Lenovo ThinkPad E590 im Test: performantes, robustes und ausdauerndes Business-Notebook

Lenovo ThinkPad E590 im Test: performantes, robustes und ausdauerndes Business-Notebook

Die ThinkPads von Lenovo genießen den Ruf, robuste und zuverlässige Arbeitstiere zu sein. Das ThinkPad E590 mit Intel Core i5 ist da keine Ausnahme. Im Test kann es in nahezu allen Bereichen überzeugen und leistet sich nur kleine Schwächen.

Nach oben

Wir hatten schon diverse ThinkPads bei uns in der Redaktion im Test. Allesamt haben einen guten bzw. sehr guten Eindruck hinterlassen. Von daher waren meine Erwartungen an mein Testgerät ziemlich hoch. Bevor ich euch aber die Stärken und Schwächen dieses Notebooks erläutere, gibt es schnell noch einen Blick auf die technischen Daten.

Technische Details

Produkteigenschaften des Lenovo ThinkPad E590 20NB001AGE

Display 39 cm (15,6“) mattes IPS-Panel mit LED-Backlight im 16:9-Format
Auflösung 1920x1080px
Prozessor Intel® Core™ i5 (8. Generation) 8265U Prozessor 4x 1,60 GHz, TurboBoost bis zu 3,90 GHz, 6 MB Cache
Grafik Intel UHD Graphics 620
Arbeitsspeicher 8 GB DDR4 2400 MHz, max. 32 GB
Festplatte 256 GB M.2 PCIe-NVMe SSD (OPAL 2.0)
Netzwerk Bluetooth 5.0
Gigabit LAN
WLAN 802.11ac, a/b/g, n
Anschlüsse 1x HDMI
1x USB 2.0
2x USB 3.1 Gen 1 Type-A
1x USB 3.1 Gen 2Type-C
microSD-Kartenleser
1x 3,5mm Combo
Akku 3 Zellen Lithium Polymer (45 Wh)
Eingabegeräte Precision Keyboard
UltraNav Touch-/Klickpad mit Multi-Touch Funktion, 3+2-Button Design
UltraNav Trackpoint mit dedizierten Tasten
Sound Dolby® Advanced Audio mit zwei Lautsprechern
Kamera 720p Webcam
Sicherheit Fingerprintreader
Kensington Lock
Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit
Abmessungen 36,9×25,2×1,9 cm
Gewicht 1,75 Kilo
Nach oben

Lenovo ThinkPad E590 20NB001AGE bei uns im Shop

Lieferumfang

Der Lieferumfang ist überschaubar. Im Karton findet ihr das ThinkPad E590 samt USB-C-Ladegerät und ein wenig Papierkram. Der besteht aus einem Garantieheftchen und dem Setup Guide.
Nach oben

Klassisches Design, gute Verarbeitung

Beim Design des ThinkPad E590 gibt es keine Überraschungen. Es ist sofort als ein ThinkPad erkennbar. Auch beim Material gibt es keine Überraschungen. Das Notebook besteht überwiegend aus einem widerstandsfähigen und verwindungssteifen Kunststoff. Knarzende Stellen werdet ihr hier nicht finden.

Im Vergleich zu den aktuellen Thin-Bezel-Notebooks wirken die Displayrahmen relativ unmodern. Sie passen aber zum Gerät und unterstreichen den robusten Eindruck, den das ThinkPad E590 macht. Im oberen Displayrahmen findet ihr die 720p-Webcam und am unteren Rahmen einen Lenovo-Schriftzug und die Typ-Bezeichnung.

lenovo thinkpad e590

Da das ThinkPad mit einem Nummernblock kommt, ist das Touchpad leicht nach links versetzt. Das stört beim Tippen aber in keiner Weise. Es erledigt seinen Dienst einwandfrei. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Das Auffälligste der Tastatur ist der rote Trackpoint, den alle ThinkPads haben. Die einen schwören auf ihn, die anderen halten ihn für überflüssiges Geraffel. Mir persönlich ist er komplett egal. Es kommt sehr selten vor, dass ich ihn nutze. Wenn ich ihn nutze, erledigt er seinen Dienst aber so, wie er soll. Er reagiert präzise auf Eingaben und lässt sich problemlos steuern.

Die Tasten reagieren sehr direkt auf Eingaben und bieten ein sehr angenehmes Schreibgefühl. Sie könnten für meinen persönlichen Geschmack noch etwas mehr Widerstand bieten, aber das ist auch schon Meckern auf hohem Niveau. Selbst längere Texte lassen sich mit der ThinkPad-Tastatur gut schreiben und solange ihr nicht das Ein-Finger-Hack-System zum Tippen anwendet, werden eure Kollegen es zu schätzen wissen, dass die Tastatur kaum Geräusche produziert.

Unter dem Nummernblock befindet sich der Fingerprintreader und darunter der ThinkPad-Schriftzug, den alle Geräte dieses Typs haben.

lenovo thinkpad e590

Die Display-Rückseite ist schwarz und wird nur von einem ThinkPad-Schriftzug geziert. Der hat eine LED als i-Punkt, die euch anzeigt, ob das Gerät eingeschaltet ist oder nicht. Der Deckel ist übrigens der einzige Teil des Gehäuses, der aus Aluminium besteht. Sieht total schick aus, ist aber auch leider ein Magnet für Fingerabdrücke.

