Lenovo: Neue Gaming-Notebooks Legion 5 und 5 Pro vorgestellt

      Lenovo: Neue Gaming-Notebooks Legion 5 und 5 Pro vorgestellt

      Natürlich gibt es zur CES 2022 neue Legion-Gaming-Notebooks von Lenovo. Das Legion 5 und 5 Pro bringen aktuelle Prozessoren, bis zu einer Nvidia GeForce RTX 3070 Ti und schnelle Displays in die Gaming-Mittelklasse.

      Lenovo Legion 5

      Das neue Legion 5 kann nun bis zu einem Intel Core i7-12700H oder AMD Ryzen 7 6800H ausgestattet werden. Je nach Modell ändert sich der Name: Die Intel-Variante heißt Legion 5i und die mit AMD-CPU  Legion 5. Damit bleibt Lenovo ihrem bisherigen Namensschema treu. Bei der Grafikkarte geht es bis zu einer Nvidia GeForce RTX 3070 Ti (140W) hoch.


      Es soll mehrere Display-Konfigurationen geben, hoch bis zu einem 15 Zoll WQHD-IPS-Display im 16:9-Format. Das beherrscht dann eine Bildwiederholrate von bis zu 165 Hz, 100 Prozent sRGB-Farbraum, 300 nits Helligkeit und Dolby Vision. Um das Multimedia-Erlebnis abzurunden wurden 2 x 2 Watt Lautsprecher von Nahimic 3D Audio verbaut.


      Zudem gibt es Wi-Fi 6E, schnelles Aufladen mit USB-C und das Kühlsystem wurde im Vergleich zu den Vorgänger-Modellen weiter optimiert. Es bietet einen größeren Abluftbereich und ein sogenannten „Penta-Heatpipe-Layout“. Die Lüfterblätter sind bis zu 40 Prozent schlanker, was für einen leiseren Betrieb sorgen soll.


      Als Hintergrundbeleuchtung der Tastatur stehen 4-Zonen-RGB oder Weiß zur Auswahl und sie kann direkt an der Tastatur über die neue Legion-Spectrum-RGB-Lösung angepasst werden. Zur weiteren Anpassung eures Notebooks gibt es auch optionale farbige WASD-Tastaturkappen und die neue Tastatur hat einen um 33 Prozent reduzierten Tastenhub, was für leiseres Tippen sorgen soll.

      Als Farben werden Storm Grey (Dunkelgrau) und Cloud Grey (Hellgrau) angeboten.

      Lenovo Legion 5 Pro

      Die Pro-Variante baut auf dem Fundament auf und bietet ein 16-Zoll-IPS-Display, allerdings im 16:10-Format. Als Steigerung gibt es WQHD+ mit adaptiver Bildwiederholfrequenz von bis zu 240 Hz. Je nach Bildschirminhalt und Anwendung, variiert die Bildwiederholungsfrequenz und kann somit deutlich stromsparender arbeiten.

      Der sRGB-Farbraum wird weiterhin zu 100 Prozent abgedeckt. Dazu nennt Lenovo aber noch 3 ms Reaktionszeit, VESA DisplayHDR 400, bis zu 500 nits Helligkeit, Dolby Vision und Nvidia G-Sync oder AMD FreeSync Premium. Das Display ist also ein deutliches Upgrade für Gamer gegenüber der normalen Variante.


      Es gibt die Wahl bis zu einem Intel Core i9-12900H oder AMD Ryzen 9 6900HX, dazu gibt es schnellen DDR5-Arbeitsspeicher mit einer maximalen Taktfrequenz von 4.800 MHz und bis zu 1 TB an PCIe Gen4 SSD. Die Notebook-Batterie umfasst 80Wh und soll von 0 auf 80 Prozent in nur 30 Minuten laden können.

      Auch hier geht es optional bis zu einer Nvidia GeForce RTX 3070 Ti (150W). Das verbesserte Kühlsystem und die 4-Zonen-Hintergrundbeleuchtung der Tastatur kommen ebenfalls zum Einsatz.


      Zu den beiden 2 Watt Stereolautsprechern lassen sich über „Easy Surround“, weitere Bluetooth-Lautsprecher mit einbinden. Die HD-Webcam bietet zudem einen elektronischen Privacy Shutter.


      Das Lenovo Legion 5 Pro besteht aus einer Mischung aus Magnesium und Aluminium und ist in den Farben Storm Grey und Glacier White erhältlich.

      Das Lenovo Legion 5i Pro wird im Februar 2022 erscheinen und preislich bei 1.569,99 $ beginnen, während die Version mit AMD-CPU im April erscheint und bei $1.429,99 $ startet.

      Das normale Lenovo Legion 5 folgt dem gleichen Muster, nur die Startpreise betragen 1,199.99 $ für Intel und 1.129,99 $ für AMD.


      Lenovo-Notebooks bei uns im Shop

      Ihr wollt noch mehr von der CES 2022? Dann hier entlang.

      via stadt-bremerhaven.de
      Quelle: Lenovo

      Veröffentlicht von

      Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.