LEGO bringt R2-D2 auf den Markt – ist aber nicht ganz günstig

      LEGO bringt R2-D2 auf den Markt – ist aber nicht ganz günstig

      Neben dem wohl bekanntesten Droiden der Welt (200€) bringt LEGO auch noch einen imperialen Suchdroiden für 70€ auf den Markt.

      Wir gehen mit großen Schritten auf den vierten Mai zu (May the 4th) und dieser Tag hat für Star Wars Fans eine besondere Bedeutung. Um diesen Tag 2021 gebührend zu feiern, wird LEGO zwei neue Star Wars-Sets auf den Markt bringen.

      Mit einem LEGO R2-D2 (75308) und einem imperialen Suchdroiden (75306) wollen die Klötzchen-Macher die Fans abholen, die ihre Konstruktionen gerne zur Schau stellen. Dass die Sets weniger für Kinder gedacht sind, sieht man schon am empfohlenen Alter von „18+“. Das dürfte weniger mit der Komplexität des Aufbaus zusammenhängen, sondern eher mit der Würdigung des finalen Produkts.

      Das Set von R2-D2 besteht aus 2.314 Teilen und kommt in einer 31cm hohen Figur zusammen. Die LEGO-Version des Suchdroiden, der in Episode V auf dem Eis-Planeten Hoth die Rebellen-Basis entdeckt hat, besteht derweil „nur“ aus 683 Teilen. Dieses Jahr feiern die Macher von Star Wars – Lucasfilm – ihr 50-jähriges Jubiläum. Seit 2012 sind sie Teil des Disney-Imperiums.

      Star Wars und LEGO – eine nicht ganz günstige Geschichte

      Star Wars Fans wissen, dass dies nicht die erste Kooperation der beiden Unternehmen ist. Sets wie der LEGO Millennium Falcon 75192 für 799€ sind auch heute noch erhältlich. Das Original-Set zum LEGO Todesstern 10143 gibt es nur noch gebraucht im mittleren vierstelligen Bereich.

      Da erscheinen die 200€ für R2-D2 schon gar nicht mehr so hoch und die 70€ für den imperialen Suchdroiden wirken schon fast günstig. Letzter kann bereits gekauft werden. R2-D2 ist ab dem 01.05. exklusiv im Onlineshop der Klemmstein-Macher zu haben.

      Habt ihr den originalen LEGO Todesstern daheim und für wieviel würdet ihr ihn verkaufen? Ich frage für einen Freund.

      Quelle & Bilder: LEGO Shop

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.