Die Verarbeitung ist top. Es gibt keine störenden Grate oder Kanten. Alle Spaltmaße sind ebenmäßig. Einzig die Displayscharniere sind für meinen Geschmack etwas zu fest. Ich mag es einfach, wenn ich ein Notebook mit einer Hand öffnen kann, ohne dass es sich vom Tisch abhebt. Aber das ist eine Marginalie. Der Vorteil der festen Scharniere ist ein fester Displaystand.
Nach oben

Lenovo ThinkPad E590 20NB001AGE bei uns im Shop

Viele Anschlüsse für jeden Zweck

Anschlüsse bietet das ThinkPad E590 reichlich. Wie erwähnt befinden sie sich auf den beiden Seiten. Auf der linken Seite findet ihr den USB-C-Anschluss, der auch zum Laden dient. Daneben befindet sich der HDMI-Anschluss. Es folgen zwei USB-A-Anschlüsse, von denen einer Power-USB-Anschluss ist. Den Abschluss bildet auf der linken Seite der 3,5mm-Combo-Anschluss. Über den USB-C-Anschluss könnt ihr das Notebook an einen externen Monitor anschließen und – sofern das der Monitor unterstützt – es laden lassen.

Rechts befinden sich dann noch der Kartenleser, der USB-A-2.0-Anschluss, der Ethernet-Port und das Kensington-Schloss. Warum heutzutage noch ein USB-2.0-Anschluss verbaut wird, erschließt sich mir nicht. Einzig wirklich sinnvoller Nutzen dafür stellt eine Maus dar. Grundsätzlich wäre ein USB-C-Anschluss aber besser gewesen.

Generell ist aber alles Wichtige vorhanden. Einen Monitor könnt ihr über HDMI anschließen. Und falls ihr mehr Anschlüsse braucht, gibt es eine Reihe von Docking-Stations, die die Möglichkeiten zum Teil erheblich erweitern.
Nach oben

Durchschnittliches Display

Lenovo hat dem ThinkPad E590 ein mattes Full-HD-Display mit IPS-Panel spendiert. Störende Reflexionen? Fehlanzeige. Größe und Auflösung stehen in einem guten Verhältnis zueinander. Eure Inhalte werden daher knackscharf dargestellt. Dank des Panels gibt es auch große Blickwinkel, so dass auch seitliche Blicke auf das Display kein Problem sind.

lenovo thinkpad e590

Farben wirken lebendig und natürlich, ohne dabei zu übertreiben. Allerdings bietet das ThinkPad E590 keine allzu gute Farbgenauigkeit. Wie alle Testgeräte haben wir es mit dem Spyder 5 kalibriert: 63% sRGB, 45% NTSC- und 47% AdobeRGB-Abdeckung sind keine guten Werte. Allerdings sind es auch keine Ausnahmen. Das HP Probook 450 G6 (Test) und das MateBook D (Test) mit Ryzen-CPU liefern ähnliche Werte.

lenovo thinkpad e590 farbraumabdeckung

Die Farbraumabdeckung ist im Alltag kein Beinbruch. Ihr solltet euch nur im Klaren sein, dass dieses ThinkPad nicht dafür geeignet ist, farbkritische Arbeiten durchzuführen. Für alle anderen Aufgaben reichen die Farbwerte aus.

So richtig hell ist das Display des ThinkPad E590 leider nicht. Durchschnittlich 219 cd/m² haben wir gemessen. Das reicht in geschlossenen Räumen ohne Weiteres aus. Im Freien solltet ihr euch allerdings ein schattiges Plätzchen suchen, denn bei direktem Sonnenlicht werden Inhalte relativ schnell überstrahlt.

lenovo thinkpad e590 ausleuchtung display

Wie ihr der Grafik oben entnehmen könnt, ist die Ausleuchtung nicht gleichmäßig. Die Abweichungen bewegen sich allerdings noch in einem Bereich, der im Alltag nicht auffällig ist. Einzige Ausnahme ist die linke obere Ecke, wo sich der Helligkeitsunterschied bei dunklen Inhalten bei genauem Hinsehen erkennen lässt.
Nach oben

Software

Auf dem ThinkPad E590 ist Windows 10 Pro 64 Bit vorinstalliert. Leider gibt es auch Bloatware, die sich auf dem System findet: Darunter Candy Crush Saga und Candy Crush Friends.

Außerdem möchte euch McAfee überreden, dass ihr ein kostenpflichtiges Programm erwerbt. Über Spotify kann man streiten, über Xing auch. Falls euch die Programme stören: Ihr könnt den Kram komplett deinstallieren.

lenovo thinkpad e590

Daneben ist noch Lenovo Vantage installiert. Das ist ein Hub, mit dem ihr die Treiber des ThinkPads aktuell halten könnt. Zudem habt ihr alle wichtigen Daten auf einen Blick, die für den Support im Zweifelsfall wichtig sein könnten.

