Lego: Horizon Forbidden West Langhals-Set angekündigt

      Lego: Horizon Forbidden West Langhals-Set angekündigt

      Sony fährt die großen Marketing-Geschütze für Horizon Forbidden West auf – ein Lego-Set und eine Baumpflanz-Aktion für eine In-Game Trophäe.

      Horizon Forbidden West ist endlich fertig und mit etwas Glück bereits in euren Händen. Viele erste Reviews bescheinigen dem Spiel eine großartige Story, viel Spielspaß und eine erstklassige Grafik – auch auf PlayStation 4. Damit gibt sich Sony aber noch nicht zufrieden.

      Zusammen mit Lego hat die PlayStation-Schmiede bekanntgegeben, dass sie ein Modell des Langhals (Tallneck) aus Horizon Forbidden West (und Zero Dawn) auf den Markt bringen werden – inklusive einer kleinen Lego-Aloy mit Bogen und einem Watcher. Einen passenden Trailer gibt es ebenfalls und auch wenn Ashly Burch als Aloy sich hier voll reinhängt, fühlt sich der Trailer etwas peinlich an.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Die Tallnecks sind die größten Kreaturen in Horizon Forbidden West und wenn sie sich noch wie im Vorgänger Zero Dawn verhalten, dann sind es auch die anmutigsten Wesen in dem Spiel. Das Lego-Set hat viele Details und scheint sich sehr nah an der Vorlage zu halten.

      Das Set wird zusammengebaut über 34cm groß sein und besteht aus 1222 Teilen. Preislich werden 80€ aufgerufen und die Auslieferung beginnt noch im Mai diesen Jahres. Den Link zum lego-Shop findet ihr am Ende dieser News. Werdet ihr euch das Horizon Forbidden West Lego-Set holen oder ist das Spiel mehr als genug für euch?

      Sony pflanzt Bäume für Horizon Forbidden West-Trophäe

      Beim Lego-Set ist aber noch nicht Schluss. Sony hat außerdem ein „Play and Plant“-Programm gestartet, das einen Baum pflanzt, wenn ihr eine Trophäe in Horizon Forbidden West erspielt.

      Verdient ihr euch die „Reached the Daunt“-Trophäe bis zum 25. März, wird Sony mit der „Arbor Day Foundation“ einen Baum in Kalifornien, Florida oder Wisconsin pflanzen. Ihr könnt also die echte Welt retten, während ihr die virtuelle Welt von Horizon Forbidden West rettet. Die Trophäe wird in den ersten Story-Spielstunden automatisch freigeschaltet.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Das „Play and Plant“-Programm für Horizon Forbidden West ist meines Wissens einzigartig. Es gibt einen materiellen Anreiz, um im Spiel voranzukommen. Die Verbindung zwischen virtueller In-Game Trophäe und realem gepflanztem Baum darf gerne Schule machen. Es gibt aber einen kleinen Wermutstropfen. Es werden maximal 288.000 Bäume gepflanzt. Das ist die Anzahl, die für die Wiederaufforstung nach schweren Dürren und Feuern der vergangen Monate in den Regionen nötig ist.

      Wenn ich bedenke, dass Horizon Forbidden West das Vorzeige-Spiel für die PlayStation im Frühjahr 2022 ist, sollte das nicht allzu schwer zu erreichen sein. Ich würde sogar so weit gehen, dass es sogar noch besser für den Planeten wäre, so viele Bäume wie nur möglich zu pflanzen. Es gibt noch andere Regionen als die USA, die von solchen Aktionen profitieren würden. Vielleicht ja dann mit God of War: Ragnarok. Komm schon Sony – ich glaube an euch.

      Gaming bei uns im Shop

      Quelle & Bilder: Lego & Sony PlayStation

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.