Lenovo Smart Displays und Smart Clock

      Lenovo Smart Displays und Smart Clock

      Ist euch euer Home zu dumb? Ihr spielt mit dem Gedanken, euch digitale Hilfe im Alltag zu holen? Lenovo hat mit den Smart Displays und der Smart Clock vielleicht die Lösung für euch.

      Wir haben uns jetzt ausführlich mit dem Google Assistant auf den smarten Lenovo-Geräten beschäftigt. Wir sind entspannt in den Tag gestartet mit der Smart Clock, wir haben stundenlang Youtube gebinged mit dem 10-Zoll-Smart-Display und haben uns vom 8-Zoll großen Smart Display jeden Morgen das Wetter anzeigen lassen. Wir haben unsere Handys suchen lassen, Google Fotos als Archiv und den Assistant als Coach genutzt. Diese Lifehacks findet ihr hier.

      Wie und wo ihr die verschiedenen Geräte einsetzen könnt, seht ihr in unserem Video:


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Tester gesucht

      Jetzt seid ihr dran, wir verlosen das Paket mit unseren Testgeräten bestehend aus:

      • Lenovo Smart Display 10 Zoll
      • Lenovo Smart Display 8 Zoll
      • Lenovo Smart Clock

      Schreibt uns einfach euer größtes Missgeschick, dass der Google Assistant verhindert hätte, in die Kommentare. Welche war die verhängnisvollste Verspätung in eurem Leben, welcher Termin der wichtigste, den ihr je verpasst habt? Der größte Schaden, den ein Blick auf das kommende Wetter erspart hätte? Wir sind voller Schadenfreude gespannt!

      Unter allen Kommentatoren wird ein Tester ermittelt. Der Haken an der Sache: Ihr müsst im Anschluss eine Produktbewertung mit mindestens 300 Wörtern bei uns im Shop hinterlassen. Dafür habt ihr dann drei Wochen Zeit.

      Das Gewinnspiel ist vorbei und der glückliche Gewinner wurde benachrichtigt.

      Teilnahmebedingungen
      Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich. Teilnahmeschluss ist der 30.01 2020, 11:59 Uhr. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte und Führungskräfte der notebooksbilliger.de AG, deren Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen, Anzeigen-, Promotion-, Marketing- oder Produktions-Agenturen, Web-Dienstleister, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen. Für die Teilnahme an der Aktion muss der/die Teilnehmer/in einen Kommentar im Blog hinterlassen, in dem er/sie sich als Tester/in bewirbt und uns sagt, wo er/sie die Lenovo Smart Displays und Smart Clocks gern eingesetzt hätte, um ein Unglück zu verhindern. Zu testen sind ein Lenovo Smart Display 10-Zoll, ein Smart Display 8-Zoll und eine Smart Clock und der Gewinner/in hat nach Erhalt des Sets drei Wochen Zeit, eine Produktbewertung mit mindestens 300 Wörtern Länge unter dem dazugehörigen Produkt zu hinterlassen. Jede/r Teilnehmer/in kann nur einmal teilnehmen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn verfällt, wenn die ermittelten Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Benachrichtigung melden.

      Jeder Empfänger des notebooksbilliger.de-Newsletter nimmt automatisch an allen Gewinnspielen von notebbooksbilliger.de teil. Hierzu müssen die Empfänger keine weiteren Schritte unternehmen. Für die Durchführung der Gewinnspiele werden bestimmte Daten (E-Mail-Adresse, ggf. Name, Vorname) verarbeitet. Die für die Durchführung des Gewinnspiels erhobenen Daten werden nach Ablauf der Aktion gelöscht. Sollte ein Newsletter-Empfänger gewinnen, wird sein Name nur mit seiner ausdrücklichen Zustimmung veröffentlicht. Ein Widerruf bezüglich der automatischen Teilnahme an Gewinnspielen ist jederzeit möglich. Mit dem Abbestellen des notebooksbilliger.de-Newsletters entfällt auch die automatische Teilnahme an Gewinnspielen.

      Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspieles stören oder verhindern würden. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

      Das könnte dich auch interessieren

      105 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      1. Da könnte ich euch von jedem Tag eine Geschichte erzählen. Leider ist mein in die Jahre gekommener Hund sehr unruhig nachts, so das er mich öfter weckt. Entsprechend, bin ich morgens zum einen nicht unbedingt ausgeschlafen, zum anderen höre ich meinen wecker nicht, so das ich fast jeden morgen zu spät aufstehe. Das würde mir mit dem Google Assistent garantiert nicht passieren.