Im Auslieferungszustand stehen euch von den 256 GB der SSD noch 209 GB zur Verfügung.
Nach oben

Lenovo ThinkPad E590 20NB001AGE bei uns im Shop

Gute Performance im Büro-Alltag

Das ThinkPad bietet euch genügend Leistung für alle Office-Tasks, die euch im Alltag begegnen. Dank der PCIe-SSD laden all eure Daten fix.

Im PCMark 10 siedelt sich das ThinkPad E590 in der Spitzengruppe der vergleichbaren Notebooks unserer Datenbank an. Das war so auch zu erwarten. Im 3DMark zeigt sich hingegen deutlich, dass es nicht zum Zocken, sondern für Business-Bereiche gebaut wurde. In diesem auf Grafikleistung ausgerichteten Benchmark schneidet es wie alle Office-Notebooks nur mittelmäßig ab.

Die integrierte Intel-Grafik bietet euch genug Leistung, damit ihr in Photoshop kleinere Aufgaben problemlos ohne Verzögerung erledigen könnt. Bei aufwendigeren Vorhaben müsst ihr beim ThinkPad E590 mit Verzögerungen rechnen. Da die Farbraumabdeckung aber nicht sonderlich gut ist, fällt der Punkt Grafikbearbeitung nicht sonderlich ins Gewicht.

Nach oben

Solide Akkuleistung

Beim Akku braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, dass euch vorschnell der Saft ausgeht. Knapp sechseinhalb Stunden hielt das ThinkPad E590 im Benchmark durch. Damit lassen sich auch längere Fahrten ohne Steckdose locker überbrücken.

lenovo thinkpad e590 akku
Nach oben

Leises Business-Notebook

Im Alltag hört ihr das ThinkPad E590 nicht. Es erledigt seinen Dienst leise und unaufgeregt. Im Stresstest sind die Lüfter hörbar. Allerdings nur dann, wenn ihr eine leise Umgebung habt. Tastaturgeräusche übertönen sie ohne Probleme.

lenovo thinkpad e590

Die Temperatur hält sich auch in Grenzen. Das Gehäuse erwärmt sich nur vor dem Display im Bereich des Scharniers. Dort wird die Abwärme aus dem Notebook geführt. Alle andere Bereiche bleiben angenehm kühl. Im Inneren stiegen die Temperaturen der CPU auf maximal 73°.

Nach oben

Leichtes Aufrüsten und hohe Wartungsfreundlichkeit

Hier ist Lenovo vorbildlich. Um an das Innenleben des ThinkPad E590 zu gelangen, müsst ihr lediglich neun Schrauben lösen. Anschließend müsst ihr mit einem feinen Schraubenzieher oder einer Karte das Unterteil aufhebeln. Das sitzt ziemlich fest, hat aber keine Widerhaken. Klasse: Die Schrauben können nicht aus ihren Löchern herausfallen.

lenovo thinkpad e590

Nach dem Öffnen habt ihr vollen Zugriff auf das Innere. Ihr könnt sofort einen zweiten RAM-Riegel nachlegen oder generell bis auf 32 GB RAM aufrüsten. Auch die SSD lässt sich ganz einfach austauschen. Und sollte der Akku nach einiger Zeit einmal schwächeln, dann lässt er sich ebenfalls einfach austauschen.

lenovo thinkpad e590
Nach oben

Durchschnittlicher Sound

Beim Sound bietet das ThinkPad E590 eine durchschnittliche Leistung. Wie bei allen Notebooks ist der Sound höhenlastig und neigt bei größerer Lautstärke dazu, schrill zu werden. Während bei großer Lautstärke der Klang flach ist, bietet er bei mittlerer Lautstärke ein halbwegs ausgewogenes Bild. Mitten sind erkennbar, Tiefen zum Teil auch.

Für die im Business-Alltag am häufigsten auftretenden Fälle wie Videotelefonie ist er aber durchweg brauchbar. Stimmen sind klar und klingen keinesfalls blechern.
Nach oben

Fazit Lenovo ThinkPad E590 20NB001AGE

Das ThinkPad E590 bietet euch für den aufgerufenen Preis von derzeit knapp 690 Euro eine Menge Leistung für den Arbeitsalltag. Die verbaute Hardware ist fix und sorgt dafür, dass eure Daten schnell und ohne Verzögerung geladen werden. Dank der vielen Anschlüsse habt ihr viele Möglichkeiten, um Peripherie anzuschließen.

Die Verarbeitung ist hervorragend und das ThinkPad macht einen sehr robusten Eindruck. Besonders angenehm ist das einfache Aufrüsten, falls euch die Leistung der Hardware nicht mehr reicht oder euch die SSD zu klein wird. Hier hat Lenovo alles richtig gemacht. Abzüge gibt es lediglich für die leichten Schwächen beim Display.

Insgesamt ist das ThinkPad E590 ein absolut empfehlenswertes Notebook für das Büro mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Lenovo ThinkPad E590 20NB001AGE bei uns im Shop

*Stand: 06/2019

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei