommt die GeForce RTX 3090 Ti auf knapp 8 Prozent mehr Speicherbandbreite. Leider soll auch die TDP um beachtliche 30 Prozent auf 450 Watt anwachsen.

      Die geleakten Daten sind bisher von Nvidia nicht bestätigt worden und deshalb mit Vorsicht zu genießen. Sie wirken aber realistisch.

      GeForce RTX 3090 GeForce RTX 3090 Ti
      GPU GA102-300 GA102-350
      Compute Units 82 84
      CUDA-Kerne 10.496 10.752
      Tensor-Kerne 328 336
      RT-Kerne 82 84
      Basistakt 1.395 MHz 1.560 MHz
      Boost 1.695 MHz 1.860 MHz
      Speicher 24 GB GDDR6X
      Speichertakt 19,5 Gbps 21 Gbps
      Speicherbandbreite 936 GB/s 1.008 GB/s
      TDP 350 Watt 450 Watt

      Über eine geleaktes Datenblatt zur EVGA GeForce RTX 3090 Ti K|NGP|N ist ein möglicher 16-Pin-PCIe-Stecker ins Gespräch gekommen, welcher von VideoCardz bestätigt wird. Dieser Anschluss soll bis zu 675 Watt liefern und sogar abwärtskompatibel mit 12-Pin-Stromsteckern sein. Damit soll die Karte dann aber „nur noch“ 300 Watt bekommen.

      Während Nvidia auf der Präsentation kein Erscheinungsdatum genannt hat, will VideoCardz den 27. Januar als offiziellen Start herausgefunden haben.

      Refresh: GeForce RTX 3080 mit 12 GB

      Ebenfalls spannend waren die Gerüchte um eine mögliche Überarbeitung der GeForce RTX 3080. Das bisherige Modell kommt noch mit 10 GB aus und eine überarbeitete Version mit mehr Speicher und etwas mehr Takt war schon eine Weile im Gespräch.

      Nvidia geforce rtx 3070 Founders Edition 3060 Ti News Aufmacher Blog 1
      Nun soll die Webseite Wccftech – ebenfalls aus gewissen Quellen – erfahren haben, das Nvidia die neue Version der GeForce RTX 3080 am 11. Januar veröffentlichen will. Wccftech nennt auch weitere angebliche Daten zur neuen Karte.

      Demnach soll sie über 12 GB an schnellen GDDR6X-Speicher mit 19 Gbps Speichertakt verfügen. Sie soll um 3 Prozent mehr CUDA-Kerne verwenden und um 20 Prozent mehr Speicherbandbreite bieten. Wie schon bei der RTX 3090 Ti, soll das mehr an Leistung mit einer höheren TDP von nun 350 Watt erkauft werden.

      Auch bei dieser Übersicht gilt, die angeblichen Daten mit einer gewissen Skepsis zu betrachten. Sie wirken durchaus realistisch, können aber auch komplett falsch sein.

      GeForce RTX 3080 10 GB GeForce RTX 3080 12 GB
      CUDA-Kerne 8.704 8.960
      Grafikspeicher 10 GB GDDR6X 12 GB GDDR6X
      Speicherinterface 320-Bit 384-Bit
      Speicherbandbreite 760 GB/s 912 GB/s
      Speichergeschwindigkeit 19 Gbps
      Leistungsaufnahme 320 Watt 350 Watt

      Hier gibt es die komplette Keynote von Nvidia zur CES 2022.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Lust auf noch mehr CES-News? Dann bitte hier entlang.

      Was haltet ihr von den beiden angeblichen Grafikkarten? Lass es uns in einem Kommentar wissen.

      Gaming bei uns im Shop

      via: computerbase
      Quelle:
      Nvidia.com, VideoCardz, Wccftech

      Veröffentlicht von

      Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      1. Hey liebes NBB-Team,

        wird es von den neuen Modellen auch wieder eine Founders Edition bei euch geben?

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.