      2. Prinzipiell vergesse ich jeden Samstag, das mein Sohn und meine Schwiegertochter vorbeikommen. Das ist jetzt seit einem halben Jahr so. Früher bzw davor kamen Sie immer Freitags. Ich kann mich einfach nicht dran gewöhnen, könnte aber auch an meinem Alter liegen. Wobei, schon Udo Jürgens sagte : Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an. Mit dem Google Assistent und einem tollen Display, könnte ich mich immer daran erinnern lassen.

      3. Ohh so einen Google Assistant wäre bei uns schon angebracht 🙂 den würde ich gerne einmal Testen. Da ich bei sowas sehr skeptisch bin, ob es auch Funktioniert wie es versprochen wird. Ich hab mit sowas noch keine Erfahrung. 🙁

      4. Ohh so einen Google Assistant wäre bei uns schon angebracht 🙂 den würde ich gerne einmal Testen. Da ich bei sowas sehr skeptisch bin, ob es auch Funktioniert wie es versprochen wird. Deshalb hab ich mir noch keinen gekauft. 🙂 🙂

      5. Ich sage nur matschige Pasta und zu salziges Sugo. Ja wenn man nicht kochen kann sollte man sich zumindest genau an das Rezept halten. Hat man keins lässt man es lieber bleiben.
        Der Google Assistant hätte mir nicht nur eine große Blamage in der Küche erspart, ich könnte vielleicht mittlerweile sogar etwas besser kochen.
        Timer stellen, Rezepte abrufen oder einfach nur ein YouTube Video neben dem Kochen (vielleicht nicht so gut, wenn man nicht weiß was man tut) ein Traum würde wahr.

      6. Da ich den Google assistant nicht nutze kann ich auch noch nicht sagen was er hätte verhindern können. Gerne würde ich dies herausfinden

      7. Wenn mir der Google Assistant doch Essen machen könnte, wäre er perfekt. Eventuell sollte man mal über eine Kooperation mit Vorverk nachdenken. Ansonsten ist das Wecken und die Auskunftsfreude ein sehr positiver Aspekt der Sache!

      8. Damit ich endlich pünktlich wäre, was ich leider so nicht immer bin. Ich hüpfe dann mal in den Lostopf, um dabei zu sein. Hüpf. Hüpf. Geschafft. Nun heißt es Abwarten und Daumen drücken. Super gerne wäre ich mit dabei und würde gerne testen.

      9. Mit der Einkaufsliste von Google würde ich nicht ständig einen Teil meiner Einkäufe vergessen oder Termine versemmeln oder verschlafen. Außerdem könnte er mich an Geburtstage erinnern die ich prinzipiell vergesse

      10. Ich habe mal ein ziemlich wichtiges Bewerbungsgespräch verschlafen, Ich dachte es findet eine Stunde später statt und musste mich dann ziemlich hetzen und kam ziemlich nervös und durchgeschwitzt an. Es hat dann natürlich nicht geklappt. Dies kann mir mit den Smart Displays dann hoffentlich nicht mehr passieren 😀

      11. Ich muss gestehen ,bin „Neueinsteiger“ was diese Smart Home Sachen an geht, denke mir ist sehr kompliziert das einrichten etc. .
        Würde mich gern besser überzeugen lassen das es nicht an dem ist ! ((*_-)).
        Es wird sooo viel angeboten, geschrieben und einer ist besser als
        der andere ! Für meine Termine ( hab da leider schon einiges „Verdattelt“) und auch in der Küche wäre es sicher eine Erleichterung , was Rezepte an geht oder mal neben bei ein Video schauen o. Musik berieseln lassen.
        Jetzt mal schauen und ab mit dem post hier Daumen gedrückt und….

      12. Ich habe sehr viel Freude daran die neuesten Produkte ausgiebig auf Qualität und Funktionalität zu testen. Darüber berichte ich regelmäßig auf meinen unterschiedlichen Social Kanälen in Wort und Bild ( wenn gewünscht auch per Video ). Meine Bewertung erfolgt selbstverständlich ehrlich, ausdrucksstark und aussagekräftig. Über positive Rückmeldung würde ich mich daher sehr freuen.

      13. Der Google assistant hätte mich vielleicht freundlicherweise daran erinnert, dass die Wäsche nicht in der Waschmaschine trocknet… 2 Tage später habe ich das auch gemerkt.

      14. Ich fahre regelmäßig Fahrrad/Mountainbike – das ganze Jahr über.
        Vor ein paar Jahren im Winter bin ich zu Hause bei angenehmen Temperaturen und gutem Wetter losgefahren.
        Dann fingt es an zu regnen, erstmal nicht so schlimm,
        Umso weiter ich gefahren bin, umso kälter wurde es und aus dem Regen wurde Eisregen und es fühlte sich wie min. minus 5 Grad an. Ich hatte aber natürlich nur dünne Kleidung an/dabei. Da ich tief im Hunsrück unterwegs war, konnte ich mich auch nicht mal gerade so irgendwo unterstellen/aufwärmen und musste so ca. 20km durch die Kälte mit nassen (gefrorenen!!!) Klamotten fahren…

        Hätte ich nur das Lenovo Smart Display / Clock oder den Google Assistant gehabt, der mir dieses Wetter vorhergesagt hätte, dann hätte ich mich auf diese Temperaturen und den Eisregen vorbereiten können oder die Route ändern können und wäre nicht so durchgefroren!!!

      15. Im Sommer habe ich mit ein paar Freunden einen schönen Kanutag auf der Alster in Hamburg geplant. Wir waren voller Vorfreude, haben Getränke und Snacks gepackt und uns um eine gute Playlist gekümmert. In all der Euphorie hat an dem Tag niemand mehr das Wetter gecheckt, sodass wir dann mitten auf der Alster von einem Gewitter überrascht wurden. War trotzdem lustig, hätte sich aber mit dem Google Assistant gut vermeiden lassen 🙂

      16. Im Sommer habe ich mit ein paar Freunden einen schönen Kanutag auf der Alster in Hamburg geplant. Wir waren voller Vorfreude, haben Getränke und Snacks gepackt und uns um eine gute Playlist gekümmert. In all der Euphorie hat an dem Tag niemand mehr das Wetter gecheckt, sodass wir dann mitten auf der Alster von einem Gewitter überrascht wurden. War trotzdem lustig, hätte sich aber mit dem Google Assistant gut vermeiden lassen 🙂

      17. Das ist gar nicht so lange her… Ich hatte Mitte Dezember Zahnschmerzen bekommen und hatte erst in einer Woche einen Termin bekommen, das war der 23.12. um 9:00 Uhr. Natürlich hatte promt an dem Tag mein Smartphone aus irgendeinen Grund nicht geklingelt, Wecker war gestellt und überhört habe ich ihn sicher nicht, aus irgendeinen Grund hat es einfach nicht geklingelt. Da ich durch die Zahnschmerzen erst spät eingeschlafen bin, habe ich bis 15 Uhr durch geschlafen und ich konnte nicht mal mehr einen Notfall Zahnarzt ausfindig machen. So blieb ich die ganze Nacht wieder wach und versuchte es am Morgen des 24.12. nochmal und ich konnte auch endlich einen finden. Ich kann nur Vermutung aufstellen, aber scheinbar war ich einer der ersten Patienten die der Arzt jemals hatte, es dauerte ganze 1,5 Stunden und er brauchte 4 Versuche die richtige Stelle zu narkotisieren, bis ich keine Schmerzen mehr hatte… Mich schaudert es immer noch wenn ich nur dran denke. Mit einem Smartdisplay wäre das sicher nicht passiert, weil ich definitiv jeden Wecker an dem Tag gestellt hätte, die ich gehabt hätte.

      18. Von Missgeschicken würde ich nicht sprechen, aber der Google Assistant würde mich davor bewahren, ständig zu verschlafen und den Tag mit viel Stress und Hektik zu beginnen.

      19. Mein Name ist Carolina, bin 21 Jahre alt und beruflich als Gestalterin für visuelles Marketing unterwegs.
        In meinem Job setze ich Produkte so in Szene, dass die Produkte ansprechend und vorteilhaft aussehen. Diese Fähigkeit kann vorteilhaft sein, vorallem bei meiner Instagramseite, auf der ich die neusten Produkttests veröffentlichte. Meine Seite wächst stetig und täglich kommen neue Follower und Likes dazu. Ich bin die beste Produkttesterin, da ich mir immer viel Zeit für jeden einzelnen Test nehme. Ich bin sehr kritisch, aber am Anfang immer positiv gegenüber neuen Produkten eingestellt.
        Ich werde oft nach meiner Meinung gefragt, da ich immer neue Dinge ausprobiere.

        Ich hab viele Verwandte und Freunde um mich herum, die mich oft nach meiner Meinung fragen. Denen würde ich dann von diesen Lenovo Geräten erzählen und meine Meinung berichten.
        Ich habe Ahnung von Technik und bin bei vielen Menschen in meiner Umgebung Ansprechpartner Nr.1. Ich bin auch bereit, diese Geräte auf anderweitigen Bewertungsplattforms, wie Amazon, Otto, Idealo oder weiteres zu bewerten. Damit habe ich schon einige Erfahrungen gesammelt.

