Lenovo-Konzept: Notebooks mit faltbaren Displays

Lenovo faltbare Displays

Bei Smartphones ist das Thema faltbare Displays schon etwas länger auf der Agenda verschiedener Hersteller. Auf seinem Transform-Event in New York hat Lenovo jetzt einen Blick auf seine Planungen gewährt.

Wie ihr aus dem Screenshot oben seht, schwebt Lenovo ein Notebook vor, das aus einem Stück gefertigt ist. An die Tastatur soll sich nahtlos der Bildschirm anschließen, der natürlich auch auf Stifteingaben reagiert. Außerdem soll das Notebook über Sprache gesteuert werden können. Weitere Infos gibt es im Moment noch nicht. Lenovo selber hat es auf der Transform als „concept car“ bezeichnet.

Über das Display-Material gibt es keine Angaben. Aber Stand jetzt dürfte es ein OLED-Display sein, denn das ist das einzige Material, das sich derzeit biegen lässt.

Den kurzen Ausschnitt, in dem die Idee vorgestellt wurde, könnt ihr euch hier noch einmal ansehen.

Spannende Sache. Aber derzeit ist es nicht mehr als ein Konzept. Ob es jemals zur Serienreife kommt oder ob es wieder im Schrank mit den gescheiterten Projekten landet, bleibt abzuwarten.

Was haltet ihr von der Sache?

via Businessinsider

avatar

Über Eike

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.
Dieser Beitrag wurde unter Notebook abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz