Lenovo L27i: günstiger Allrounder mit Full HD-Display
  • Größe/Auflösung
  • max. Bildwiederholungsrate
  • Reaktionszeit
  • 27''/1920x1080px
  • 75 Hz
  • 4ms

Lenovo L27i: günstiger Allrounder mit Full HD-Display

Lenovo hat mit L27i einen günstigen 27“ Monitor im Programm, der mit einem IPs-Panel kommt und dank AMD FreeSync sogar für Gaming geeignet sein soll. Wie sich der 199 Euro*-Monitor im Alltag schlägt, habe ich ausprobiert.

Das gefällt uns

  • schlichtes Design mit schlanken Rahmen
  • gute Farbwiedergabe
  • FreeSync

Das gefällt uns nicht

  • Wackelt relativ lange nach

Wie es gute Tradition ist, gibt es vorweg noch einmal die technischen Details meines Test-Displays. Wer ungeduldig ist und auch bei Bücher immer die letzte Seite zuerst liest, kann hier direkt zum Fazit springen.

Technische Daten

Technische Daten des Lenovo L27i
Paneltyp 27″ (69 cm) IPS-Panel im 16:9 Format (mit LED-Hintergrundbeleuchtung), entspiegeltes Display
Auflösung 1920x1080px (Full HD)
Blickwinkel 178° horizontal / 178° vertikal
Aktualisierungsrate 75 Hz
Reaktionszeit 4 ms (Grey to Grey)
Kontrast 3.000.000,00 : 1 (dynamisch)
Helligkeit 250,00 cd/m²
Adaptive Synchronisation FreeSync
Ergonomiefunktionen Neigung: -5 bis +22°
Videoanschlüsse 1x HDMI 1.4
1x VGA
Sonstige Anschlüsse Strom, Audio out
Energieeffizienzklasse A+
Gewicht 4,74 kg
Preis* 199 €

Lieferumfang und Aufbau

Beim Lieferumfang ist alles Notwendige enthalten, damit ihr gleich loslegen könnt. Neben dem Monitor findet ihr noch ein Netzkabel, ein VGA-Kabel, eine Schnellstartanleitung und eine ausführliche Bedienungsanleitung im Karton. Es wäre schön gewesen, wenn Lenovo hier auch gleich noch eine HDMI-Kabel mit beilegt. Schließlich hat längst nicht mehr jeder Rechner einen VGA-Anschluss.

Der Aufbau geht sehr schnell von der Hand und lässt sich ohne Probleme alleine bewerkstelligen. Legt dazu am besten den Monitor mit dem Display flach auf einen Tisch. Dann steckt ihr den Fuß auf der Rückseite einfach in die vorgesehene Öffnung und bringt anschließend die Bodenplatte des Fußes an. Schrauben gibt es hier keine, so dass ihr den Aufbau komplett ohne Werkzeug bewerkstelligen könnt. Dann nur noch anschließen und fertig. Das Ganze dauert vom Auspacken bis zum Einschalten keine fünf Minuten.

Wer den Monitor an der Wand befestigen will, kann das ohne Weiteres mit einem 100x100mm VESA-Mount machen. Die Kabel führen alle nach unten weg, so dass ihr auch eine sehr flache Anbringung in Betracht ziehen könnt.

Lenovo 27i bei uns im Shop

Design und Haptik

Optisch ist der Lenovo 27i schön schlicht. Das Material ist Kunststoff, das aber keinesfalls billig wirkt. Sehr angenehm finde ich, dass alles in matt gehalten ist. Heißt im Klartext: Nervige Fingerabdrücke gibt es nicht.

Die Rahmen sind mit knapp zwei Millimeter angenehm schlank und es lenkt nichts vom Bild ab. Lediglich der untere Rand ist etwas breiter. Überflüssigen Krimskrams gibt es angenehmerweise dort auch nicht. Links vorne ist ein dezentes Lenovo-Logo und auf der rechten Seite sind in der Front die Menütasten, der Powerbutton und eine kleine Status-LED eingelassen.

Die Spaltmaße sind ebenmäßig und ist gibt nichts, was klappert oder klimpert. Störende Grate gibt es ebenso wenig.

In Sachen Ergonomie ist Minimalismus angesagt. Ihr könnt den Monitor neigen, aber nicht in der Höhe verstellen und auch nicht schwenken. Das ist aber in dieser Preisklasse absolut normal.

Eine Sache stört mich allerdings. Durch das geringe Gewicht des Displays gerät er ziemlich leicht ins Wackeln, auch beim Tippen. Es ist jetzt nicht so, dass es wirklich störend ist. Aber es fällt auf. Wenn er einmal am Wackeln ist, hält das auch eine Weile an.

Falls ihr Lautsprecher sucht, dann sucht ihr vergebens. Das ist meiner Meinung nach, aber auch kein Verlust. In aller Regel klingen die monitoreigenen Speaker nach nichts und taugen allenfalls für gelegentliche Skype-Sessions.

Menü

Das Menü bietet euch Zugriff auf die wichtigsten Einstellungen. Ihr könnt Helligkeit oder Kontrast festlegen oder auch wahlweise einen dynamischen Kontrast auswählen. Dann passt sich der Kontrast automatisch an.

Es gibt auch verschiedene Presets, mit denen ihr den Monitor auf euren bevorzugten Nutzungszweck einstellen könnt: Textverarbeitung, Web, Video und geringer Blaulichtanteil. einen dedizierten Modus zum Zocken gibt es nicht.

Wer einen Joystick gewohnt ist, um das Menü zu bedienen, wird sich umgewöhnen müssen. Die Steuerung erfolgt hier ausschließlich über die vier Tasten auf der Frontseite. Ist anfangs etwas umständlich, geht aber letztlich ohne Probleme.

Lenovo 27i bei uns im Shop

Display

Das Display als solches macht einen tadellosen Job. An den Blickwinkeln gibt es nichts auszusetzen. Wie es sich für ein IPS-Panel gehört, sind sie großzügig und das Display dunkelt beim seitlichen Blicken nur minimal ab. Die Farben sind kräftig und lebendig und die Schwarz ist so, wie es sein soll: Schwarz. Durch das entspiegelte Display habt ihr mit störenden Spiegelungen oder Reflektionen überhaupt keine Probleme.

Für Gaming ist das Display nur bedingt geeignet. Spiele, in denen es um sehr schnelle Reaktionszeiten geht, könnten wegen der Reaktionszeit schwierig werden. Bei langsameren Spielen kommt es vor, dass Ghosting auftritt. Wenn ihr eine AMD-Grafikkarte habt, könnt ihr FreeSync nutzen und solltet mit Ghosting und Tearing aber keine Probleme haben.

Bild- und Videobearbeitung machen mit dem Lenovo L27i Spaß. Bei Filmen kann es bei sehr schnellen Bewegungen vorkommen, dass das Bild leicht verwaschen wirkt. Das liegt daran, dass der Monitor mit Full HD bei 27“ gerade noch so in dem Bereich liegt, wo einzelne Pixel nicht erkennbar sind.

Der Vollständigkeit halber gibt es hier noch die Werte für die Farbraumabdeckungen, die bei der Kalibrierung herauskamen.

Fazit

lenovo l27i full hd monitor

Alles in allem ist der Lenovo 27i ein solider Allround-Monitor mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ihr habt jede Menge Platz auf dem Display. Allerdings ist Full HD bei 27“ für meinen Geschmack an der Grenze dessen, was Spaß macht. Aber das ist eine reine Geschmacksfrage und müsst letzten Endes ihr entscheiden, ob euch die Auflösung ausreicht oder nicht.

Wer einen günstigen Monitor mit einem guten Bild sucht und nicht auf hohe Frameraten angewiesen, kann hier ohne Probleme zugreifen. Derzeit kostet er bei uns im Shop 199 Euro*.

Lenovo 27i bei uns im Shop

Stand: 13.08.2018

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Die Katzenbilder sind voll süß 🙂 Bitte bei den nächsten Review auch süße oder lustige Bilder verwenden