      20. Einen wirklich wichtigen Termin oder einen Flug habe ich noch nie verpasst. Einmal war es zwar knapp, aber es hat noch geklappt. Ich hätte mir allerdings gerne den Stress erspart. Gelegentlich vergesse ich Verabredungen.
        Dafür saß ich schon mal am Feiertag im Büro und habe mich gewundert, dass niemand anrief, keine Post kam… Auch blöd.

      21. ich hätte damals vor vielen Jahren meinen Führerschein auf Anhieb geschafft, weil ich nicht einen Tag zu spät hätte antreten wollen. War dann einfach durchgefallen! 🙁

      22. Ich wollte letztes Jahr eine Geburtstagstorte für meinen Freund backen und hatte dazu ein Rezept von meiner Tante ausgedruckt, das sie mir vorher per Mail geschickt hatte. Das ganze ist in einem Desaster geendet. Ich habe nämlich kein Talent zum backen und die Anleitung im Rezept war sehr unklar. Da meine Hände voller Teig waren, konnte ich auch nicht einfach zum Telefon greifen. Mit dem Google Assistant hätte ich einfach per Sprachsteuerung meine Tante anrufen oder nach Hilfe auf Youtube suchen können. Das hätte die Torte und meine Nerven sicherlich gerettet

      23. Hätte es damals schon den google assistant gegeben, wäre ich nicht an einem Sonntag morgen früh aufgestanden, um zur Schule zu gehen. Die verdutzten Gesichter meiner Eltern hätte ich mal fotografieren sollen 🙂

      24. Hallo,
        der Google Assistent hätte mich bestimmt im letzen Herbst davor gewarnt spät mit T-Shirt rauszugehen.
        Am Tag zuvor war es noch sehr warm gewesen und ich musste schnell zu einem Termin weshalb ich mich nicht mehr umziehen konnte und bei eisiger Kälte mit dem T-Shirt rumgerannt bin.

      25. Ich bin einen Tag zu früh zum Bewerbungsgespräch gefahren und alle haben mich ziemlich irritiert angesehen, da ich zudem noch in die falsche Abteilung gelaufen bin. Glücklicherweise wurde meine Motivation anerkann 😀 und ich arbeite nun schon seit 7 Jahren in dem Betrieb.

      26. ich habe mal einen Flug versäumt frühmorgens um 6, weil ich nicht auf das Wetter geachtet habe und am Morgen absolutes angekündigtes Schneechaos war. Das hätte der Google Assistent definitiv gewusst, wenn ich ihn gehabt hätte zu Fragen. Dann ist mir schon desöfteren wg. Stromausfall in der Nacht, der elektrische Wecker stehen geblieben, d.h. er hat zwar pünktlich zur eingestellten Uhrzeit geweckt, mich aber zu spät, weil es schon viel später war. Auch das hätte Google Assistent definitiv verhindert. Oder ich habe mal die Zeitumstellung einfach vergessen, und war am nächsten Tag genau eine Stunde zu früh in der Arbeit. Wenn man um 6 Uhr anfängt und dann auf einmal um 5 Uhr im Büro ist, ist das schon sehr witzig

      27. Am coolsten ist denk ich einen Reminder zu stellen, dann vergisst man wenigstens nichtmehr die Freundin abzuholen 😀

      28. Ich vergesse vieles, als Mama von 3 Kindern und nem Mann der noch verplanter ist als ich selber sollte eigentlich Timing ganz oben auf der Liste sein, aber ja… So haben wir schon so manch einen Arzttermin vergessen und- was mir besonders peinlich war: wir waren bei meiner Mama zu Besuch, bis mir irgendwann einfiel, dass ja ihr Geburtstag ist also, wir würden uns sehr über einen neuen, denkenden Kopf von Lenovo in unserer Familie freuen 🙂

      29. Ob die Geräte smart genug gewesen wären mich vor meiner ersten Ehe zu bewahren? Wohl eher nicht! Aber vielleicht helfen sie mir dabei nicht immer die Ehrentage unserer Familienmitglieder zu vergessen, inklusive meines eigenen Geburtstags. Irgendwie habe ich nie auf dem Schirm wann jemand einen Feiertag hat, wenn nicht direkt davor darüber gesprochen wird.

      30. Klar bewerbe ich mich hier, bin ja von Natur aus neugierig und bin immer für faire und ehrliche Bewertungen, gebe ich immer ab

      31. Wie schade, dass mir bei der Frage nach dem Missgeschick sofort dieses Erlebnis einfällt, dass ich liebend gerne vermieden hätte.
        Kurz vor dem Ende meines Studiums hatte ich überglücklich mein erstes Vorstellungsgespräch erhalten. Den Termin hatte ich als Kalendereintrag in digitaler Form erhalten. Ein Tag vor dem Geburtstag meiner besten Freundin – also alles in Ordnung. Ich machte mich auf die 400km weite Fahrt mit dem Auto zum Vorstellungsgespräch. Perfekt vorbereitet und unheimlich aufgeregt.

        Als ich dann bei der Sekretärin stehe und mich kurz vorstelle, schaut die mich nur verdutzt an und teilt mir mit, dass der Termin doch erst morgen sei! Nie ist mir die Schamesröte schneller ins Gesicht geschossen. Wie sich später herausstellte war beim Eintragen des Termins in meinen Kalender eine falsche Zeitzone eingestellt. Entsprechend hatte ich nun nicht nur dieses peinliche Problem, auch der Geburtstag meiner Freundin müsste von meiner Seite abgesagt werden, wenn ich bis morgen in der Stadt bleiben wollte.

        Zum Glück war der Abteilunsleiter so spontan und führte einfach das Bewerbungsgespräch spontan durch. Und auch wenn man das kaum glauben mag: Im Endeffekt habe ich den Job erhalten in dem ich noch heute bin. Aber diese peinlichen Momente hätte ich gerne mit dem Google Assistant verhindert!

      32. Ich hatte mal ein Bewerbungsgespräch am Nachmittag. Morgens war noch tolles Wetter, aber Nachmittags hat es in strömen geregnet und ich hatte keinen Regenschirm dabei. Ich kam klatsch nass zum Termin…mit dem Google Assistant wäre mir das nicht passiert.

      33. Mich hätte der Google Assistent wohl vor vielen kleinen Dingen bewahrt. Ich bin eine absolute Chaosqueen gewesen. Vom Verschlafen, bis hin zu Terminen die ich meist gerade noch rechtzeitig erreicht habe ist bei mir eigentlich alles vertreten Das schlimmste was mir passiert ist? Ich hab es geschafft meinen Urlaub zu vergessen, also komplett. 2 Tage nachdem er eigentlich schon begonnen hat, ist es mir erst eingefallen. Zum Glück war das Hotel sehr kulant und hat mir die 2 Tage erlassen…

      34. Ich bin eigentlich immer pünktlich aber an manchen Tagen schaffe ich es eigentlich nicht. Darum würde ich gerne testen

      35. Die Wecker und Terminerinnerung wäre perfekt für meinen Schatz und mich und hätten ihm eine ziemlich peinliche, aber auch lustige Situation erspart:
        Gute Freunde von uns heirateten kirchlich und er sollte mit einer mobilen Musikanlage während der Trauung ein Lied einspielen, das sich die Braut von Herzen wünschte. Den Termin zur Hochzeitprobe in der Kirche verschwitze er leider, musste dann angerufen werden und kam erst am Ende dazu, so dass er die Box nur schnell aufbaute und hörte ob sie laut genug war. Den Ablauf vorher verpasst er so und dies sollte sich noch rächen.
        Am Tag der Traung wäre ein penetrater Wecker auch sehr gut gewesen und so waren wir im Tiefflug gerade noch rechtzeitig da. Die Box wurde aufgebaut und die Trauung ging los. Dann predigte der Pfarrer ewig und mein Schatz wurde immer nervöser, da er den Einsatz nicht verpassen wollte. Endlich kam der Einsatz, er drückte auf Play…… und nichts geschah. Er wurde rot, nervös, und musste dann durch die halbe Kirche huschen und sich am Altar zu schaffen machen….. die Box war ins Standby gegangen und musste neu gestartet werden. Er hatte die Zeit nicht berücksichtigt und durch die fehlende Probe nicht damit gerechnet, das das Lied erst so spät kam.
        Zum Glück nahm das Brautpaar es nicht übel und auch der Pfarrer und alle Gäste haben sich sehr amüsiert. Nur so einen hochroten Kopf habe ich bei meinem Schatz noch nie gesehen 😉
        Leider sind Termine und pünktlich kommen imme noch ein Problem und da könnte ich eine gute Unterstützung brauchen.

      36. Mit einenm Google Assistenten hätte ich mich an den Geburtstag meiner Mutter erinnert. Durch den Arbeitsstress hatte ich ihn völlig vergessen…das ergab noch mehr Stress

      37. Gerne dabei, bin schon seit Jahren begeisterte Produkttesterin und dieser würde mich besonders reizen

      38. Da ich den Google assistant nicht nutze kann ich auch noch nicht sagen was er hätte verhindern können.

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.